Spanien führt Maskenpflicht wieder ein

Grippe - Maskenpflicht

Maskenpflicht ab kommenden Montag in Gesundheitszentren -

In Gesund­heits­zen­tren gilt auf­grund der Zunah­me von Atem­wegs­vi­rus­in­fek­tio­nen wie­der eine Mas­ken­pflicht. Das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um wird den auto­no­men Gemein­schaf­ten von Spa­ni­en ab kom­men­den Mon­tag die vor­über­ge­hen­de Mas­ken­pflicht in Gesund­heits- und Sozi­al­zen­tren auf­grund der dras­tisch anstei­gen­den Infek­tio­nen durch Influ­en­za A, Covid und ande­re Atem­wegs­vi­ren anordnen.

Die Not­auf­nah­men in den Gesund­heits­zen­tren und Hos­pi­tals wer­den im Moment über­rannt und las­sen die Ver­sor­gung der Pati­en­ten auch auf La Pal­ma fast zusammenbrechen.

Kata­lo­ni­en, Valen­cia und Mur­cia führ­ten auf­grund der Zunah­me der Infek­tio­nen in den letz­ten Tagen bereits eine Mas­ken­pflicht ein.

Grippe

Das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um der Regie­rung der Kana­ri­schen Inseln erin­nert an die Bedeu­tung der Imp­fung gegen Grip­pe und Covid-19 als wich­tigs­te Maß­nah­me zur Vor­beu­gung schwer­wie­gen­der Sym­pto­me die­ser Infek­tio­nen im Fal­le einer Ansteckung.

Es wird dar­an erin­nert, dass bei­de Impf­stof­fe in allen Gesund­heits­zen­tren des kana­ri­schen Gesund­heits­diens­tes ver­ab­reicht wer­den und dass mit der gleich­zei­ti­gen Imp­fung gegen Grip­pe und Covid-19 für die gefähr­de­ten Bevöl­ke­rungs­grup­pen das Risi­ko einer schwe­ren Erkran­kung beim Pati­en­ten und die Belas­tung des Gesund­heits­sys­tems mini­miert werden.

Das Minis­te­ri­um besteht dar­auf, dass der Impf­stoff das wirk­sams­te Mit­tel ist, um eine Anste­ckung oder Über­tra­gung der Grip­pe zu ver­hin­dern, ins­be­son­de­re bei Men­schen, bei denen das Risi­ko von Kom­pli­ka­tio­nen besteht, wenn sie an der Krank­heit lei­den, und bei Per­so­nal, das für die Gesell­schaft von wesent­li­cher Bedeu­tung ist, wie z. B. im Gesund­heits­we­sen und bei Pfle­ge­kräf­ten von älte­ren oder pfle­ge­be­dürf­ti­gen Menschen.

Die Maß­nah­me wird bei­be­hal­ten, bis die Inzi­denz­fäl­le wie­der auf das Nor­mal­maß sinken.

Zukunft

Daten zur Influenza-Inzidenz

Laut den Daten, die im jüngs­ten Über­wa­chungs­be­richt zu aku­ten Atem­wegs­in­fek­tio­nen auf den Kana­ri­schen Inseln für die Woche vom 25. bis 31. Dezem­ber gesam­melt wur­den, ist im Ver­gleich zur Vor­wo­che ein leich­ter Rück­gang der Inzi­denz­ra­te zu ver­zeich­nen, von 1.296,78 Fäl­len pro 100.000 Ein­woh­ner auf heu­te 1.254,72 Fäl­le pro 100.000 Einwohner.

Die Alters­grup­pen, die in die­ser letz­ten Woche eine höhe­re Inzi­denz auf­wei­sen, sind zum einen die Bevöl­ke­rung im Alter von 0 bis 4 Jah­ren mit 4.408 Fäl­len pro 100.000 Ein­woh­nern und die Men­schen über 79 Jah­re mit 1.435 Fäl­len pro 100.000 Einwohner.

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

1 Kommentar zu "Spanien führt Maskenpflicht wieder ein"

  1. Hal­lo Manfred,
    es ist mMn. kein Wun­der, dass die Grip­pe u. Erkäl­tungs­krank­hei­ten immer wei­ter anstei­gen, da das über­zo­ge­ne Tra­gen von Mas­ken, sogar im Frei­en, das Immun­sys­tem wohl nach­hal­tig geschä­digt haben wird. Und im übri­gen ist ein Anstieg von Erkäl­tungs­krank­hei­ten bei allen Risi­ko­grup­pen im Win­ter schon immer nor­mal gewe­sen. Die Mas­ken haben die­sen Effekt eher noch ver­stärkt, bei jeder Mas­ken­pflicht schnell­ten die Zah­len nach oben. Ich sehe jetzt schon wie­der ver­mehrt alte, gebrech­li­che Men­schen, die sich teil­wei­se mit FFP2-Mas­ken durch fast lee­re Stra­ßen quälen.Hier soll­te end­lich auf­ge­klärt wer­den, dass Mas­ken an der fri­schen Luft größ­ter Unsinn sind. Fast alle Men­schen tra­gen die Mas­ken nicht nach den stren­gen Hygie­ne­kri­te­ri­en wie in einem OP, son­dern fin­gern stän­dig dar­an her­um und ver­meh­ren damit Bak­te­ri­en und ande­re Kei­me. Was nützt, ist das Hän­de­wa­schen, Hän­de­des­in­fek­ti­on und weni­ger Bus­si Bus­si zur Begrüßung.
    Es gibt auch bereits Poli­ti­ker, die zuge­ben, dass die Mas­ken zum All­tags­ge­brauch nichts nüt­zen, son­dern ledig­lich auf eine dau­ern­de Gefahr psy­cho­lo­gisch auf­merk­sam machen sollen.

    Vie­le Grüße
    Sabine

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*