Meeresungeheuer vor La Palma aufgetaucht?

Nessie

Hat Tazacorte jetzt auch eine Nessie?

Meeresungeheuer

Meeresungeheuer vor Puerto de Tazacorte?

Nessie – das Ungeheuer von Loch Ness in Schottland hat möglicherweise Verwandschaft im Atlantik vor der Westküste von La Palma – das “ Meeresungeheuer von Tazacorte“. Diese Aufnahme entstand gestern vor der Küste von Puerto de Tazacorte am Punta de Juan Graje (Fotos: Marcela). Keine Fotomontage, sondern eine Originalaufnahme.

 

MeeresungeheuerIn der Ausschnitt Vergrößerung sind die gezackte Rückenflossen eines bereits längst ausgestorben geglaubten  Plesiosaurus zu sehen. Vielleicht ein Überlebender der vor 65 Millionen Jahren ausgelöschten Sauriergattung. Bis zu 15 Meter lang konnte der Plesiosaurus damals werden. Das haben versteinerte Knochenfunde ergeben.

Viel wahrscheinlicher als in einem kleinen See – dem Loch Ness – könnten in den Tiefen des Atlantik, dieses prähistorische  Meeresungeheuer überlebt haben. Der Kometen- oder Meteoriteneinschlag im Golf von Mexiko, hatte zwar die Erdoberfläche verwüstet, aber die Meerestiefen nicht erreicht. Nur zwei Kilometer vor der Küste von Tazacorte, sind es bereits über 1000 Meter bis zum Meeresgrund. Gute Überlebenschancen für ein Meeresungeheuer. Neben der Fatamorgana – Insel San Borondon nun eine weitere Attraktion?

Was den Schotten ihre Nessie – könnte vielleicht auch in Tazacorte bald das Hauptziel für den Tourismus auf La Palma werden. Ein Mythos und etwas Legendenbildung …und eine wichtige neue Einnahmequelle für den aufstrebenden Badeort ist gefunden …soweit die Fantasie …

Meeresungeheuer oder etwas Reales

MeeresungeheuerAus Momentaufnahmen und einem besonderen Blickwinkel lässt sich natürlich auch etwas Fremdes und Unbekanntes, wie ein Meeresungeheuer erkennen.

Tatsächlich waren es aber die Flossen von Delfinen die in einem Schwarm am Boot vorüber zogen. Pirouetten drehende und tanzende Delfine (Foto) sind vor der Küste von Tazacorte häufig anzutreffen.

Auch Wale oder große Meeresschildkröten können bei einem Bootsausflug beobachtet werden. Bei ruhiger See lohnt sich ein 3-4 stündiger Trip von Puerto de Tazacorte immer. Mehrere Anbieter offerieren ihre Boots-Touren (natürlich ohne Delfin Gewähr) im küstennahen Bereich … und vielleicht können Sie auch ein Meeresungeheuer ablichten und mir schicken (wird veröffentlicht).

 

Kommentar hinterlassen zu "Meeresungeheuer vor La Palma aufgetaucht?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*