Die versteckten Winkel mit Aha-Effekt

Versteckte Winkel

Das Traumhafte liegt nur hinter der nächsten Ecke -

Versteckte WinkelOft lie­gen die ver­steck­ten Win­kel auf La Pal­ma eng an häu­fig belau­fe­nen Wan­der­zie­len.

Nur ein paar Aus­fall­schrit­te rei­chen, um urplötz­lich in einer ganz ande­ren Welt zu ste­hen. Dort drau­ßen eben noch vie­le Wan­de­rer und Tou­ris­ten und einen klei­nen Stein­wurf wei­ter – die­se Mär­chen­ku­lis­se.

Nur eine mys­tisch anmu­ten­de alte Stein­trep­pe hin­ab und hier das Glu­ckern und Rau­schen des Quell­was­sers im anbe­jahr­ten und ver­wil­der­ten Kanal. Über­rangt von Far­nen und den Spu­ren des Herbs­tes auf La Pal­ma. Abge­wor­fe­ner Blät­ter auf den  moos­über­zo­ge­nen Stei­nen. Lan­ge nicht mehr ange­rührt und sel­ten began­gen.

Der als ange­nehm emp­fun­de­ne mod­ri­ge Geruch des Lor­beer­wal­des wirkt in die­sem feuch­ten Milieu noch stär­ker. Gele­gent­lich abtrop­fen­des Tau­was­ser sorgt beim Auf­klat­schen auf dem belaub­ten Boden für die rich­ti­ge Hin­ter­grund-Akus­tik. Ein magi­scher Lebens­raum von dem man gefes­selt wird und ger­ne län­ger ver­wei­len möch­te.

Kann man natür­lich tun und allein mit der Natur die­se ruhi­ge Oase genie­ßen. Stell dir vor, Du wärst ein Vogel und schaust von oben auf die Welt: Schon hast Du einen ande­ren Blick­win­kel und kannst viel­leicht die ver­steck­ten Win­kel ent­de­cken.

versteckten Winkel

Kein neu­er Vul­kan und auch kein unbe­kann­ter Gey­sir. Ein Spring­brun­nen “Inko­gni­to” an dem die meis­ten Gäs­te acht­los vor­bei lau­fen und ihn über­haupt nicht bemer­ken.

Nur 10 Meter bis zum versteckten Winkel

Versteckten WinkelOder das bereits in die Jah­re gekom­me­ne Refu­gi­um. Wie ein ver­ges­se­nes Geis­ter­dorf mit Hüt­ten, Tischen und Bän­ken. Nur ein Grill­platz von vie­len auf La Pal­ma.

Aber der ers­te viel­leicht auch frus­trier­te Anblick täuscht. Im Innern noch voll intakt mit Grill­stel­len und flie­ßen­den Quell­was­ser. Von jedem kos­ten­los zu benut­zen und das Brenn­holz gibt es gra­tis dazu.

Den rich­ti­gen Blick und etwas Spür­sinn für das Beson­de­re soll­te der Natur­lieb­ha­ber schon mit­brin­gen. Die ver­steck­ten Win­kel sind nicht leicht zu ent­de­cken. Es sei denn er hat mein Buch “La Pal­ma-Rät­sel­haf­te Insel” gele­sen. Mit vie­len Tipps und den “ver­steck­ten Win­kel”.

Egal wie lang­sam man reist, im Urlaub kommt es auf den Blick­win­kel und etwas Vor­be­rei­tung und Insi­der­wis­sen an. Vie­le klei­ne VIP” Grup­pen habe ich schon nicht nur in die­se Idyl­le geführt. Ein lang­ge­zo­ge­nes Ahh… und Ohh… oder “fan­tas­tisch” zeigt mir schnell an, ob ich den Nerv und damit den Geschmack mei­ner Gäs­te getrof­fen habe.

versteckten Winkel
Bleibt noch den Stand­ort die­ses Klein­od zu ver­ra­ten. Das letz­te Bild müss­te eigent­lich schon Bän­de spre­chen. Kei­ne 10 Meter Luft­li­nie unter­halb des Besu­cher­zen­trum im Los Tilos Wald im Nord­os­ten von La Pal­ma. Über einen klei­nen Weg (Wan­der­schu­he) in einer Minu­te schnell zu errei­chen.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei