Fiesta der ganz besonderen Art

Fiesta

NEWS: El Hierro – Ein Steinschlag hat am Samstagmorgen die Hauptzufahrtstraße nach Sabinosa im Golfotal unpassierbar gemacht. Zwei große Felsen zerstörten auch die Trinkwasserleitung. In der Nacht gegen 4.20 Uhr wurde die Erschütterung laut AVCAN auch von den Seismografen registriert.

Borrachito Fogatero in Mazo

FiestaFeuerwerk und Böller gehören auf La Palma fast zu jeder Fiesta.

Ohne Krach und Feuer und lauter Salsa Musik ist es einfach keine richtige Fiesta. Selbst auf jedem noch so kleinen Dorffest – den Patronatsfesten – wird die ganze Nacht getanzt und geböllert. Je lauter es dabei zugeht – desto besser. Erst gegen Morgen ebbt dann die Musik ab.

Ruhestörung oder Sperrstunde sind deutsche Begriffe und hier bei einer Fiesta unbekannt.

Eine besonders makabere Fiesta ist die Borrachito Fogatero in Villa de Mazo. Der “betrunkene oder beschwipste Feuerwerker” wäre die Übersetzung. Eine etwa zwei Meter große Figur mit großem Hut auf einem Weinfass und behangen mit Funken- und Feuer sprühenden pyrotechnischen Artikeln. Er dreht sich und tanzt zur Musik unter dem Beifall der Festgäste. Darunter steckt im Weinfass eine leibhaftige Person, die dem Borrachito Fogatero auf die Sprünge hilft.

 

Fiesta und Public Viewing

Dabei Fiestahat die Verbindung zwischen der traditionellen Fiesta Ntra. Sra. de Los Dolores und dem Borrachito Fogatero erst seit den 1970er Jahren bestand.

Es war der alteingesessene Antonio Cruz der in Mazo auf La Palma die einzige Feuerwerksfabrik besaß. Er verband sein Handwerk mit der kirchlichen Fiesta und erschuf den Borrachito Fogatero. Die tanzenden und langsam müde werdenden Gäste sollten sich einen Moment ausruhen und dem tanzenden Borrachito Fogatero zuschauen. Das Spektakel findet daher erst nach 1.00 Uhr in der Nacht statt. Das Weinfass kommt von der Weinbau-Tradition in Mazo.

Heute führen seine Kinder bzw. Enkel diese “feurige Fiesta Einlage” fort. Es ist seit damals ein fester Bestandteil der Fiesta Los Dolores, wie auch von der Schriftgröße auf dem Plakat zu sehen und heute der nächtliche Höhepunkt der Fiesta. Public Viewing auf palmerische Art.

Zuvor gibt es natürlichen den kirchlichen Teil mit einem “klassischen” Feuerwerk gegen 22.00 Uhr.

 

Die Fiesta Borrachito Fogatero startet in der Nacht vom 22. auf den 23. August 2015 im unteren Ortsteil Loderos in Hoyo de Mazo.

Damit jeder sich das auch richtig vorstellen kann, ist hier auf dem Video der Borrachito Fogatero in Aktion zu erleben.

Ein ähnliches Spektakel ist die Fiesta del Diablo (Teufelsfest) auf der Westseite in Tijarafe. Es sind oft Elemente die mit dem christlichen Ursprung der Fiesta gar nichts zu tun haben. So auch der Zwergentanz, bei der vor wenigen Wochen zu Ende gegangenen La Bajada de la Virgen de Las Nieves.

Publikumswirksame Elemente werden mit kirchlichen Anlässen kombiniert und dann irgendwann mit zur Tradition. Das zieht auch die jugendlichen Gäste an.

Der Sommerfahrplan wird hier nicht unbedingt nach Monaten bezeichnet. So war es in diesem Jahr  – vor der Bajada – bei der Bajada oder – nach der Bajada. Große Fiestas werden hier umgangssprachlich auch zur Zeitbestimmung eingesetzt.

 

Kommentar hinterlassen zu "Fiesta der ganz besonderen Art"

Was ich noch sagen wollte ...