Der Roque de los Muchachos ist wieder erreichbar

Roque de los Muchachos

Aufstieg zum futuristischen Firmament –

Roque de los MuchachosNach dem Unwetter ist nun auch der Roque de los Muchachos von La Palma wieder befahrbar.

Als höchster Berg der Insel und Zentrum der Astrophysik ist er ein Höhepunkt und Ziel für viele Gäste und Besucher.

Zunächst ist allerdings nur die Auffahrt im Nordwesten über Garafia möglich. Die Straße von Osten bleibt weiter wegen Erdrutsch und Steinschlag gesperrt.

Bei Sonnenschein, aber eisigem Wind und +1 C°, gab es keine Fernsicht. Aufgerissene Wolkenfetzen ermöglichten zeitweise den Blick über die Observatorien und zum blauen Himmel.

Das neue japanische 23 Meter Gammastrahlen-Teleskop macht Fortschritte. Erst vor wenigen Tagen wurden die Gegengewichte zur Schüssel montiert. Als nächstes sollen die Spezial-Spiegel angebracht werden. Bis zum Herbst 2018 ist die Inbetriebnahme das Cherenkov-Teleskop geplant.

Roque de los Muchachos

Es ist das erste von vier Large Size Telescopes des Cherenkov Telescope Array (CTA). Drei weitere große und 14 mittelgroße Teleskope sollen bis zum Jahre 2023 folgen. Zusammen geschaltet ergibt es dann ein ganzes Netzwerk von Teleskopen über eine Fläche von knapp einen Quadratkilometer.

Diese neue Technik wird energiereiche Gammastrahlung aufspüren und untersuchen. Es sind die Teilchenschauer und nanosekundenkurze Lichtblitze (die sogenannte Cherenkovstrahlung) die beim Auftreffen auf die Erdatmosphäre ausgelöst wird.

Avant la lettre – innovative und zukunftsweisende Hightech nur hier auf der nördlichen Erdhalbkugel zu bewundern.

Im Zickzack auf den Roque de los Muchachos

Roque de los MuchachosNicht ganz einfach war der Aufstieg auf den Roque de los Muchachos. Unser Ausflug am Sonntag hatte so seine kleinen Tücken. Die Auffahrt wurde allerdings als sicher und machbar eingestuft.

Roque de los MuchachosErdrutsch und Felsbrocken versperren nach dem Unwetter die Straße. Stündlich ändert sich die Situation. Überall grieselt das Gestein von den Hängen. Die schon oft beschriebene Erosion ist wieder einmal in vollem Gange.

Auch wenn die insularen Räumkommandos flink sind, können sie nicht gleichzeitig an jedem Ort arbeiten.

Nur noch wenige Schnee- und Eisreste sind in den schattigen Nordlagen auf dem Roque de los Muchachos vorhanden. In den vergangenen Tagen lag die Bergspitze meist über den Wolken und hatte keinen neuerlichen Schneefall zu verzeichnen (Webcam heute).

Roque de los Muchachos

Die Abfahrt vom Roque de los Muchachos Richtung Santa Cruz de La Palma ist mit Lavabrocken blockiert und eindeutig mit “CERRADO” markiert.

Die Gäste waren begeistert. “Das vergessene ich nie, dass es doch möglich gemacht wurde den ehemaligen Arbeitsplatz meines Sohnes zu sehen, der hier seinen Doktor der Astronomie gemacht hat” – so die Aussage einer Mitreisenden.

Über die Nordtangente Garafia/ Barlovento/ Los Sauces ging es wieder bis zum Princess-Hotel nach Süden in Fuencaliente. 283 Kilometer gefahrene Strecke zeigte nach 12 Stunden Ausflugsdauer der Tacho dann an. Für eine kleine Insel wie La Palma mit nur 49 km Länge doch eine beachtliche Kilometerleistung.



Kommentar hinterlassen zu "Der Roque de los Muchachos ist wieder erreichbar"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.