AIDA bietet Privatausflüge an

Privatausflüge

Privatausflüge mit Chauffeur

PrivatausflügeAida Cruises bietet jetzt seinen Passagieren ab sofort auch Privatausflüge an.

Kleine Gruppen von bis zu sieben Personen können nun ganz individuell Privatausflüge bei AIDA buchen. Im Pkw oder Van geht es dann mit einem ortskundigen Fahrer über die Kanarische Insel. Der Gast wählt die Fahrtstrecke oder die Sehenswürdigkeit selbst aus. Auch ein Privatausflug ins „Blaue“ ist möglich.

Diesen Service gibt es bereits für bestimmte Städte im Mittelmeer-, den USA, Kanada und Bahrain. Allerdings werden die Privatausflüge nur auf Englisch angeboten. Deutschsprachige Shuttlekapitäne stehen kaum zur Verfügung. Dieser Service kann über MyAIDA oder begrenzt, je nach Verfügbarkeit – auch noch an Bord gebucht werden.

Es ist im Grunde ein Taxiservice bei dem AIDA Cruises als Vermittler auftritt und mehrere Gäste als kleine Gruppe zusammenführt und sich natürlich dafür bezahlen lässt.

Organisierte Land- oder Privatausflüge?

BustourVielleicht eine Alternative zu den organisierten Bustouren mit bis zu 55 Gästen und einer vorgegebenen Route.

Interessant sind aber auch die im normalen Landausflugprogramm vereinzelt angebotene Spezialtouren mit nur 15 bis 30 Teilnehmern. Wie z.B. die Offroad-Tour „Quer über die Insel“ im geländegängigen 4×4 Bus (Foto) oder „Insel des Tabaks“ auf La Palma. Diese Ausflüge sind immer mit deutscher Reiseleitung.

Ob nun die Bustour, ein normales Taxi, ein Mietwagen oder der neue „AIDA Privatservice“ – entscheidet der persönliche Geschmack und letztendlich der Geldbeutel.

Ein Mietwagen ist nur für bereits ortskundige Gäste zu empfehlen. Die oft engen und kurvenreiche Strassen auf La Palma mit oft fremden Verkehrsregeln, machen zumindest für den Fahrer die Exkursion zum stressigen Abenteuer. Da nur ein begrenzter Zeitrahmen zur Verfügung steht, ist auch zwingend eine Vorplanung notwendig.

Ein Taxi ist nur für den spanisch sprechenden Gast ein Genuß. Das holprige „Englisch“ der Fahrer ist nur schwer zu verstehen und „Deutsch“ meist ein Fremdwort.

Am einfachsten bleibt die organisierte Bustour – wenn auch nicht immer günstig. Hier ist alles perfekt für den deutschen Geschmack vorgeplant und eine rechtzeitige Rückkehr in den Hafen garantiert. Notfalls wartet die AIDA – bei einer verspäteten Rückkehr mit dem Taxi oder Mietwagen, kann dem Schiff nur noch hinterher gewunken werden.

Alles hat seine Vor- und Nachteile und der Kreuzfahrt-Gast kann unter einer Vielzahl von Aktivitäten und Möglichkeiten wählen.

Kommentar hinterlassen zu "AIDA bietet Privatausflüge an"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.