Zwei Kreuzfahrt Giganten auf La Palma

Kreuzfahrt Giganten

Kreuzfahrt Giganten Britannia und AIDA zu Besuch –

Kreuzfahrt GigantenWenn Kreuzfahrt Giganten sich treffen, dann geht es hoch her. Es waren die Menschenmassen die wie aus einem aufgescheuchten Ameisenhaufen alle fast gleichzeitig die Insel stürmten.

Der Großteil der mehr als 8000 Gäste besetzte die Hauptstadt. Eine Invasion von Kultur- und Shopping-Hungrigen eroberte binnen Minuten die Calle O`Daly – die Flaniermeile von Santa Cruz de La Palma. Ein Tag bei dem man als Einheimischer lieber zu Hause bleibt. Es sei denn, berufliche Pflichten rufen.

Das Flaggschiff – die Britannia – von P&O Cruises lag heute gemeinsam mit der AIDAsol im Hafen von Santa Cruz de La Palma.  Die Britannia ist das größte jemals für England gebaute Schiff und wurde im März 2015 in Southampton durch Queen Elisabeth II. getauft.

Kreuzfahrt GigantenNeben dem 330 Meter langen Kreuzfahrt Giganten mit 18 Decks, erscheint die AIDAsol mit ihren 253 Meter Länge und 15 Decks wie ein Zwerg.

Richtig Geld wurde in die Britannia investiert. 760 Mio. Dollar ließ sich P&O diesen Kreuzfahrt Giganten kosten. AIDA kam damals mit „bescheidenen“ 350 Mio Euro aus.

Rund 5000 Engländer strömten heute von der Britannia. Dazu kamen noch einmal 3700 Passagiere und Crewmitglieder der AIDAsol. Die nahe am Hafen liegende Hauptstadt Santa Cruz de La Palma platzte förmlich aus allen Nähten.

Zur Freude der Museen, Geschäfte und der Restaurants. Ein Souvenir hier und ein Cafe dort und noch einige Ansichtskarten. Auch Kleinvieh macht Mist.

Viele Passagiere sind das erste Mal auf La Palma und merken jetzt spätestens, dass es neben Palma de Mallorca und Las Palmas de Gran Canaria auch noch eine wunderschöne Insel La Palma gibt.

Dem Ansturm entkommen

Nur wenige Kilometer entfernt ging es dann schon wieder etwas geruhsamer und gemütlicher zu. Wie im Puro-Museum in San Pedro, wo ich meinen Kopf neben bekannten Zigarren Genießern zur Freude meiner Gruppe platzieren musste.

Kreuzfahrt Giganten

 

Erst um 19.00 Uhr können die Gehsteige wieder hochgeklappt werden und die gewohnte Ruhe kehrt ein. Genauso schnell wie der Spuk am Morgen begann ist er am Abend auch wieder beendet. Die Kreuzfahrtschiffe legen ab.

Es war das letzte große Anrennen zum Ende der Kreuzfahrt Saison 2016/17. Am kommenden Montag kommt als Nachzügler zum letzten Mal noch die TUI Mein Schiff 2.

Dann ist wieder Ruhe auf La Palma und der geordnete gedämpfte Gang kann über den Sommer eingelegt werden. Erst ab Mitte September 2017 wird die neue Kreuzfahrt-Saison 2017/18 eröffnet.



 

Kommentar hinterlassen zu "Zwei Kreuzfahrt Giganten auf La Palma"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*