Frau Merkel hat es endlich geklingelt?

Frau Merkel

Was ist in Deutschland nur los?

Frau MerkelAuch auf den Kanaren verfolgt man aufmerksam wie Frau Merkel sich windet und dreht. Die Geister die sie vor 6 Monaten rief wird Sie nun nicht mehr los ..und schlimmer – es werden mit Sicherheit immer mehr.

Frau Merkel sieht aber immer noch keine Notwendigkeit den Flüchtlingsstrom zu begrenzen. Mit dem fragwürdigen Regime in der Türkei will sie sich verbünden und in der Not jetzt jede Forderung brav erfüllen. Dabei steht die Türkei selbst nach dem jüngsten Bombenanschlag kurz vor einem Bürgerkrieg der große Flüchtlingsströme auslösen kann.

Wie naiv oder berechnend muss eine Kanzlerin sein, die blind und ohne Vorbereitung hunderttausende Ausländer ohne Registrierung nach Deutschland einlädt.

Bei uns gibt es keine Obergrenze und „Wir schaffen das“. Es kommen Flüchtlinge aus Kriegsgebieten die eine befristete Aufnahme verdienen, Wirtschaftsasylanten, Kriminelle und Terroristen. Die ganze Bandbreite des menschlichen Lebens.

In diktatorischer Gutsherrenart werden Kommunen und Bürger in die „Willkommenskultur“ gedrängt, nur weil Frau Merkel es so will. Als machtbesessene Politikerin, die den EU-Ländern bereits ihren Willen aufgezwungen hat, stammt es sicher nicht aus ihrer sozialen mütterlichen Ader, diesen Akt mit aller Gewalt durchzusetzen.

Machthunger oder Befehlsempfänger – aber ganz sicher nicht als Kanzlerin der Deutschen.

Gestern bereits gab es eine erste Abrechnung bei den Landtagswahlen in Baden Württemberg, Hessen und Sachsen-Anhalt …und schlimmeres könnte noch folgen.

Frau Merkel

Große Stimmverluste der CDU obwohl mehr Wähler zur Wahlurne gingen. Frau Merkel hat es geschafft Deutschland und Europa zu spalten und Zwietracht – wie bisher kein Kanzler vor ihr – zu säen.

Viele enttäuschte Bürger wechseln ins neue „konservative“ Lager das ihre Sorgen und Nöte versteht und die Dinge beim Namen nennt.

Frau Merkel im Rausch der Sinne

„Bei den Stimmen für die AfD habe es sich um Protest gehandelt im Blick auf die ungelöste Frage der vielen Flüchtlinge, auch Ängsten in Bezug auf die Integration. Es sei zudem um die Sorge vor dem Islam und die Frage der Inneren Sicherheit gegangen.“ – so Frau Merkel bei ihrer Wahlanalyse heute.

So leicht lässt sich kein ehemaliger „Frau Merkel Anhänger“ wieder zurück gewinnen. Zu tief sitzt der Frust und die Wut. Alle politischen Gegner ins „Rechtsradikale Lager“ einzuordnen oder als „Pack“ wie es der Manager der SPD getan hat – zu bezeichnen, vergisst man nicht und verbindet es immer mit dieser Partei. Das Vertrauen ist zerstört.

Vorausschauende Politik für das eigene Volk – nicht für Europa, Syrien oder die USA hätte man erwartet. Frau Merkel wurde von den deutschen Wählern (auch im Ausland lebende) zu ihrer Kanzlerin bestimmt um ihre Aufgabe dann auch als Interessenvertretung in ihrem Sinne wahrzunehmen und durchzusetzen.

Und nicht Bundeswehr Truppen nach Syrien, Afghanistan oder Mali zu entsenden um früher oder später weiteres Elend auszulösen. Gewalt oder heuchlerisch als „Friedensmission“ getarnt, ist keine Lösung. Wenn die USA ihren Krieg gegen das „Böse“ führen müssen, dann aber ohne deutsche Unterstützung.

Der Flüchtlings Tsunami war schon seit Jahren absehbar. Ohne ausreichende organisatorische Vorbereitung die Massen zu rufen – ist Dummheit, Kalkül oder politischer Selbstmord. 

Die Welt verändert sich – auch das europäische Wahlverhalten. Auch in Spanien wurden neue und junge Parteien ins Parlament gewählt. Noch fehlt allerdings die Mehrheit oder der Wille zu einer Koalition. Das wird sich aber in Zukunft ändern und die dann ehemaligen „Volksparteien“ als nun überflüssige Zeugnisse der Vergangenheit zur Anschauung endgültig ins Museum verschoben.

 

7 Kommentare zu "Frau Merkel hat es endlich geklingelt?"

  1. Karl-Heinz Reutershan | 15. März 2016 um 16:07 | Antworten

    Es wäre besser gewesen, Frau Merkel hätte die Bemerkung über „Wir schaffen das“ aus ihrem Kopf
    verdrängt und stattdessen sich in die Schlammwüsten u. Notunterkünfte für ein paar Tage mit ihren Anhängern
    einquartiert dann wäre die blödsinnige Antwort anders ausgefallen….! Der Wähler hat gesprochen und nimmt
    an den menschlichen Schicksalen teil; Auch andere Parteien warten auf eien Wachablösung…?

  2. Sehr geehrter Herr Betzwieser,

    Ihre Berichte über den El Discreto haben mir von Anfang an immer gut gefallen, auch Ihre Werbung für alle kanarischen Inseln war informativ und in meinem Empfinden von einer großen Liebe zu Land und Leuten geprägt.

    Ihr politisches Statement gegen Frau Merkel gefällt mir überhaupt nicht. Die Wähler in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben Herrn Kretschmann und Frau Dreyer gewählt, zwei Spitzenkandidaten der Grünen und der SPD, nachdem sie sich in Sachen Flüchtlingspolitik öffentlich klipp und klar hinter Angela Merkel gestellt haben. Die beiden CDU-Pfeifen Klöckner und Wolf, die gehofft hatten, mit einer Kritik an Merkels Politik mehr Stimmen einsammeln zu können, sind richtig gründlich „abgewatscht“ worden. Unsere Wähler sind nicht blöde.

    Und das macht mir Mut.

    Freundliche Grüße

    Joachim Ehrich
    Kulmbacher Straße 10
    90522 Oberasbach

  3. Man kann zur AfD stehen wie man will. Aber jeder halbwegs vernünftig denkende Mensch sollte die Erwartungshaltung haben, dass sich die anderen Parteien mit den Einwänden und Inhalten der AfD auseinandersetzen und somit versuchen zu zeigen, dass die AfD keine Alternative ist. Und wenn sie das eben nicht schaffen oder gar können, weil die Argumentation der AfD zu „stark“ ist, nicht auf eine „Politik der Diffamierung“ verfallen.
    Doch leider bleibt zu befürchten, dass genau dies eintreten wird.

  4. Ich sehe das genau so und Sie sprechen mir aus dem Herzen. Frau Merkel ist eine reine Befehlsempfängerin der USA. All dies war von langer Hand vorbereitet und geplant und wir müssen jetzt die Suppe auslöffeln. Wir als “ Pack“ dürfen jetzt damit leben und es wird auch mit der AFD nicht einfacher werden. Diese Wahl hat deutlich gezeigt was los ist in meinem Heimatland und warum ich es bald verlassen werde. Sollte die AFD jedoch kein vernünftiges Parteiprogramm auflegen, welches sich auch noch mit anderen Themen beschäftigt die uns Bürger zur Zeit so interessieren, dann verschwinden sie sehr schnell wieder in der Versenkung. Denn wo bleibt das Problem mit der sozialen Ungerechtigkeit, Banken Rettung, Umweltproblemen, Bildungsnotstand und so vielem mehr?
    Das sich etwas ändern muss und zwar schnell ist vielen Menschen klar, doch nur die Problematik mit der Masseneinwanderung Islamisierung und Grenzschliessungen in den Vordergrund zu schieben ist sehr kurzsichtig. Jedoch wurde es auch wirklich Zeit, dass sich mal jemand dieser Problematik annimmt und versucht dagegen zu steuern.
    Verfassungsklage gegen Merkel und Gabriel, Volksentscheid und Austritt aus der Nato, Ende der Sanktionen gegen Russland und anstatt dessen ein vernünftiger gemeinsamer Dialog.
    Vielleicht einmal einen offiziellen Friedensvertrag mit den Alliierten und den Siegermächten herbei führen und so einen souveränen deutschen Staat ins Leben rufen?
    Dinge die sehr wichtig wären, von denen aber kaum einer in diesem Land etwas weis oder sich überhaupt dafür interessiert
    Sich nicht mehr durch Israel und die USA vor den geopolitischen Karren spannen lassen und nie wieder soll ein deutscher Kanzler einen Eid vor dem US Präsidenten ablegen müssen, marode Banken pleite gehen lassen ( erfolgreich wie im Beispiel Island), keine falschen Friedensmissionen unserer Soldaten, Begrenzung der Macht in Brüssel und vor allem der EZB …………. ( die Liste ist noch lang).
    Erst einmal die Probleme auf unserem Planeten lösen bevor wir Menschen zum Mars schicken um eine Besiedelung dort vorzubereiten. Was für ein Irrsinn und eine Geldverschwendung ist das denn?
    Da gäbe es für die AFD genug zu tun und ich bezweifle hier ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten.
    Zwar werden wir Deutsche allgemein gerne als dumme Schlafschafe bezeichnet, was unser Verhalten auch perfekt umschreibt, aber ganz dumm sind wir nicht. Gepaart mit einer nie wieder gut zu machenden Schuld durch den 2. Weltkrieg und mit dem dadurch entstandenem schlechten Gewissen, das noch in 300 Jahren auf den Schultern unserer Kindes Kinder lasten wird, gibt es doch immer noch Menschen die an eine Veränderung zum Guten glauben.
    Schade das niemand fähig ist dem ganzen politischen Schwachsinn ein
    mal ein Ende zu setzen und unser Land und alle Menschen gemeinsam nach vorne bringt.

  5. Fluch Merkelscher Gesinnungsethik

    CDU-Kanzlerin Merkel und Linke wie Jakob Augstein geben einträchtig vor, was gedacht und getan werden darf: Von der Gefahr kollektiver Realitätsverweigerung.

    http://www.geolitico.de/2016/03/16/fluch-merkelscher-gesinnungsethik/

  6. Frau Merkel hat einen Regierungseid geleistet mit dem rühmlichen Satz „Schaden vom Volk abzuwenden“ Das übrigens auch der Herr Gauckler.
    Getan wird politisch das Gegenteil. Das ist Meineid und meines Wissens eine Straftat!
    Wenn ein Teil des Wahlviehs mit der Politik nicht einverstanden ist und demokratische Möglichkeiten nutzt sich zu artikulieren, wird die Diffamierung losgetreten, Rechtsradikal, Pack, Gesindel …
    Logische Schlußfolgerungen aus dem Wahldebakel werden nicht gezogen, allenthalben wird die AfD diffamiert, als nicht demokratisch eingestuft.
    Was wirkliche Demokratie ist, wissen diese Menschen, aus deren Mund dieser Schwachsinn kriecht sicher nicht.
    Schaut in die Schweiz, dort wird das vorgelebt! Nicht die Schweiz hat in 2 Weltkriegen Schuld auf sich geladen! Im Gegenzug muß man die Schweiz bevormunden, wenn was nicht nach dem deutschen Regierungsschädel geht, dem transatlantischen Dogma widerspricht.
    Frau Merkel hat neben oder durch ihre Ergebenheit zum US-Weltgendarm und Hauptstörenfried für das Zusammenleben der Völker völlig den Realitätssinn verloren.
    Die Österreich, Ungarn, die Balkanstaaten haben sich entschieden – gegen Merkel.
    Strolche wie Erdogan werden umworben. Pfui Teufel!
    Ich fordere das Ende der Unterstützung des geopolitischen Expansionsdranges der USA.
    Sofortiges Ende der Stationierung fremder Truppen und deren Massenvernichtungswaffen auf deutschem Boden.
    Ende der Auslandseinsätze der Bundeswehr.
    Überdenken der NATO Mitgliedschaft bei den derzeitigen aggressiven Politik des Bündnisses.
    Realitätssinn bei den GEZ Medien in Deutschland, kein Regierungssprachrohr!
    Die Themen Glyphosatzulassung, TTIP, Bargeldabschaffung sind da schon das nächste Thema.
    Nicht nur Frau Merkel, ein Großteil der jetzigen Regierung hängt wie überreife Pflaumen am Ast!
    Schütteln wir stärker, im Interesse unserer Enkel!

  7. Hallo Herr Betzwieser,

    großen Dank für Ihren aufrichtigen Mut. Dafür würden Sie bei uns als Staatsfeind verfolgt. Wer nicht auf Linie ist, macht sich verdächtig. Hatten wir schon einmal. Es ist sogar schwierig, kritische und dennoch sachliche Posts in Foren zu bringen. Diese fallen der Zensur zum Opfer. Die Gleichschaltung ist wiede da. In Deutschland mit Bus oder S-Bahn zu fahren, ist ängstigend. Deutschland ist nicht mehr mein Land. Hierzu zwei Zitate.

    Helmut Schmidt:
    „Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen“

    Von den Nazis ermordeter Kommunist Ernst Thälmann:
    „Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das Deutsche Volk und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die Deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation“.

    Beide würden heute für diese Aussagen verfolgt. Ich selbst bin auch ein Polizei- und Justizopfer. Abzurufen unter http://www.rencker.de/polizeisatire.htm

    Was weltweit abgeht, ist das Ergebnis von Kolonialismus, Imperialismus, Zionismus, Militarismus und Ausbeutung. Wir alle sind in Wahrheit Skalvenhalter, plündern Ressourcen und nutzen billige Arbeitskräfte aus, ein Stück auch die Kanarios.

Was ich noch sagen wollte ...