Schmuddelwetter für La Palma angekündigt

Regen - Schmuddelwetter

Prognose kündigt Schmuddelwetter mit Regen und Sturm an -

Eine tur­bu­len­te Woche mit Schmud­del­wet­ter steht nach Vor­her­sa­gen der Meteo­ro­lo­gen den Kana­ren bevor. In den nächs­ten Tage soll nicht nur La Pal­ma, son­dern auch die mehr tro­cke­nen Ost­in­seln eine kräf­ti­ge Regen­du­sche erhalten.

Wetterprognose - Schmuddelwetter

Für die gesam­te kom­men­de Woche soll es Nie­der­schlä­ge mit unter­schied­li­cher Inten­si­tät geben. Nach der Eltiem­po Pro­gno­se für La Pal­ma, kom­men ab Mon­tag Win­de aus süd­west­li­cher Rich­tung, die durch die stei­le Berg­ket­te, im Osten gefähr­li­che Fall­win­de aus­lö­sen können.

Die Tem­pe­ra­tu­ren blei­ben dabei mode­rat zwi­schen 16 und 24° C. Ein rich­ti­ges Schmud­del­wet­ter das eigent­lich für den Herbst frü­her nor­mal war. In den letz­ten Jah­ren hat die­ses Novem­ber „Sau­wet­ter“ gefehlt und zu einem Regen­de­fi­zit geführt. Spä­tes­tens in den Som­mer­mo­na­ten waren dann die Was­ser­spei­cher und Quel­len erschöpft.

Kaltlufttropfen über Madeira

Bereits ab Sams­tag­abend berech­nen die Wet­ter­mo­del­le den Durch­zug einer Regen­front. Spä­tes­tens ab Mon­tag nis­tet sich über der Insel Madei­ra ein Höhen­tief ein und bleibt dort liegen.

Als Höhen­tief wird ein Tief­druck­ge­biet bezeich­net, wel­ches nur in höhe­ren Lagen der Atmo­sphä­re zu fin­den ist. Die Tem­pe­ra­tur im Zen­trum der Höhen­tiefs ist nied­ri­ger als im Umkreis. Des­halb wird ein Höhen­tief auch als Kalt­luft­trop­fen bezeichnet.

Satellitenkarte - Schmuddelwetter

Die Regen­front am Sams­tag­mor­gen aus der Satel­li­ten­per­spek­ti­ve. Die Kana­ren lie­gen von Wol­ken ver­deckt west­lich von Marok­ko (an der gestri­chel­ten Linie). Der Kalt­luft­trop­fen über Madei­ra soll nach den Wet­ter­frö­schen von Wetter.com bis zum nächs­ten Wochen­en­de sta­tio­när ver­har­ren und uns wei­te­re Regen­wol­ken aus dem Nor­den bescheren.

Ungerechte Regenverteilung

La Palma - SchmuddelwetterMit Wet­ter­vor­her­sa­gen für La Pal­ma ist das so eine Sache. Im Grun­de müss­ten meh­re­re Wet­ter­be­rich­te für die Insel erstellt werden.

La Pal­ma ist zwar nur 49 Kilo­me­ter lang und 28 Kilo­me­ter breit, hat aber durch die hohen Ber­ge inner­halb eines engen Radi­us, völ­lig unter­schied­li­che Wettersituationen.

Scheint im Süden bei fast wol­ken­lo­sem Him­mel die Son­ne, kann es im Nor­den aus allen Kübeln gießen.

Die HDme­teo Kar­te zeigt als Bei­spiel die gest­ri­ge Regen­bi­lanz. Im Nor­den Nie­der­schlag bis zu 27 l/m² (Gara­fia) und im Mit­tel- und Süd­teil der Insel 0,0 Liter Regen. Die Gren­ze ver­lief etwa von Los Sau­ces im Osten, nach Punt­agor­da im Westen.

Genau­so kann die Trenn­li­nie auch von Nor­den (Bar­lo­ven­to) nach Süden bis Fuen­ca­li­en­te ver­lau­fen. Ent­schei­dend ist der Wol­ken­ver­lauf, der durch die Wind­rich­tung bestimmt wird.

Für die kom­men­den Tage sind Win­de aus Nor­den und auch aus Süden ange­kün­digt, sodass mit ziem­li­cher Sicher­heit die gan­ze Insel sei­nen Regen­guss erhält.

Auf mei­ner Wet­ter­sei­te sind die Pro­gno­sen und die aktu­el­len Wet­ter­da­ten meh­re­rer Diens­te auf­ge­führt. Auch wenn die Vor­her­sa­gen oft unter­schied­lich sind, für die nächs­te Woche sind sich alle Meteo­ro­lo­gen aber einig.

 

Wetteraussichten für La Palma



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen