Los Llanos eine Stadt mit Ambiente

Los Llanos

Modern und großzügig angelegtes Stadtzentrum auf La Palma -

Los LlanosLos Llanos de Ari­dane mit rund 20.000 Ein­wohn­ern ist die größte Gemeinde auf La Pal­ma.

Als wirtschaftlich­er Mit­telpunkt auf der West­seite besticht die Stadt mit licht­durch­fluteten Gassen, Straßen und Plätzen. Ganz nach dem Vor­bild von Cara­cas, der Haupt­stadt Venezue­las, haben zurück­gekehrte Emi­granten die Ansicht und das Stadt­bild von Los Llanos architek­tonisch entschei­dend mit­geprägt.

Die Plaza de España mit ihren mächti­gen Lor­beer­bäu­men, den beein­druck­enden kolo­nialen Gebäu­den und der dreis­chif­fi­gen Pfar­rkirche Nues­tra Seño­ra de Los Reme­dios aus dem 16. Jahrhun­dert stechen sofort in die Augen.

Ganz so alt wie der erste Ein­druck scheint, ist Los Llanos jedoch nicht. Erst im August 1812 wurde um die bere­its beste­hende Kirche die Stadt offiziell gegrün­det. Damals umfasste das Gemein­dege­bi­et auch die heute teil­weise selb­ständi­gen Ort­steile  El Paso, Taza­corte und Argual.

Die riesi­gen Lor­beer­bäume (ficus niti­da) auf dem Platz wur­den 1863 von kuban­is­chen Emi­granten als kleine Set­zlinge mit­ge­bracht. Mit 325 Metern über dem Meer­esspiegel besitzt Los Llanos ganzjährig ein mildes, mediter­ranes und aus­geglich­enes Kli­ma. Ide­al zum Flanieren, zum Schauen, zum Shop­pen und für einen gemütlichen Cor­ta­di­to unter dem schat­ti­gen Lor­beer­dach.

Moderne Kunst im Großformat

Los Llanos

Auch als Stadt der bun­ten Fas­saden wird Los Llanos gerne beze­ich­net. Wie ein “Muse­um auf der Straße” wirken die Mosaike und Wand­malereien auf den Wän­den und Fas­saden. 25 überdi­men­sion­al große Kunst­werke ziehen die Aufmerk­samkeit an. Mod­erne und freie Kun­st die auf den ersten Blick die klare Botschaft des Malers ver­mit­telt. Andere Wandgemälde sind schw­er­er zu inter­pretieren und erfordern einiges an Fan­tasie und Diskus­sion.

Los LlanosBlu­men und Bäume spalier- und spiege­lar­tig ent­lang der Straßen­zeilen gepflanzt. Ob Jacaran­das, Pal­men oder die jet­zt blühen­den Tulpen­bäume. Über hun­derte Meter im gle­ichen Abstand rechts und links der Aveni­da Laub­bäume und im Mit­tel­streifen Pal­men.

Selb­st die bere­its aufgestellte Beleuch­tung für Wei­h­nacht­en in Form eines blühen­den Man­del­bäum­chen (Foto) — am Abend beleuchtet — passt sich har­monisch dem Straßen­bild an.

Ein offenes, lebendi­ges und freizügiges Stadt­bild mit mod­er­nen Aspek­ten ganz im Gegen­satz zu der his­torischen und ver­winkel­ten Haupt­stadt San­ta Cruz de La Pal­ma auf der Ost­seite. Jede dieser Städte hat ein anderes und sein eigenes Flair und ist damit “Einzi­gar­tig”.

Los Llanos und seine Märkte

Los LlanosDer Besuch des städtis­chen Mer­ca­do gehört zum Pflicht­pro­gramm.

In der ren­ovierten Mark­thalle wer­den Frücht­en wie Man­gas, Papayas, Nis­per­os, Guaven, Maracu­jas, Ananas oder frische Kräuter, Gemüse und Salate ange­boten. Es gibt fangfrischen Fisch, Fleisch, Käse und Wein oder die typ­is­chen Mojo-Saucen.

Ein bre­it gefächertes Ange­bot, das beson­ders unter Gästen und Urlaubern immer wieder beliebt ist. Der Markt öffnet von Mon­tag bis Sam­stag von 6.00 — 14.00 Uhr.

Am Son­ntagvor­mit­tag gibt es in der Innen­stadt in der Aveni­da Doc­tor Flem­ing noch den Gemüse- und Früchtemarkt unter freien Him­mel. Oder zeit­gle­ich den Flohmarkt im Stadt­teil Argual auf der Plaza de Sotomay­or (Rich­tung Taza­corte).

Los Llanos

Alles und noch viel mehr aus­führlich beschrieben in meinem Buch “La Pal­ma — Rät­sel­hafte Insel



Kommentar hinterlassen zu "Los Llanos eine Stadt mit Ambiente"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .