Wintereinbruch auf den Kanaren

Wintereinbruch

Eine Schneeballschlacht auf den Kanaren –

Arktische Luftmassen aus dem Norden führen zu einen Wintereinbruch auch auf La Palma. Als sei die Tür eines Eisschrankes weit geöffnet worden, schlottern die Bewohner und Touristen unter der Kälte. Auch ein schöner Regenbogen unter blauem Himmel kann nicht darüber hinweg täuschen, dass auf der “Insel des ewigen Frühlings” zur Zeit Winter herrscht.

WintereinbruchDer Wintereinbruch lässt das Quecksilber im günstigsten Fall in Küstennähe um die Mittagszeit noch bis auf +18°C zeitweise ansteigen. In der Nacht fällt die Temperatur dann auf +12 bis 13°C.

Mit jeden Höhenmeter wird es jedoch kälter. Der Wintereinbruch zeigt sich richtig in den Bergen, wie hier auf dem Roque de Los Muchachos bei -6°C.

Dazu kommt ein eisiger Wind und immer wieder mit kurzen Regen- oder in Höhenlagen Schneeschauern. Die Zufahrtsstraßen wurden gesperrt. Hier der Blick auf das fast verhüllte Magic-Teleskop.

WintereinbruchOder die ungewohnte Ansicht in den Bergen auf der Nachbarinsel Gran Canaria (Foto Cabildo GC).

Eine Schneeballschlacht auf den Kanaren. Klingt etwas verrückt, aber derzeit durchaus möglich.

Alles mag für einen Nordeuropäer noch verträglich aussehen. In Anbetracht, dass es hier aber kaum eine Heizung in den Hotels und den Häusern gibt, dringt auch die Kälte bald in alle Räume und Glieder ein. Bleibt nur zu hoffen – im Koffer befindet sich warme Kleidung.

Auch für die Kreuzfahrt bringt der Wintereinbruch Probleme

Der Atlantik ist noch sehr aufgewühlt und erschwert auch der Schifffahrt ihre Fahrpläne pünktlich einzuhalten. Die AIDAblu konnte am vergangen Freitag La Palma überhaupt nicht anlaufen.

Wintereinbruch

Aufnahme vom Strand in Los Cancajos gestern auf der Ostseite von La Palma. Auf allen Kanarischen Inseln hat der Winter Einzug gehalten. Ein weißer Teide auf Teneriffa und schneebedeckte Gipfel auf Gran Canaria. Auch im 500 Kilometer entfernten Madeira konnte gestern die AIDAsol nicht einlaufen und musste notgedrungen nach Fuerteventura zurückkehren. Wetterumschwünge die für Ende Januar/ Anfang Februar auf den Kanaren durchaus normal sind und alle Jahre wieder erlebt werden können.

Auch die nächsten Tage soll es nach der AEMET Prognose nicht besser werden. Regen soweit die Skala reicht.

Wintereinbruch

Bis kommenden Dienstag herrscht eine hohe Regenwahrscheinlichkeit auf La Palma. Das ist hier die Vorhersage für Santa Cruz de La Palma auf der Ostseite. Die größte Wahrscheinlichkeit doch etwas Sonne zu erhaschen liegt auf der Westseite in Puero Naos oder Tazacorte.

Auch nach einem Wintereinbruch und Regen kommt wieder Sonnenschein mit angenehmen frühlingshaften Temperaturen. Spätestens bis zu unserem “Dia de Los Indianos” am 12. Februar in Santa Cruz de La Palma muss die Sonne wieder richtig strahlen.

1 Kommentar zu "Wintereinbruch auf den Kanaren"

  1. Au weia, ganz schön kalt. Ich denke schon die ganze Zeit daran, dass es kaum Heizungen gibt. Sogehen gut, dass ich diesmal nicht da bin.

    Sigrun

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.