La Palma – Dia de la Cruz 2015

Dia de la Cruz

Dia de la Cruz – Kreuzfest zur Stadt-Gründung.

Dia de la CruzDie Haupt­stadt San­ta Cruz de La Pal­ma trägt das „Hei­li­ge Kreuz“ bereits als Name.  Am 3. Mai 1493 leg­te der spa­ni­sche Erobe­rer und Admi­ral Alon­so Fer­nan­dez de Lugo den Grund­stein zur Stadt­grün­dung.

Zum Zei­chen der Chris­tia­ni­sie­rung soll er ein Holz­kreuz im heu­ti­gen Stadt­zen­trum in den Boden gerammt haben. Das war der Start­schuss zum Bau der Haupt­stadt.

Alle Jah­re am 3. Mai – am Dia de la Cruz – ist auf der Ost­sei­te von La Pal­ma Fei­er­tag. In San­ta Cruz, den Bre­nas und Vil­la de Mazo wer­den die klei­nen Kreuz­sta­tio­nen bereits am Vor­abend des Dia de la Cruz am Weges­rand fest­lich geschmückt. Es sind wah­re Kunst­wer­ke die von den Nach­barn in wochen­lan­ger Arbeit gestal­tet wur­den. Dabei wer­den nur natür­li­che Pro­duk­te wie Blu­men, Blät­ter, Rin­de, Holz aber auch Früch­te ein­ge­setzt. So wie es die Tra­di­ti­on zum Dia de la Cruz eben ver­langt. 

Zen­tra­ler Mit­tel­punkt bleibt das Kreuz, das mög­lichst einen schwe­ben­den Ein­druck ver­mit­teln soll. Geschmückt mit ech­tem Gold­schmuck aus den Schatz­käst­chen der Nach­barn, der dann rund um die Uhr auch im Auge behal­ten wer­den muss.

Hier ein klei­ner Ein­druck der über 20 Kreuz­sta­tio­nen:

Dia de la Cruz y los Mayos

Im Haupt­stadt­be­reich von San­ta Cruz wird der Dia de la Cruz noch gedopt durch die Mayos. Es sind anmu­tig Figu­ren, die in all­täg­li­chen Sze­nen auf den Stra­ßen und Gas­sen pla­ziert wer­den.

Es ist eigent­lich ein Maib­rauch zur Begrüs­sung des Won­ne­mo­nat Mai. Wie in Deutsch­land das Auf­stel­len des Mai­baum, der Mai­tanz oder der Mai­bock.

In San­ta Cruz de La Pal­ma wer­den die Mayos mit dem Dia de la Cruz gekop­pelt. Gan­ze Stras­sen­zü­ge wer­den mit gro­tesk lebens­gro­ßen Pup­pen in allen Lebens­la­gen nach­ge­stellt.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei