Ergiebige Regengüsse auf La Palma

Regengüsse

Jetzt kam doch der bereits angekündigte Regen -

Seit 12 Stunden bringen ergiebige Regengüsse Niederschlag auf die Insel. Im Norden und Osten der Inseln sind in der vergangenen Nacht und am Sonntagvormittag teilweise über 100 Liter/m² Regen gefallen. Steinschlag, Erdrutsch und  überschwemmte Plätze und Straßen. Im tiefer liegenden Altstadtteil von Santa Cruz de La Palma standen Erdgeschosse um die Placeta unter Wasser. Trotz der monatelangen Sanierungsarbeiten am Abwassersystem der Hauptstadt scheint das Problem noch nicht gelöst zu sein.

RegengüsseAuch der Zugang zur Caldera de Taburiente oder nach Los Tilos wurden gesperrt. Regengüsse begünstigen auf La Palma die Erosion und lösen immer in dem Steilgelände Fels- und Erdrutsche aus.

Auch heute ist das Wetter wieder zweigeteilt. Seit Samstag herrscht normaler Nordost-Passat der die Regenwolken an die Cumbre drückt. Bei mir in Mazo habe ich 72 l/m² Regen gemessen. 100 Meter höher waren es in der gleichen Zeit schon 84 l/m².

Auf der HDmeteo-Karte ist der Norden und Ostteil von La Palma (blau eingefärbt) den kräftigen Niederschlägen ausgesetzt. Während der nur 10 km Luftlinie entfernte Westteil der Insel (gelb/grün) kaum einen Tropfen Wasser erhält. In Tazacorte und Los Llanos wurden in den vergangenen Stunden bescheidene 0,2 l/m² registriert.

Für Ende Oktober eine normale Wetterentwicklung. Jetzt beginnt die "Regenzeit" die der Natur und den Wasserspeichern das ersehnte Wasser bringt. Ausgiebige Niederschläge die auch in den Boden eindringen und sich in den unzähligen Hohlräumen und Höhlen speichern. Der Quell für den Sommer 2019.

Nach einem eher "feuchten" Sommer 2018 sind die künstlichen Speicher und Wasserbecken immer noch im Schnitt zu fast 50% gefüllt. Für die Wasserbevorratung und die Bananenanbauer eine positive Entwicklung.

►►► ALLES für den Urlaub - Koffer, Rucksäcke &Taschen ◄◄◄

Trotz Regengüsse Badewetter

RegengüsseDurch die geologische Struktur der Insel gibt es auch für den Touristen immer eine Ausweichmöglichkeit. Wer Regen liebt, bleibt auf der Ostseite. Der Sonnenanbeter fährt in 45 Minuten nach Puerto Naos auf die Westseite. Hier herrscht zur gleichen Zeit Badewetter wie die Monta-Webcam  zeigt.

Mit den ersten Regengüssen verändert sich auch das Temperaturgefüge. Während es an den Küsten- und Stränden angenehm warm bleibt, kehrt auf den Bergen allmählich der "Winter" ein.

Auf dem Roque de los Muchachos in 2426 Meter Höhe fiel das Thermometer in der vergangenen Nacht auf +3,7° C. Mit jeden 100 Meter Höhenabstieg erwärmt sich die Luft um 0,75° C. Stefan Scheller von HDmeteo hat eine anschauliche Grafik zum Temperaturverlauf auf La Palma erstellt. Die 0° C -Grenze liegt im Augenblick bei ca. 3000 Höhenmeter.

Regengüsse

Auch in den kommenden Tagen wird es regnerisch bleiben. Bis zum nächsten Wochenende kann es nach der AEMET Prognose für die Hauptstadt immer wieder zu Niederschlägen kommen. Alles aber im angenehmen Bereich zwischen 22 - 24° C Tagestemperatur.

Regengüsse

Vielleicht lohnt sich ab und zu auch ein Blick auf meine Wetterseite.



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "Ergiebige Regengüsse auf La Palma"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.