Rettungsaktion und Flugausfälle

RettungsaktionUnterbrochene Straße nach Los Brecitos

NEWS: 16.10.15 —  16.15 Uhr — während der Iberia Flug prob­lem­los gelandet und wieder ges­tartet ist, hat­te Air­ber­lin 3644 größere Prob­leme. Beim ersten Anflug aus Süden musste durchges­tartet wer­den. Erst beim 2. Anflug aus Nor­den gelang die Lan­dung. Con­dor aus Stuttgart hat Ver­spä­tung und ist soeben (16.32 Uhr) gelandet.

liniered032

Rettungsaktion aus der Caldera de Taburiente -

Rettungsaktion

Unter­broch­ene Straße nach Los Brecitos

Wie erwartet ist am Mor­gen das Sturmtief mit Regen und Fall­wind über La Pal­ma, La Gomera und El Hier­ro here­in gebrochen.

Bere­its gestern Abend mussten nach den ersten kräfti­gen Regen­fällen 4 Wan­der­er auf La Pal­ma aus der Caldera de Taburi­ente mit dem Hub­schrauber gerettet wer­den. Der Rück­weg durch das Bar­ran­co de las Angus­tias hat­te sich in einen reisenden Strom ver­wan­delt (Foto: Par­que Nation­al Caldera).

Obwohl seit Tagen vor diesem Unwet­ter gewarnt wurde und bere­its seit gestern die Caldera ges­per­rt ist, wagen und riskieren Touris­ten nicht nur ihre Gesund­heit, son­dern auch das Leben der Ret­tungs­man­nschaften.

Bei genauer Infor­ma­tion — und das muss von jedem Wan­der­er auf La Pal­ma ver­langt wer­den —  wäre diese Ret­tungsak­tion unnötig gewe­sen. Bleibt nur zu hof­fen, dass die “wage­muti­gen” Wan­der­er mit den Kosten dieser Ret­tungsak­tion belastet wer­den.

Ges­per­rt und unpassier­bar sind alle Zugänge zur Caldera de Taburi­ente, sowie zur Cum­brecita. Nicht nur die Wasser­massen, son­dern auch die Gefahr von Stein­schlag, Erdrutsch und Wind­bruch, machen das Wan­dern heute und wahrschein­lich auch am Woch­enende unmöglich.

RettungsaktionAuch auf dem Roque de los Mucha­chos tobt das Unwet­ter. Wind­spitzen von über 100 km/h, bei ein­er Tem­per­atur von +7,2°C um 13.00 Uhr heute und ein­er Sicht von 10 Meter laden nicht zu einem Aus­flug ein. Wie hier die Web­cam am Mag­ic Teleskop zeigt.

Die Zufahrt­straßen (Ost+West) sind durch Fels­brock­en und her­ab­stürzende Steine teil­weise um den Bere­ich von Los Andenes (Km 26–27) block­iert.

Das Cabil­do de La Pal­ma hat seit Fre­itag (0.00 Uhr) das kom­plette Wan­der­wege-Netz der Insel für ges­per­rt erk­lärt. Natür­lich kann nicht über­all eine Absper­rung oder ein Schild ste­hen. Auch der Ret­tung­shub­schrauber kann wegen der widri­gen Wet­ter­ver­hält­nisse für eine evtl. Ret­tungsak­tion nicht mehr einge­set­zt wer­den.

Flugplatz Mazo

Zahlre­iche Flu­gaus­fälle und Ver­spä­tun­gen meldet der Flughafen Mazo auf der Ost­seite. Am frühen Mor­gen kon­nten noch einige Bin­ter Insel­hüpfer starten bzw. lan­den. Seit Stun­den ist jedoch keine Flug­be­we­gung auf dem mir benach­barten Flug­platz mehr zu beobacht­en. Es sind die tück­ischen Fall­winde aus den Bergen, die Flüge zu einem gefährlichen Unternehmen machen. Auf der recht­en Seit­en­leiste oben oder hier gibt es Flug-Infor­ma­tio­nen in Echtzeit.

 

RettungsaktionWellen bis zu ein­er Höhe von 4 Meter treten vor allem auf der West­seite auf. Wie auf der Web­cam links am Strande von Puer­to Naos. Alle Bade­strände auf La Pal­ma sind heute mit der roten Flagge ges­per­rt.

Es liegt also bei jedem Urlaub­s­gast selb­st, keine gewagten Aben­teuer im Augen­blick zu starten. Am sich­er­sten ist es immer noch im Hotel, Ferien­haus oder dem näch­sten Cafe/Restaurant.

Nach jet­zigem Ken­nt­nis­stand soll mor­gen die AIDA­sol in San­ta Cruz de La Pal­ma ein­laufen. Ob es wet­tertech­nisch über­haupt möglich ist, entschei­det kurzfristig der Kapitän. Nach den Wet­ter­di­en­sten kön­nte am Sam­stag eine leichte Wet­ter­beruhi­gung ein­treten, bevor ab Son­ntag der Him­mel seine Schleusen wieder öffnet.

Auf mein­er Home­page http://www.lapalma1.info/ sind die Wet­ter­vorher­sagen und die Web­cams aufge­lis­tet. Ein Blick zeigt schnell wie es auf der anderen Insel­seite oder dem Roque im Moment so aussieht.



Kommentar hinterlassen zu "Rettungsaktion und Flugausfälle"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .