Kreuzfahrttreff auf der Isla Bonita

Kreuzfahrt-Treff

Meeting Point im Hafen von La Palma -

KreuzfahrttreffAls Sam­mel­punkt und Kreuz­fahrt­treff prä­sen­tier­te sich zum Jah­res­en­de der Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma.

Es scheint wie abge­spro­chen, dass sich in der letz­ten Dezem­ber Woche, inner­halb von 4 Tagen, gleich 9 Kreuz­fahrt­schif­fe auf der Isla Boni­ta ver­sam­meln. Tat­säch­lich wer­den die­se Ter­mi­ne aber unab­hän­gig schon Mona­te und Jah­re im Vor­aus fest­ge­legt.

Eine Arma­da von wiss­be­gie­ri­gen Deut­schen, Eng­län­der oder Skan­di­na­vi­er erstürm­ten die Insel. Die Anle­ge­zeit muss­te gut genutzt wer­den, da die Kreuz­fah­rer nur für einen Tag vor Anker lie­gen. Für herr­li­ches Wet­ter, eine gute Stim­mung und eine per­fek­te Orga­ni­sa­ti­on hat­ten wir gesorgt. Schließ­lich soll­ten die über 21.000 Besu­cher nur den bes­ten Ein­druck von der Isla Boni­ta mit­neh­men … und das hat geklappt.

Kreuzfahrttreff

… auch Luna strahl­te vom wol­ken­lo­sen Him­mel

Gegen 18.00 Uhr ver­ab­schie­den sich nach und nach die Liner. Der tie­fe Ton der Nebel­hör­ner ist dann weit­hin auf der Ost­sei­te von La Pal­ma zu hören. Oft ver­eint sich das gemein­sa­me Abschieds­horn zur einer “Sirena de nie­b­la” — einem dump­fen und mäch­ti­gen Hafen­kon­zert, das man erlebt haben muss.

KreuzfahrttreffGenau­so schnell wie sie am Mor­gen zum gemein­sa­men Kreuz­fahrt­treff im Hafen erschie­nen sind, leert sich nun das Hafen­be­cken wie­der. Nor­mal ver­tei­len sich die Schif­fe in alle Him­mels­rich­tun­gen um nach Tene­rif­fa, Marok­ko oder den Kap­ver­di­schen Inseln zufah­ren. Nur die­se Woche war das anders.

Alle woll­ten nach Nor­den, um am Sil­ves­ter­abend das gro­ße Feu­er­werk in Fun­chal auf der Insel Madei­ra mit­zu­er­le­ben. Ein glanz­vol­ler Höhe­punkt der Sil­ves­ter­rei­se bei fast allen Ree­de­rei­en und Schiff­fahrts-Gesell­schaf­ten.

Kreuzfahrttreff war La Palma auch im Spätmittelalter

Damals waren es aller­dings gro­ße Kara­vel­len, Fre­gat­ten, Drei­mas­ter oder Schatz­schif­fe. Dank sei­ner geo­gra­phi­schen Lage konn­te die Insel auch vom Ame­ri­ka­han­del pro­fi­tie­ren.

1508 hat­ten die Kana­ri­schen Inseln das Pri­vi­leg des prak­tisch frei­en Waren­ver­kehrs erhal­ten. Nahe­zu jedes Schiff, das zwi­schen dem spa­ni­schen Mut­ter­land und den ame­ri­ka­ni­schen Kolo­ni­en ver­kehr­te, leg­te auf La Pal­ma einen Zwi­schen­stopp ein.

1556 ver­lieh der spa­ni­sche König Phil­ipp II. der pal­me­ri­schen Haupt­stadt San­ta Cruz nicht nur den Bei­na­men Hoch­ed­le und treue Vil­la de la Cruz, son­dern auch das Pri­vi­leg, mit neu­en Besitz­tü­mern in Über­see See­han­del auf eige­ne Rech­nung zu betrei­ben. Auch im Schiff­bau nahm die Hafen­stadt bald eine füh­ren­de Posi­ti­on ein. Auf der durch den Holz­reich­tum der Wäl­der begüns­tig­ten Insel hat­ten sich gleich nach der Erobe­rung die ers­ten Schiff­bau­er nie­der­ge­las­sen. Mehr als 120 Fre­gat­ten und Kara­vel­len lie­fen im 16. Jahr­hun­dert vom Sta­pel. In der ers­ten Hälf­te des 17. Jahr­hun­derts war San­ta Cruz de La Pal­ma nach Sevil­la und Ant­wer­pen der dritt­größ­te Hafen des spa­ni­schen Welt­rei­ches.

Heu­te sind es Oze­an­rie­sen die La Pal­ma wie­der zur Tri­bü­ne — einem Kreuz­fahrt­treff — machen.

Neu­es Jahr neu­es Glück. Ent­de­cken Sie jetzt alles, um Ihre guten Vor­sät­ze für das neue Jahr wirk­lich wer­den zu las­sen bei Ama­zon.

 



Kommentar hinterlassen zu "Kreuzfahrttreff auf der Isla Bonita"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.