Osterritual La Palma – selten und zum Erschaudern

Osterritual

Semana Santa in Santa Cruz de La Palma –

OsterritualEin Osterritual der ganz anderen Art.

In solch einem  Augenblicken läuft es vielen Betrachtern kalt über den Rücken.  „Das ist ja richtig gruselig – ich verspüre ein leichtes Zittern und Frösteln“.

Nichts für Weicheier, wenn in der Semana Santa der Karwoche, in Santa Cruz de La Palma die Bruderschaften die Procesion de El Calvario zelebrieren.

In der Stille der Nacht kommen unter dumpfen Trommelschlägen martialisch anmutenden Kapuzenmänner, die im Gleichschritt das schwere Christus-Kreuz durch die engen Gassen und Straßen der Hauptstadt tragen. In langen Gewändern verhüllt folgen sie schweigend einem alten palmerischen Osterritual.

Das Szenario erinnert im ersten Augenblick mehr an den Aufmarsch von Henkern, einer Pestprozession oder dem Geheimbund von Ku-Klux-Clan, aber nicht an ein Osterritual (Fotos: Jorge Luis Diaz Abreu).

Die Bruderschaften von Santa Cruz de La Palma folgen aber einer alten Tradition und Zeremonie, die aus dem 17. Jahrhundert nach einem festen Protokoll abläuft. Lesenswert dazu „Gespenstische Oster-Rituale„.

Osterritual ohne Osterhase und Eier

OsterritualTeilweise mit nackten Füssen und mit Ketten gefesselt, erleben sie den mühsamen Kreuzweg zum El Calvario nach.

Es sind mehrere Prozessionen die in der Semana Santa (Heilige Woche) am Tage und in der Nacht so ablaufen. Die Symbolik und der chronologische Charakter markiert und inszeniert die Passion Christi schrittweise im Laufe der Woche.

Die Verhaftung und Auspeitschung am Montag und Dienstag der Karwoche, der Gang zum Kalvarienberg am Mittwoch, Jesus auf dem Golgatha am Donnerstag und die Kreuzigung, Tod und die Grablegung dann am Freitag.

Die Passion Christi – die zelebrierte Beerdigungszeremonie, eine Konvention voller Symbolik und ohne Eile. Der mühsame und schmerzhafte Tod bei der Kreuzigung in der Altstadtkulisse von Santa Cruz de La Palma aufgeführt.

Nicht als Touristenspektakel wie z.B. die Passionsspiele in Oberammergau geplant, sondern ein Brauch und Tradition für die Palmeros. Dafür wären auch schon die nächtlichen Uhrzeiten nicht sonderlich geeignet. Hier auch einige Eindrücke als Video:

Ein religiöses Osterritual das in dieser Art in Deutschland nicht bekannt ist. Dafür sind der deutsche Osterhase oder die bemalten Ostereier auf La Palma unbekannt.

Wobei aber in den letzten Jahren durch Lidl &Co. auch diese Artikel auf der Insel angeboten werden. Nachdem der Palmero aber keinen symbolischen Zusammenhang mit Ostern herstellen kann (was auch schwierig ist) – gibt es diese Schoko-Produkte auch noch bis kurz vor Weihnachten. Verkauf solange der Vorrat noch reicht – eben.

In diesem Sinne „Frohe Ostern“.

 

1 Kommentar zu "Osterritual La Palma – selten und zum Erschaudern"

  1. Gunter Bachmann | 25. März 2016 um 17:44 | Antworten

    Leider verpasst Frau Dr. Angela Merkel auf Gomera die schöne Kulisse der Semana Santa in Santa Cruz de La Palma.
    http://www.lapalma1.net/2016/03/24/osterritual/

Was ich noch sagen wollte ...