TUIfly Boeing 767–300 bleibt am Boden

TUIfly

Größter Flieger von TUIfly mit Zwangsaufenthalt auf La Palma -

TUIflyDas größ­te Flug­zeug von TUIf­ly steht seit 15.00 Uhr auf dem Flug­platz Mazo.

Ein tech­ni­scher Defekt an der über­gro­ßen Boe­ing 767–300 Winglets mit knapp 300 Pas­sa­gie­ren ver­hin­dert den Wei­ter­flug. Die Maschi­ne gehört zur hol­län­di­schen TUIf­ly und kam gegen 14.00 Uhr von Schiphol/ Ams­ter­dam auf La Pal­ma an.

Nach dem Trieb­werks­scha­den der Ibe­ria vom Wochen­en­de bereits der zwei­te Vor­fall inner­halb weni­ger Tage.

Schon die Lan­dung war außer­ge­wöhn­lich. In einem unge­wohn­ten Anflug­win­kel ver­such­te der Pilot unse­ren Flug­platz von Süden anzu­flie­gen. Kurz vor Beginn der Lan­de­bahn heul­ten die Düsen auf und das Flug­zeug star­te­te in 200 Meter Höhe wie­der durch. Nach einer gro­ßen Ehren­run­de – in der Zwi­schen­zeit wur­de noch schnell ein Bin­ter Flug­zeug ver­ab­schie­det – gelang dann pro­blem­los die Lan­dung.

TUIf­ly besitzt nur ein Flug­zeug die­ses ver­län­ger­ten Typ der 767–300 Winglets. Beson­ders pre­kär, dass auch noch Pas­sa­gie­re wei­ter nach Tene­rif­fa gebracht bzw. abge­holt wer­den soll­ten, bevor es wie­der zurück nach Ams­ter­dam geht. La Pal­ma hat kei­nen Werk­statt-Han­gar um Repa­ra­tu­ren aus­füh­ren zu kön­nen. War­tungs­per­so­nal, Mate­ri­al und Ersatz­tei­le müs­sen erst ein­ge­flo­gen wer­den. Dar­um ver­su­chen Pilo­ten bei einem Scha­den mög­lichst die grö­ße­ren Flug­hä­fen Rei­na Sofia auf Tene­rif­fa oder Gan­do auf Gran Cana­ria zu errei­chen. Die­ses mal scheint es aber nicht mehr ganz gereicht zu haben.

Auch war heu­te kei­ne Ente oder ein gro­ßer Vogel wie am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de bei der Ibe­ria Schuld an der Stö­rung. Irgend ein ande­rer Scha­den fes­selt das Flug­zeug an den Boden.

TUIfly

Als ers­tes müs­sen aber die Pas­sa­gie­re min­des­tens für eine Nacht unter­ge­bracht wer­den. Frü­hes­tens Mor­gen wer­den Ersatz­ma­schi­nen von TUI ein­tref­fen um die gestran­de­ten Gäs­te an ihre Bestim­mungs­or­te zu brin­gen. Falls die Maschi­ne voll besetzt war, deren zwei.

Pro­ble­me auf dem Flug­platz La Pal­ma ken­nen wir meist von den Win­ter­mo­na­ten. Dann sind es hef­ti­ge Fall­win­de oder Stür­me die eine Lan­dung unmög­lich machen und Ersatz­flug­plät­ze ange­steu­ert wer­den müs­sen.

 



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei