Wieder Traumwetter auf den Kanaren

Traumwetter

Gestern noch im Friesennerz, heute im Hochsommer –

Nach den starken Regenfällen herrscht nun wieder Traumwetter auf La Palma. Sintflutartige Regenfälle brachten dem Norden bei Garafia zwischen dem 5. und 8. November Niederschläge von 549,1 Liter pro Quadratmeter. Soviel hatte es selbst innerhalb eines gesamten Jahres von September 2016 bis August 2017 (538,6 l/m²) hier nicht geregnet.

Zeit… sich wieder einmal die gesamte Insel mit Gästen von der Südspitze (Hotel Princess) bis zum höchsten Punkt auf dem Roque de los Muchachos im Norden anzuschauen. Die Exkursion La Palma Spezial stand am Sonntag auf dem Programm. Über Puerto Naos, Tazacorte hinauf auf den El Time.

Bei einem Cappuccino auf der Terrasse von Juan Carlos war unter der strahlenden Sonne die Aussicht über das Aridane-Tal zu genießen. Leichter Calima schmälerte etwas die Fernsicht Richtung Süden.

TraumwetterAuf dem Bauernmarkt von Puntagorda gab es heute keinen Ziegenkäse. Alle Theken waren leer. Es war das Unwetter der vergangenen Tage welches auch die Käseproduktion zum Stillstand brachte. Kein Käse – dafür gab es lautstarke Unterhaltung mit einer Batucada-Gruppe (Trommler) auf dem Vorplatz. Bei einem Traumwetter von +28°C im November.

Ohne große Probleme (Steinschläge) konnte die schmale und  kurvige Bergstrecke von Nordwesten auf den Roque erklommen werden. Ein Reisebus von 12 Meter Länge ist schließlich kein PKW. Wir hatten aber göttlichen Beistand.  Jésus mein Fahrer meisterte in altbewährter Art auch die etwas schwierigeren Passagen.

Traumwetter auf dem Roque de los Muchachos

Auch auf dem Dach von La Palma in 2426 Meter Höhe lachte die Sonne. 21°C weit über den vereinzelt auf dem Atlantik auftauchenden Wölkchen konnten sich die Gäste wie im siebten Himmel fühlen. Die riesige Caldera de Taburiente zu Füßen – nur die Nachbarinseln waren heute nicht zu erkennen.

Traumwetter

TraumwetterÜber den Köpfen johlten nur die Alpenkrähen. Heute mit Verstärkung durch eine Kolonie endemischer La Grajas. Eine nur auf La Palma anzutreffende Untergruppe mit roten Beinen und Schnäbel.

Futter gab es für alle genug.  Fast schon eine kleine Attraktion und eine seltene Gelegenheit für meine Begleiter die sonst mehr scheuen Tiere aus der Hand zu füttern.

Fortschritte gibt es auch zum neuen Besucherzentrum auf dem Roque. Das Info-Zentrum ist im Rohbau fertig. Einer Eröffnung im Jahre 2018 dürfte entgegen aller palmerischen Gepflogenheiten nichts mehr im Wege stehen.

Auch das neue dritte japanische Gammastrahlenteleskop wächst in den Himmel. Die Firma Mero (Dr. Mengeringhausen) aus Würzburg erstellt gerade die Befestigungskonstruktion zur Aufhängung der später 23 Meter im Durchmesser messenden Schüssel. 17 weitere Teleskope sollen hier noch folgen. Grenzenlose Natur und modernste Hightech auf engstem Raum.

Traumwetter

Die Abfahrt erfolgte mit einem Zwischenstopp über die Ostseite. Ein letzter Blick vom Mirador de La Concepción über den Hafen und den neuen Hauptstadtstrand von Santa Cruz de La Palma rundete den erlebnisreichen Landausflug ab. Ein Kaleidoskop der Vielfalt bei schönstem Wetter auf La Palma. Ein Tag der sicher in angenehmer Erinnerung bleiben dürfte.

 

Kommentar hinterlassen zu "Wieder Traumwetter auf den Kanaren"

Was ich noch sagen wollte ...