Eine heile kleine Welt

Heile kleine Welt

Die grüne Oase der Ruhe -

Heile kleine WeltGibt es auf La Pal­ma noch die heile kleine Welt?

Klein ist die nord­west­lich­ste Kanarenin­sel gewiss. Ganze 49 Kilo­me­ter lang von Garafia im Nor­den bis nach Fuen­caliente im Süden und an der bre­itesten Stelle nur 28 Kilo­me­ter in der Ost/ Wes­t­aus­dehnung.

Umhüllt von den Weit­en des Atlantiks und rund 1200 Kilo­me­ter vom spanis­chen Kern­land ent­fer­nt.

 

Wie in ein­er Oase gedei­hen eine Vielzahl von endemis­che Pflanzen die es nur hier zu bewun­dern gibt. Hohe Berge wie der Roque de Los Mucha­chos mit 2426 Meter Höhe und dem größten Loch der Erde — dem Senkkrater der Caldera de Taburi­ente mit fast 10 Kilo­me­ter im Durchmess­er.

Heile kleine WeltDie fast jüng­ste Vulka­nin­sel Europas und die rein­ste Luft der Welt. Die größte Stern­warte der nördlichen Hemis­phäre und das größte zusam­men­hän­gende Lor­beer­waldge­bi­et in Los Tilos.

Es ist ruhig und grün auf La Pal­ma und bleibt zum Glück vom Masse­nansturm der Touris­ten ver­schont. Ein aus­geglich­enes Kli­ma von +18°C im Win­ter und sel­ten mehr als +28°C im Sommer — Insel des ewigen Früh­lings wie auch der liebevolle Beiname, das Epi­theton unser Wet­ter und die Stim­mung richtig beschreibt.

Diese Aufzäh­lung ließe sich natür­lich noch weit­er fort­führen. Die heile kleine Welt des Eiland aus geo­graphis­ch­er, geol­o­gis­ch­er und botanis­ch­er Sicht. Was primär hier inter­essiert und disku­tiert wird sind Dinge, die sich auf unserem kleinen Atoll abspie­len.

Die Dinge die eine kleine Insel bewegen

Welche hier lebende Schweiz­erin gestern mit zwei Kilo­gramm Meskalin beim Schmuggeln erwis­cht wurde? …ob es Wald­brände gibt? …oder wann der Stadt­strand von San­ta Cruz de La Pal­ma nach 6 Jahren Bauzeit nun endlich fer­tig wird?

Heile kleine WeltLokale Dinge die vielle­icht noch die Ereignisse der Nach­barin­seln Tener­if­fa, La Gomera und El Hier­ro ein­schließen …und der Fußball natür­lich.

Entset­zen über das Auss­chei­den der spanis­chen Nation­al-Kick­er. Hät­ten wir das doch lieber selb­st in die Hand genom­men. Wir bräucht­en mehr Spiel­er wie David Sil­va, dessen Fam­i­lie übri­gens aus Mazo auf La Pal­ma stammt.

Auch die Par­la­mentswahlen in Madrid die wieder kein richtiges Ergeb­nis bracht­en, der englis­che Hat­trick mit dem Brex­it und Merkels Tag der offe­nen Tür mit der Flüchtlingss­chwemme oder das Split­tern der EU. Dinge die über die glob­alen Medi­en auch auf die Insel drin­gen, lösen nur ein mitlei­di­ges Kopf­schüt­teln aus. Wirk­lich­es Inter­esse zeigt aber nie­mand ern­sthaft.

Waren die geschick­ten Sub­ven­tio­nen der EU früher noch heiß begehrt, sträubt man sich nun mit nach­lassen­dem Geld­strom auch noch die bürokratis­chen Verord­nun­gen aus Brüs­sel zeit­gerecht umzuset­zen. Lokalpa­tri­o­tismus und nicht glob­ale Poli­tik ist gefragt.

Die heile kleine Welt ist noch vorhanden

Heile kleine Welt

Nicht im Tier­park — in meinem Garten heute aufgenom­men

Smart­phone, Inter­net und Tele­vi­sion aus und eine Inselzeitung gibt es nicht. Es liegt an jedem Einzel­nen wie viel Glob­al­is­mus er für sich zulässt.

Und was erwarten die Gäste? Bet­ten­bur­gen, Inter­na­tionales Essen und All inclu­sive oder EU kon­forme und stan­dar­d­isierte Massen­abfer­ti­gung — haben sie Zuhause oder gehen nach Mal­lor­ca.

Insel­typ­is­che Eige­narten, ort­süblich­es Essen, tra­di­tionelle Fies­tas, das klas­sis­ches Handw­erk und keine insze­nierten touris­tis­chen Show-Dar­bi­etun­gen sind gefragt.

Alles dies ist auf La Pal­ma noch vorhan­den. Die heile kleine Welt möchte allerd­ings ent­deckt wer­den. Sie liegt nicht auf dem Präsen­tierteller und nicht in den Touris­tenorten. Mit dem Miet­wa­gen, einem guten Reise­führer oder gle­ich auf ein­er Tour mit einem Ken­ner der Insel lässt sich das am Besten ent­deck­en. Und jed­er der schon ein­mal auf der Insel war, kann sich­er diese Angaben bestäti­gen.



Kommentar hinterlassen zu "Eine heile kleine Welt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.