Hurrikan LESLIE zieht nördlich der Kanaren vorbei

Hurrikan Leslie

La Palma: Alte Hurrikan Erinnerungen werden wach -

Bereits seit Tagen bewegt sich der Hur­ri­kan LESLIE auf die Kana­ren zu. Jetzt schlägt er einen Haken und wird nach Berech­nun­gen der ame­ri­ka­ni­schen NOAA (Gra­fik) über die Insel Madei­ra Rich­tung Por­tu­gal und Fest­land­spa­ni­en zie­hen. Damit bleibt den Kana­ren und La Pal­ma eine Kata­stro­phe erspart.

Hurrikan Leslie

Update:

Mitt­woch – 10.10.18 – 9.30 Uhr

Hurrikan LESLIEDas neue Update sei­ner Flug­bahn deu­tet auf eine Wen­de in Rich­tung Süd-Wes­ten hin. Les­lie wür­de weder die Kana­ri­schen Inseln noch Madei­ra tref­fen – so die Mei­nung der spa­ni­schen AEMET.

Aller­dings ver­stärkt sich LESLIE zum Hur­ri­kan der Stu­fe I wie­der. Mit anhal­ten­den Win­den von 65 KT hat sich ein Auge ent­wi­ckelt, das ver­sucht den tie­fen Kon­vek­ti­ons Ring um sein Zen­trum zu schlie­ßen. Leslie´s Flug­bahn bleibt wegen der enor­men Ver­un­si­che­rung ein Rät­sel – so ande­re Meteo­ro­lo­gen.

Diens­tag – 09.10.18 – 16.30 Uhr

Hurrikan LESLIENoch ist unklar wie sich Hurrikan/ Tro­pen­sturm LESLIE wei­ter ent­wi­ckelt. In den letz­ten Stun­den hat er sich etwas nach Süden bewegt.

Die AEMET ist mit Pro­gno­sen vor­sich­tig. Die wei­te­re Ent­wick­lung lässt sich nicht vor­her­sa­gen. Wäh­rend eini­ge Fach­leu­te an ein Abdre­hen in den Atlan­tik und ande­re zum spa­ni­schen Fest­land glau­ben.

Die US-NOAA  (Natio­nal Ocea­nic and Atmo­s­phe­ric Admi­nis­tra­ti­on) mit der größ­ten Hur­ri­kan Erfah­rung geht davon aus, dass er sich ver­stärkt und nach Süden auf die Kana­ren zu bewegt.


Vie­le erin­nern sich noch an den Hur­ri­kan Del­ta im Jah­re 2005. Obwohl zum Tro­pen­sturm her­ab gestuft, ver­lo­ren damals 19 Men­schen auf den Kana­ri­schen Inseln ihr Leben. Schä­den von 312 Mio. Euro, ent­wur­zel­te Bäu­me, abge­deck­te Häu­ser und eine Nacht ohne Strom. Die Flug­plät­ze auf den West­in­seln waren geschlos­sen und der Fähr­be­trieb wur­de ein­ge­stellt. Auf dem Roque de los Much­achos wur­den Wind­spit­zen von über 200 km/h gemes­sen.

Ich hat­te ihn damals erlebt und als schreck­lichs­te Erin­ne­rung auf der Isla Boni­ta abge­spei­chert. Auch wenn es nur drei Stun­den gedau­ert hat, wur­den vie­le Dächer im und um den Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma weg­ge­ris­sen und die hohen Stras­sen-Lam­pen wie Streich­höl­zer umge­knickt. Hier ein Bericht von damals aus dem “Tages­spie­gel.

Unwet­ter mit Stür­men oder Erd­be­ben gibt es auf La Pal­ma immer wie­der. Dar­an ist die Bevöl­ke­rung inzwi­schen gewohnt. Tro­pen­stür­me oder Hur­ri­kans sind jedoch eine ganz ande­re Grö­ßen­ord­nung. Ich möch­te so etwas nie mehr erle­ben.

Hurrikan LESLIE kann Kurs noch ändern

Hurrikan LESLIE

Ein Hur­ri­kan oder Tro­pen­sturm kann jeder­zeit sei­ne Rich­tung und Flug­bahn ändern.

Für kom­men­den Don­ners­tag hat­te das US Hur­ri­kan Zen­trum in Mia­mi die Ankunft an der afri­ka­ni­schen West­küs­te berech­net. Ziel­punkt waren bis ges­tern die Kana­ri­schen Inseln.

Durch Wind, Wär­me und ande­re Ein­fluss­fak­to­ren hat sich in der ver­gan­ge­nen Nacht aber zum Glück die Lauf­bahn nach Nor­den ver­än­dert. Der Hur­ri­kan wird, wenn sich nicht noch Abwei­chun­gen erge­ben, in abge­schwäch­ter Form am Wochen­en­de auf das Fest­land tref­fen.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei