Puderschlacht in Santa Cruz de La Palma

Polvoschlacht

Dia de Los Indianos einmalig auf dem Globus –

PolvoschlachtDer Dia de Los Indianos – die große Puderschlacht – in der Hauptstadt von La Palma steht bevor.

Überall werden letzte Vorbereitungen getroffen, bevor am kommenden Montag Santa Cruz de La Palma wieder unter einer Pulverwolke verschwindet. Tonnen von Kinderpuder (Talkum) hüllen Tausende erfolgreich aus Kuba zurückgekehrte Emigranten in Polvoschwaden.

Die ganze Stadt verwandelt sich an diesem Tag in Weiß. Weiße Kleidung, weiße Straßen … wie eine Schneelandschaft, nur unter tropischer Sonne. Rundum fröhliche und eingestaubte Gesichter. Alles tickt heute ganz im Samba-takt nach kubanischen Rhythmen …und der Rum und die Mojitos fließen in Strömen.

Die Polvo geschwängerte Luft vibriert und verströmt einen süßlich parfümierten Duft. Der Puderschlacht kann sich niemand entziehen. Die feinen Partikel dringen in jeden Winkel der Kleidung, in die Nase, die Ohren ….auf technische Sehhilfen sollte man heute am besten ganz verzichten.

Puderschlacht und der Dia de Los Indianos kann kommen

Polvoschlacht

PolvoschlachtDer Countdown läuft. Für Montag ist ein sonniger Tag mit über +20°C vorhergesagt. Beste Voraussetzungen um auch die Nacht zum Tag zu machen. Die Puderschlacht wird auch erst am Dienstag zum Morgengrauen enden.

Sonderflüge und zusätzliche Fähren bringen in Massen weitere Indianos von den Nachbarinseln nach La Palma.

Bereits am Montag-Vormittag gegen 10.oo Uhr wird der La Negra Tomasa, die Leitfigur des Dia de Los Indianos, mit allen Ehren im Hafen der Hauptstadt in Empfang genommen. Kurzum wird der zentrale Platz, die Plaza de España, an diesem Tag in Plaza de Habana umgetauft. 

Wenn dann die Stadt mit Indianos gefüllt ist, beginnt gegen 16.oo Uhr die große Puderschlacht. Alle sind beteiligt. Es gibt keine passiven Zuschauer. Wenn sich denn doch einige Touristen in normaler Straßenkleidung in die Hauptstadt verirrt haben sollten, werden sie sehr schnell noch vor erreichen der ersten Straßenzüge in weiße Indianos verwandelt. Das Polvo wird besonders üppig über ihr Haupt gestäubt.

PuderschlachtDiese Kleidung ist am Dia de Los Indianos angesagt. Weißer Leinen oder Flanell, mit einem Sombrero auf dem Kopf und der Herr – mit einem dicken Puro (Zigarre) zwischen den Lippen.

Viele Läden bieten die standesgemäßen Accessoires  an … und was hier auf dem Foto noch fehlt – natürlich die Polvo-Streudose – am besten gleich die große Vorrats-Packung – in der rechten Hand.

Damit wäre die Grundausstattung komplett. Das Auto bleibt an diesem Tag in der Garage. Zahlreiche zusätzliche Busverbindungen im 30 Minutentakt quer über die Insel, werden bis zum frühen Morgen alle Indianos sicher wieder Zuhause abliefern.

 

Kommentar hinterlassen zu "Puderschlacht in Santa Cruz de La Palma"

Was ich noch sagen wollte ...