Private Landausflüge auf La Palma

Landausflüge in kleiner Gruppe mit Individualität und Flexibilität

Der Reiz von La Palma kann nur bei einer Wanderung oder einem der Landausflüge richtig erlebt werden.

Die grüne Natur mit himmelstürmender Felskulisse, sprudelnde Wasserfälle oder versteckt liegende Höhlensystemen bis zu den jüngsten Vulkanen gibt es zu entdecken.

Landausflüge

Zu Fuß bei einer Wanderung, mit dem Ausflugsbus oder mit dem Mietwagen (wobei der Fahrer mehr mit den engen Strassen beschäftigt ist) sind die klassischen und bevorzugten Mittel der Wahl.

Viele Schätze und sehenswerte Kostbarkeiten offenbaren sich nicht so einfach. Schotterpisten, fehlende Hinweisschilder und das unvollständige Kartenmaterial führen manchen Trip in die unendliche Pampa …und der SatNav ist meist auf La Palma auch völlig überfordert.

Nicht jede Landkarte ist geeignet

Eine gute Land- und Strassenkarte ist zu empfehlen. Bewährt und bei mir schon lange im Gebrauch die Freytag & Berndt Autokarte. Diese ist handlich und robust und übersichtlich gestaltet.

Wanderkarten die das Prädikat “gut” verdienen gibt es für La Palma nicht. Alte und nicht mehr begehbare Streckenführungen, Wege die es nie gab und Pfade die im Nirgendwo enden. Einzig aktuell und empfehlenswert der kleine Rother Wanderführer von Klaus und Anette Wolfsperger mit mittel- bis schwierigen Wanderrouten. Rundwanderwege unter 10 Kilometer Länge gibt es auf La Palma nur sehr wenige.

In den meisten Hotels werden über die großen Reiseveranstalter Touren, Wanderungen und Landausflüge angeboten. Am “Schwarzen Brett” in Nähe der Rezeption finden Sie entsprechende Hinweise und Buchungsmöglichkeiten. Die Touren finden oft in größeren Gruppen und nach einem festgelegten Zeit-und Besichtigungsrahmen statt.

Genauso verhält es sich mit den Kreuzfahrtausflügen. Komplett organisierte Besichtigungstouren die an Bord bzw. über die Internetseiten der Reedereien schon im Voraus buchbar sind. Oft zu empfehlen, da in der kurzen Liegezeit des Schiffes möglichst viel gesehen und erlebt werden soll. Die pünktliche Rückkehr vor dem Auslaufen wird hier garantiert.

Ob ein organisierter Reederei-Ausflug oder eine Tour auf eigene Faust sinnvoll ist, muss jeder Passagier selbst entscheiden. Interessante Reederei Touren (es gibt auch Spezialausflüge im kleinen Kreis) oder doch lieber einen Tag mit dem Taxi, mit einem persönlichen Führer oder mit dem Mietfahrzeug verbringen?

Die Vor- und Nachteile, Ausflugstipps, Hintergrundwissen und hilfreiche Hinweise gibt es in meinem aktuellen Ratgeber. Erfahrungen und Erlebnisse die ich in den letzten 15 Jahren als Reiseleiter gewonnen habe. Ein ständiger Begleiter auf Ihrer Kanaren-Kreuzfahrt über alle sieben Kanarische Inseln und Madeira.

Lokale Touren-Anbieter

Wer La Palma und die Kanaren etwas individueller erleben möchte, kann auch einen kleinen privaten Veranstalter auswählen. Mehrere Agenturen bieten dazu Ausflüge und Aktivitäten an:

 

  • Suchen Sie einen privaten lokalen Anbieter, dann wäre vielleicht “Meine Landausflüge” als Vermittlungspool eine Möglichkeit. Hier werden allerdings nur Ausflüge für Kreuzfahrtgäste angeboten:

Meine Landausflüge_Banner 728 x 90

    +++++++++++++++++++++++

Landausflüge

 

    ++++++++++++++++++++++++
  • Auch die Agentur “Viator” hat entsprechende Touren und Freizeitmöglichkeiten. Jedoch ist das Angebot für La Palma noch sehr beschränkt.

Viator

 

    +++++++++++++++++++++++++
  • LandausflügeOder wenn Sie lieber individuell im kleinsten privaten Kreis (normal bis max. 4 Personen) einen Ausflug oder eine kleine Wanderung auf La Palma unternehmen möchten, stehe auch ich zur Verfügung. Ganz nach Wunsch, Wetterlage und Kondition stelle ich für Sie eine interessante Tour zusammen. Ideen dazu gibt es hier.

Allerdings bin ich während der Kreuzfahrt-Saison (Oktober-März) nur bedingt verfügbar. Schicken Sie mir einfach unter La.Palma@web.de eine Nachricht. Bitte mit Datum, ihren Wünschen, die Anzahl der Teilnehmer und ich werde antworten.

Zum Einlesen gibt es auch mein La Palma Buch ” La Palma-Rätselhafte Insel “. Viel Background und Dinge die sonst in keinem anderen Reiseführer stehen. Alles selbst entdeckt, recherchiert oder erlebt und für den Besucher zum Nacherleben.