Kommen immer mehr Touristen auf die Insel?

Touristen

La Palma: Fluggäste sind 2018 um fast 8 Prozent angestiegen –

TouristenSo langsam entdecken auch die Pauschal Touristen die wunderschöne Insel La Palma. Die jüngst veröffentlichten Zahlen verheißen auf den ersten Blick mehr Touristen.

Nach den Fluggastzahlen der AENA gab es für die Monate Januar bis April 2018 einen Anstieg von + 7.8% Passagieren zum gleichen Vorjahreszeitraum. Mit 462.194 Fluggästen in den ersten vier Monaten ist das bisherige Maximum erreicht.

Jedoch nicht jeder Passagier der mit dem Flugzeug auf La Palma ankommt ist auch ein Tourist.

Neue erhöhte Subventionen für Residenten der Kanaren verfälschen die verkündete Bilanz etwas. Wenn 75 % der Beförderungskosten für einen Flug oder eine Fähre für einen Residenten zwischen den Inseln aus dem Steuersäckel übernommen werden, ermuntert dies gerade zum Reisen. Nicht umweltschonend, aber verlockend für die Einheimischen und vor allem gewinnbringend für die Fähr- und Fluggesellschaften.

TouristenSchnell mal die Verwandtschaft auf Gran Canaria besucht, ein größerer Einkauf auf Teneriffa erledigt oder ein kleiner Wochenendtrip auf das ruhige El Hierro unternommen.

Es ist günstig schnell mal einen Besuch auf die Nachbarinsel zu unternehmen.

Die Fluggesellschaften Binter &Co und die Fährgesellschaften Fred Olsen und Naviera Armas haben die Frequenzen erhöht. Eine weitere ARMAS Schnellfähre ist in letzter Zeit häufig vor La Palma zu beobachten.

Selbst eine neue Fluglinie, die spanische Air Europa, hat sich seit April für insulare Flüge auf den Kanaren eingenistet. Jeder möchte von dem großen Kuchen seinen Brocken ab haben.

Touristen

Die BENCHIJIGUA von Fred Olsen im Anmarsch

Ausländische Touristen werden weniger

Hier lohnt dann doch ein etwas tieferer Blick in die Flug-Statistik. Die Zahlen geben allerdings nur ein Bild für die gesamten Kanaren wieder. Das Fluggastaufkommen stieg um 4,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum von 2017.  Insgesamt 14.897.515 zahlende Passagiere, davon 9.939 .622 auf internationalen Flügen (Rückgang von -1,8%) und 4.957.893 auf nationalen Flügen (Anstieg von +20,2%).

Noch etwas deutlicher wird es bei den April Zahlen. Internationale Flüge brachten -11,2% weniger Gäste. Das Aufkommen der insularen Flüge stieg jedoch um +13,9 % zum Vorjahresmonat an.

Der Boom an Touristen aus den nördlichen Ländern dürfte also bereits seinen Zenit überschritten haben. Auch andere Urlaubsgebiete wie die Türkei oder Ägypten werden wieder interessant. Der Tourist vergisst sehr schnell die Krisen und Problemgebiete. Die Schnäppchen sind wieder gefragt.

Auf den Kanaren hatten wir 2016/2017 einen kräftigen Preisanstieg im Tourismus zu verzeichnen. Zwischen 5 und 10% sind die Preise für Hotels/ Apartments oder in Restaurants angestiegen. Mit der Türkei kann auch La Palma preislich nicht konkurrieren. Vielleicht gut so.

Die Isla Verde ist eine Insel für den Individual-Urlauber. Mit All-inclusive und Massentourismus werden diese Gäste nur vergrault. Besinnen wir uns wieder auf unsere Stärken –  Ruhe, Natur pur und ein wunderbares Wanderparadies.



Kommentar hinterlassen zu "Kommen immer mehr Touristen auf die Insel?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.