Gigantische Kulisse vom höchsten Punkt

Eine faszinierende Aussicht nicht nur vom All –

Gigantische KulisseNicht nur aus dem Weltall machen die Kanaren eine gute Figur und eine gigantische Kulisse.

Wie hier auf dem aus 400 km Höhe geschossenen Foto der NASA vom Jahre 2012. Ganz links oben die Insel La Palma und darunter El Hierro. Die grünliche Verfärbung am südlichen Ende von El Hierro sind die Spuren der damaligen Eldiscreto Vulkan Eruption.

Austretende Gase und Schwebstoffe hatten weite Flächen des Atlantik weithin sichtbar bunt eingefärbt.

Aber auch vom höchsten Punkt dem Roque de los Muchachos (2426 m) auf La Palma bietet der Blick über die Westinseln eine gigantische Kulisse.

Gigantische Kulisse Roque de los MuchachosAuch wenn in den letzten Wochen oft der Blick ins Tal durch Wolken versperrt war, erscheinen die Bergspitzen der alten Vulkanriesen, wie ein erhobener Finger über den Passatwolken. In der Ferne ist klein, die höchste Erhebung Spaniens – der Teide (3718 m) auf dem 100 km entfernten Teneriffa sichtbar. Eine gigantische Kulisse …und alles zum Greifen nah.

Ein Blick wie aus dem Flugzeug. Nur ohne Glas und umgebende Aluminiumhaut. Natur pur und spürbar. Dünnere Luft mit weniger Sauerstoff und deutlich kühlere Temperaturen. Während es im Tal noch 27°C heiß war, lag gestern die Mittagstemperatur auf dem Roque bei 14°C. Im gleißenden Sonnenschein ist es in dieser gigantischen Kulisse aber auch gut im T-Shirt auszuhalten.

Gigantische Kulisse - Roque de los Muchachos

Aus der Caldera de Taburiente herauf ziehende Nebelschwaden und Wolkenfetzen verändern innerhalb von Minuten die Aussicht. Wie in einem Zeitraffer Film wird immer ein neuer Blickwinkel geboten. Ein fesselndes und beeindruckendes Natur-Schauspiel, das ständig zwischen Makro, Tele und auch Weitwinkel wechselt.

Im Blick zurück -die gigantische Kulisse der Technik

Gigantische Kulisse - Astronomie Observatorium… und nur um 180 Grad gedreht in Blickrichtung Norden, wird der ganze Hightech Bereich von La Palma sichtbar. Das größte astronomische Observatorium auf der nördlichen Erdhalbkugel.

Unterschiedlicher könnte die pure Natur -und beim nächsten Wimpernschlag die moderne Wissenschaft mit ihrer gigantischen Kulisse – nicht ausfallen.

Es ist aber in der Natur der Sache, dass die besten Beobachtungsmöglichkeiten weit ab von störenden Lichtquellen und oberhalb der Wolken am optimalsten sind.

Demnächst wird der Roque dann noch von 20 zusätzlichen Gammastrahlen Teleskopen geschmückt sein.

Eine futuristische Landschaft die sich optisch ergänzt und dem Roque de los Muchachos etwas außerirdisches Flair und einen Schuss Science Fiktion verleiht.

Zur Zeit bin ich mindestens einmal in der Woche beruflich auf La Palma`s höchstem Berg und erlebe immer wieder die großen und erstaunten Augen und die minutenlange Sprachlosigkeit der Besucher. Dies möchte ich demnächst einmal einfangen und dokumentieren und in einem Beitrag verarbeiten.

Kommentar hinterlassen zu "Gigantische Kulisse vom höchsten Punkt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*