Kreuzfahrtschiff Britannia im National Look

Britannia

La Palma empfängt die Größten –

BritanniaDie Britannia dürfte das größte Kreuzfahrtschiff gewesen sein, das bisher La Palma angelaufen hat.

Eine schwimmende Kleinstadt mit mehr als 5000 Bewohnern. Alles was für die Passagiere gebraucht wird, ist mit an Bord.

Nur die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma und Los Llanos de Aridane auf der Westseite haben auf La Palma mehr Bewohner als die Britannia auf engstem Platz.

Mit einer Länge von 330 Metern und 18 Decks hoch kommt es daher wie ein 70 Meter aus dem Atlantik hochragender schwimmender Fels. Fast schon als Fremdkörper liegt das bunte Stahlmonster im Hafen der Hauptstadt. 143.730 BRZ (Tonnen) bringt das Schiff auf die Waage.

Größer – Schneller und Mehr ist das Motto der Schiffsbau-Ingenieure …und es geht noch größer. Die HARMONY OF THE SEAS gerade frisch vom Stapel gelaufen, hat eine Länge von 362 Meter und beherbergt 8400 Passagiere und Besatzungsmitglieder.

BritanniaAuffällig der neue Union-Flag an der Bugspitze. Die britische Königreich-Flagge überzieht auf 94 Meter ein großes Areal des Britannia Rumpf.

Alle P&O Schiffe, wie die Arcadia, Oceana oder auch die Ventura erhalten in Zukunft den Union-Jack als Bemalung. Der britische Stolz soll weithin über die Weltmeere sichtbar sein. Auch wenn gestern die Ehre beim mageren 1:1 gegen Russland etwas gelitten hat.

Vielleicht aber, haben die Designer das Brexit-Ergebnis schon vorweg in ihre Planung einbezogen.

Aber es war gestern beim Britannia Besuch auf La Palma nicht nur das Ausmass oder die Optik des Kreuzfahrtriesen. Der Inhalt war mindestens genauso interessant.

Kein geringerer als Prof. Stephen Hawking war an Bord. Das britische Genie – gelähmt in seinem Rollstuhl – wurde höchst persönlich eine Stadt- und Inselführung durch den Inselpräsidenten, assistiert von mehreren Bürgermeistern, zuteil. Warum und wieso Stephen Hawking zu Zeit auf den Kanaren weilt hier lesen „Astronom Stephen Hawking …

Britannia glänzt auch mit Leistung

Die Britannia hat auch einige Pferdestärken im Bauch des Schiffes verbaut. Angetrieben von fünf MAN Diesel & Turbo Systemen mit je 18 Zylinder bringt es die Britannia auf 22 Knoten. Die Gesamtleistung der Maschinen der Britannia beträgt 62.400 kW, das entspricht genau 84.864 PS – also Pferdestärken.

Man muss sich nur vorstellen, wenn diese Anzahl von Pferden auf La Palma zwischen geparkt würde. Auf jeden Bewohner der Insel von groß bis klein würde ein Pferd kommen. Dann wären wir wahrscheinlich nicht mehr die „Grüne“ sondern die „Pferdeinsel

 

Britania

Auch aus der Ferne macht die Britannia noch eine gute Figur …und zu übersehen ist sie auch nicht.



Kreuzfahrt-AIDA-Special: Nur hier unverbindliche Infos anfordern!


 

Kommentar hinterlassen zu "Kreuzfahrtschiff Britannia im National Look"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*