Polizei Helikopter rammt Fahnenmast

Helikopter

Viel Glück beim Helikopter Unglück auf Gran Canaria-

HelikopterDramatische Sekunden erlebten heute Zuschauer beim Start eines Guardia Civil Helikopter auf Gran Canaria. Bereits kurz nach dem Start (Video) in San Cristobal in Las Palmas de Gran Canaria kollidierte der Heckrotor mit einem Fahnenmast.

Der Guardia Civil Hubschrauber war durch den beschädigten Heckrotor nicht mehr steuerbar. Wie ein wilder Stier tanzte der Heli vor den Köpfen der entsetzten Schaulustigen (Foto: Canarias en Hora).

Durch den fehlenden Drehmomentausgleich konnte nur durch die schnelle Reduzierung des Auftriebs am Hauptrotor der Hubschrauber einigermaßen stabilisiert werden. Dank der Geistesgegenwart des Piloten ist Schlimmeres verhindert worden.

Der Pilot schaffte es den Helikopter gerade noch vor dem Umkippen auf festem Boden zu landen. Zum Glück gab es durch die herum fliegenden Trümmerstücke keine Verletzten. Ob der fast Absturz ein technischer Fehler oder auf ungeschicktes Manövrieren zurück geht, wird die Unfallermittlung in den nächsten Tagen noch ergeben.

Ein ähnlicher Zwischenfall hatte sich erst vor wenigen Wochen auf #La Palma ereignet. Beim großen Waldbrand war ein BRIF-Löschhubschrauber mit dem Schwanz in die Krone einer Kiefer geraten und stürzte ab.

Kommentar hinterlassen zu "Polizei Helikopter rammt Fahnenmast"

Was ich noch sagen wollte ...