Löschhubschrauber eingetroffen

BRIF-Brigade mit Löschhubschrauber nun komplett

LöschhubschrauberSehr spät — aber es hat nun doch noch geklappt. Am ver­gan­genen Woch­enende sind auch die bei­den gel­ben Löschhub­schrauber auf La Pal­ma eingetrof­fen.

Von Fes­t­landspanien, mit Zwis­chen­lan­dun­gen in Marokko und über die Insel Lan­zarote, trafen sie am Sam­stag Nach­mit­tag auf dem Flug­platz Mazo ein. Hub­schrauber mit ihrem gerin­gen Tankver­mö­gen kön­nen nicht Non­stop über 1200 km von der näch­sten Stadt Cadiz in Südspanien auf die Kanaren fliegen. Die Reich­weite der pol­nis­chen P2L W-3 Sokol liegt ger­ade ein­mal bei 734 km.

 

Jet­zt ist also doch noch ver­spätet die BRIF-Brigade mit ihren so wichti­gen Löschhub­schraubern kom­plett ein­satzbere­it.

Es war schon Leichtsinn oder grobes Unver­mö­gen des Pla­nungsstabes nicht gle­ich zu Beginn der Wald­brand­sai­son Mitte Juni alle Vor­bere­itun­gen für einen Ein­satz zu tre­f­fen. Zum Glück hat es noch keinen Wald­brand gegeben.

 

Extreme Waldbrandgefahr

LöschhubschrauberDie Sit­u­a­tion ist allerd­ings sehr anges­pan­nt. Seit Tagen liegt über den Inseln eine Hitze­glocke mit sehr trock­en­er Luft. Die Wald­brandge­fahr wurde von der staatlichen AEmet auf die höch­ste Stufe (siehe Karte) ange­hoben. Mehr “Rot” geht nicht und bedeutet “extreme Gefahren­lage”. Beson­ders betrof­fen ist La Pal­ma und die Insel El Hier­ro. Die östlichen Inseln par­tiell. Kein­er wün­scht sich so ein Infer­no wie vor Jahren im südlichen Insel­teil um Fuen­caliente.

Die Veg­e­ta­tion ist aus­getrock­net. Das kon­nte ich heute selb­st bei ein­er Gäste­tour im Nord­west­en bei Garafia und auf dem Roque de los Mucha­chos fest­stellen. Ein kräftiger Wind auf den Höhen, trägt auch nicht ger­ade zur Entschär­fung der Lage bei. Ein Funke genügt und die Insel ste­ht in Flam­men.

Über­all sind in den Wäldern an strate­gisch wichti­gen Punk­ten Löschein­heit­en mit ihren Fahrzeu­gen postiert. Die quer durch die Land­schaft laufend­en Löschrohre ste­hen unter Druck und sind in regelmäßi­gen Abstän­den mit Hydran­ten verse­hen wor­den. Grillen oder offenes Feuer ist bere­its seit zwei Wochen ver­boten.

Es wird viel getan, um ein aufk­om­mendes Feuer gle­ich im Keim zu erstick­en … und dazu waren die Löschhub­schrauber der BRIF-Brigade drin­gend notwendig.

 



Kommentar hinterlassen zu "Löschhubschrauber eingetroffen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.