Wintereinbruch auf La Palma

Wintereinbruch

Mit einem Temperatursturz ist der Winter eingezogen -

WintereinbruchMit Sturm, Regen und Schnee erlebt La Pal­ma im Moment sei­nen Win­ter­ein­bruch.

Ein Tem­pe­ra­tur­sturz bis auf minus 6°C in den Ber­gen und Höchst­tem­pe­ra­tu­ren in den bewohn­ten Tief­la­gen im Nor­den bei Las Tri­ci­as und Gara­fia von gera­de ein­mal +5°C lässt die Bewoh­ner frie­ren.

Die meis­ten Häu­ser sind ohne Hei­zung und höchs­tens mit einem klei­nen Kata­lyt-Gas­ofen oder einem elek­tri­schen Radia­tor aus­ge­stat­tet. Dazu kom­men noch ört­li­che Gewit­ter die Über­span­nun­gen erzeu­gen.

Eine Schnee­ball­schlacht oder eine Ski-Abfahrt vom Roque de Los Much­achos in 2426 Meter wäre in der Theo­rie mög­lich. Es ist in den ver­gan­ge­nen Stun­den doch bis zu 18 cm Neu­schnee gefal­len. Aller­dings sind alle Zufahrt­stra­ßen auf La Palma‘s höchs­ten Punkt wegen Eis- und Schnee­glät­te gesperrt. So bleibt also nur der Fern­blick von unten nach oben – sofern über­haupt freie Sicht vor­han­den ist.

Nur die oben jetzt ein­ge­schlos­se­nen Astro­no­men und Wis­sen­schaft­ler in den Obser­va­to­ri­en, kön­nen sich an dem wei­ßen Win­ter­ein­bruch erfreu­en. Aller­dings dürf­ten die ganz ande­re Inter­es­sen haben.

Mit dem ein­zi­gen Schnee­pflug auf La Pal­ma (Fotos: Cabil­do LP) wird ver­sucht heu­te die Stre­cke zumin­dest zeit­wei­se frei zu bekom­men. Aber wei­te­re Regen- und Schnee­fäl­le sind ange­sagt. Bis zum Sonn­tag soll der Win­ter­ein­bruch noch andau­ern.

Wintereinbruch mit Folgen auf der ganzen Insel

WintereinbruchAuch in tie­fe­ren Lagen sind vie­le Stra­ßen und Wan­der­we­ge gesperrt. Wie hier die Zufahrt zur Cal­de­ra de Tab­u­ri­en­te wegen Über­schwem­mung. Auf­grund der doch ergie­bi­gen Nie­der­schlä­ge (z.B. Mazo 37,5 L/m²) besteht nun noch die Gefahr von Stein­schlag.

Für die kom­men­den Tage soll­ten alle Wan­de­run­gen tabu sein. Selbst Wan­der­we­ge in Küs­ten­nä­he sind von hohem See­gang und den auf­ge­peitsch­ten Wel­len gefähr­det.

Das Kreuz­fahrt­schiff AIDA­sol hat sei­nen La Pal­ma Insel­be­such der bereits auf Sams­tag ver­scho­ben war, nun für die­se Woche end­gül­tig abge­sagt. Die Sicher­heit des Schif­fes und sei­ner Pas­sa­gie­re geht vor. Es liegt im Hafen von Tene­rif­fa und wird ihn wohl erst am Sams­tag­abend Rich­tung Gran Cana­ria wie­der ver­las­sen.

WintereinbruchRinn­sa­le kön­nen sich in Minu­ten in rei­ßen­de Strö­me ver­wan­deln. Wie hier auf dem Foto das Bar­ran­co de las Angus­ti­as auf der West­sei­te.

Unge­wöhn­lich ist die­ser Win­ter­ein­bruch für La Pal­ma nicht. Alle Jah­re wie­der erle­ben wir im Janu­ar oder Febru­ar die­se Wet­ter­si­tua­ti­on. Für eini­ge Tage fällt auf den Ber­gen Schnee und in Tief­la­gen gießt es wie aus Kübeln.

Star­ke Win­de kön­nen den Flug­ver­kehr zum völ­li­gen Erlie­gen brin­gen und hoher Wel­len­gang hält alle Schif­fe fern. Das sind die kur­zen aber def­ti­gen Win­ter­ein­brü­che die unser nor­ma­les Wet­ter aus­ma­chen.

Für die der­zeit auf der Insel wei­len­den Gäs­te sicher unbe­frie­di­gend. Kei­ne Wan­de­rung, kein Strand­be­such und kaum Son­ne. Bleibt nur zu hof­fen, dass die Besu­cher war­me Klei­dung ein­ge­packt haben. Denn auch die Hotels und Feri­en­häu­ser haben meist kei­ne Hei­zung.

Blei­ben dann nur noch war­me Gedan­ken, früh­zei­ti­ges zu Bett gehen und/oder ein kräf­ti­gen Schluck aus der Rum-Pul­le.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei