Kein Frühling auf den Kanaren

Regen

Regen, Sturm und aufgewühltes Meer -

Ewi­ger Früh­ling über das gan­ze Jahr. Das tou­ris­ti­sche Mar­ken­zei­chen der Kana­ri­schen Inseln. Im Moment ist davon auf La Pal­ma, La Gome­ra, El Hier­ro und den ande­ren Inseln nicht viel zu spü­ren.

Star­ke Win­de und hoher Wel­len­gang mach­ten dem Flug- und Fähr­ver­kehr zu schaf­fen. Am gest­ri­gen Sonn­tag muss­ten bereits meh­re­re Flü­ge gestri­chen wer­den. Auch die Fäh­ren kamen erst mit gro­ßer Ver­spä­tung auf La Pal­ma an. Der Tri­ma­ran Ben­chi­ji­gua Express  von Fred Olsen – plan­mä­ßig um 22.30 Uhr – schaff­te es erst gegen 2.00 Uhr in der Nacht im Hafen von La Pal­ma anzu­le­gen.

Wetteralarm - Frühling Über­mü­de­te und durch den star­ken See­gang gezeich­ne­te Pas­sa­gie­re mach­ten sich zu ihrem Domi­zil auf. Dar­un­ter auch vie­le Urlaubs­gäs­te die wegen der Wet­ter­la­ge auf Tene­rif­fa gestran­det waren.

Es gilt auch wei­ter „Gel­ber Wet­te­ralarm“ für fast alle Kana­ri­schen Inseln. Zunächst bis Diens­tag mit Wind­bö­en von bis zu 70 km/h an Land und Wind­stär­ke 7 auf dem Atlan­tik.

Dazu kommt Regen in gemä­ßig­ter Form und ange­neh­me Tem­pe­ra­tu­ren um die 20° C. Auch der kom­men­de Wochen­ver­lauf lässt kei­ne rich­ti­ge Stim­mung von Früh­ling auf­kom­men.

Mehr Herbst als Frühling

Wetteraussichten

Regen so weit die Ska­la bis zum kom­men­den Sonn­tag reicht. Die Nie­der­schlags­wahr­schein­lich­keit steigt am Diens­tag und zum Wochen­en­de. Bereits nun schon die zwei­te Woche mit einem mäßi­gen „Früh­ling“ und gar nicht so das rich­ti­ge Urlaubs­wet­ter. Die Schnee­fall­gren­ze fällt bis auf 2100 Meter (Roque de Los Much­achos 2426 m) und damit die Tages­tem­pe­ra­tu­ren.

Auch die Kreuz­fahrt­schif­fe wer­den ihre klei­nen Pro­ble­me haben und man­cher Gast see­krank an Bord blei­ben müs­sen. Erwar­tet wer­den Mein Schiff 3, Mein Schiff Herz, AIDA­stel­la und die Phoe­nix Ama­dea.

Wolkenband über dem Atlantik

Wolkenband - kein Frühling

Auf dem Atlan­tik hat sich ein brei­tes Wol­ken­band gebil­det und zieht lang­sam über die Kana­ren zur afri­ka­ni­schen West­küs­te.

Kei­ne Sturz­bä­che, son­dern nur gele­gent­li­che Regen­schau­er soll das Tief wei­ter brin­gen. Regen den die Inseln drin­gend brau­chen und auch mehr als Segen von den Ein­hei­mi­schen betrach­tet wird.

Der Tou­rist sieht das natür­lich etwas anders. Nur Son­ne und rei­che und grü­ne Vege­ta­ti­on kann es nie­mals am glei­chen Ort geben. Auch die Pflan­zen brau­chen Was­ser.

Die rei­che Bota­nik von La Pal­ma gibt es jetzt auch in mei­ner Foto- Gale­rie zu sehen.

 



Wetteraussichten für La Palma

2 Kommentare zu "Kein Frühling auf den Kanaren"

  1. Moin, wir sind seit 22.10. auf Gran Cana­ria ( Playa Tau­ri­to) hier ist es son­nig und nichts vom schlech­ten Wet­ter zu mer­ken. Kaum mal eine Wol­ke und sehr warm (28°) seit Wochen.

  2. Auch auf Tene­rif­fa im Süden ist es
    ledig­lich win­dig aber nicht regnerisch,zumindest seit 09.11.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.