Wohnhausbrand auf La Palma — Kind und Opa gerettet

Wohnhausbrand

Feuer in Breña Alta -Wohnhausbrand

Am Sam­stag­mor­gen um 7.59 Uhr wurde die Feuer­wehr La Pal­ma zu einem Wohn­haus­brand gerufen.

In San Pedro in Breña Alta auf der Ost­seite stand eine Woh­nung im Erdgeschoss in Flam­men. Die Feuerwache La Gra­ma liegt nur 300 Meter davon ent­fer­nt (Fotos: Bomberos La Pal­ma).

In der oberen Etage waren zwei Per­so­n­en vom Feuer eingeschlossen. Der Groß­vater und sein 4-jähriger Enkel mussten mit Hil­fe der Leit­er gebor­gen wer­den, während die Löschmannschaft ver­suchte das Feuer im Erdgeschoss zu löschen. Der Wohn­haus­brand kon­nte zum Glück schnell unter Kon­trolle gebracht wer­den.

Mit leicht­en Rauchvergif­tun­gen wur­den die Ver­let­zten von einem Ret­tungswa­gen der SUC in das Insel­hos­pi­tal La Pal­ma gebracht.

Die Bran­dur­sache ist noch unbekan­nt. Die Guardia Civ­il hat die entsprechen­den Sicher­heits­maß­nah­men und die weit­eren Ermit­tlun­gen über­nom­men.



Kommentar hinterlassen zu "Wohnhausbrand auf La Palma — Kind und Opa gerettet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .