Mercadillo de Puntagorda

Mercadillo de Puntagorda

Der Bauernmarkt von Puntagorda.

Mercadillo de PuntagordaZum Mer­ca­dil­lo de Punt­agor­da kommt ein Bewoh­ner der Ost­sei­te von La Pal­ma auch nur gele­gent­lich.

Es muss dann schon die Fies­ta del Almen­dro en flor (Man­del­blü­ten­fest) — das übri­gens am kom­men­den Wochen­en­de 7/8. Febru­ar statt­fin­det —  oder eine beruf­lich beding­te Tour in den Nord­wes­ten der Insel sein.

Auch die Kom­bi­na­ti­on mit einer Wan­de­rung zu den Cue­vas von Las Tri­ci­as oder der Auf­stieg zum Roque de los Much­achos bie­tet sich an.

Der im Jah­re 2002 in einer eige­nen Markt­hal­le eröff­ne­te Mer­ca­dil­lo de Punt­agor­da ist dann auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Was bietet der Mercadillo de Puntagorda?

Fast nur insel­ty­pi­sche Pro­duk­te wie die run­den Que­so de cabra (Zie­gen­kä­se) im Natur­zu­stand oder köst­lich geräu­chert als Ahuma­do und die dazu pas­sen­de Mojo (kana­ri­sche Sos­se), der frisch gepress­te Caña-Zucker­rohr Saft mit Oran­gen und einem Schuss Rum oder der aro­ma­ti­sche la Miel de cas­taño (Kas­ta­ni­en­ho­nig) sind zu fin­den. Gemü­se und Obst natür­lich oder auch Brot, Man­del­ge­bäck und Kuchen. Alles für den “kuli­na­ri­schen” Pal­me­ro und den ver­wöhn­ten Tou­ris­ten-Magen. In einem “klei­nen Cafe” kann an Ort und Stel­le gleich der ulti­ma­ti­ve Test star­ten.

Aber auch ori­gi­nal pal­me­ri­sche Puros (hier aller­dings aus Bre­na Alta) und ver­schie­den Sor­ten Wein von Vega Nor­te. Hals­ket­ten aus dem Samen des Dra­gos (Dra­chen­bäu­me) — die kei­ne Bäu­me sind, son­dern der Lili­en­gat­tung ange­hö­ren, Holz und Ton­pro­duk­te — Din­ge die ein­fach schön sind oder sich als Geschenk eig­nen.

Erwar­tungs­ge­mäß dürf­ten 50 % der Markt­be­su­cher einen deut­schen Pass in der Tasche haben. Extra aus San­ta Cruz über 70 oder mehr Kilo­me­ter in den Nord­wes­ten zu fah­ren lohnt sich nicht. Märk­te mit einem ähn­li­chen Ange­bot gibt es auch auf der Ost­sei­te (Punt­alla­na, San­ta Cruz, San Pedro und Mazo zum Bei­spiel).

Wen es aber doch in den Nor­den ver­schlägt, dann am Wochen­en­de. Der Mer­ca­dil­lo de Punt­agor­da ist nur am Sams­tag von 15.oo bis 19.oo und am Sonn­tag von 11.oo bis 15.oo Uhr geöff­net.

 



Kommentar hinterlassen zu "Mercadillo de Puntagorda"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.