Convento Buenaventura mit freiem Blick zum Himmel

Ruine - Convento

Fuerteventuras Kirche ohne Dach -

Das ehe­ma­li­ge Fran­zis­ka­ner­klos­ter Con­ven­to de San Buen­aven­tu­ra hat den direk­ten Draht zur Obrig­keit. Nur noch die Außen­mau­ern der Rui­ne aus dem 17. Jahr­hun­dert ste­hen. Das Him­mels­dach ist jetzt der Bal­da­chin und die Ent­fer­nung zum Schöp­fer noch etwas näher.

Kirchenraum - Convento

Skur­ril und fas­zi­nie­rend zugleich ste­hen die Frag­men­te der im Rah­men der spa­ni­schen Säku­la­ri­sie­rung um 1836 aus­ge­plün­der­ten kirch­li­chen Sta­tus­sym­bo­le als Fin­ger­zeig Got­tes heu­te noch als Droh­ge­bär­de für Unver­zeih­li­ches am Ran­de der ehe­ma­li­gen Haupt­stadt Betan­cu­ria.

Ein Convento mit einem unantastbaren und sakralem Hauch

Altar - Convento

Sei­ten­ka­pel­len im Con­ven­to

Eine idea­le Kulis­se für Wer­be­auf­nah­men einer neu­en sexy Biki­ni-Kol­lek­ti­on oder für Open Event Ver­an­stal­tun­gen. In der Nacht bei rich­ti­ger Beleuch­tung eine ein­ma­li­ge und idea­le Platt­form für klas­si­sche Kon­zer­te.

Ich hät­te da noch ande­re Ideen und Fan­ta­sien, über­las­se das aber mei­nen Lesern. Eine Are­na für vie­le Moti­ve die bis­her mei­nes Wis­sens nicht genutzt wur­den.

Spür­bar ist noch der Geist und Spi­rit des all­ge­wal­ti­gen christ­li­chen Welt­bild die­ser Zeit. Die All­macht der katho­li­schen Kir­che als geis­ti­ger und welt­li­cher Macht.

Ver­gleich­bar mit einem Fried­hof dem immer der Geruch des Todes und der alten Zeit anhaf­ten wird. Es geht fast an die Ent­wei­hung einer hei­li­gen Stät­te, der nie­mand Ein­halt gebie­ten möch­te.

Torbogen - Convento

Der Tor­bo­gen Natu­ra des Con­ven­to ohne Nach­be­ar­bei­tung. Man stel­le sich Ange­li­na Jolie beim Durch­schrei­ten des Por­tals vor. Auf Fuer­te­ven­tu­ra wur­de der Dis­ney­film „THE ETERNALS“ mit Ange­li­na Jolie 2019 gedreht.

Der geheim­nis­vol­le und wun­der­tä­ti­ge Mis­sio­nar San Die­go del Alca­la soll hier im 15. Jahr­hun­dert in einer Grot­te gelebt haben. Ihm wur­de Zau­ber- und Heil­kraft zuge­spro­chen. An der benach­bar­ten Ermi­ta soll er den Teu­fel mit einem Strick an den soge­nann­ten Teu­fels­fel­sen ange­bun­den haben.

Ermita

 

Das Seil soll noch irgend­wo in einer kirch­li­chen Gruft vor­han­den sein und das wer­den wir Mor­gen ein­mal suchen gehen.

Was machen die ersten Touristen

Über den Tou­ris­mus nach dem Coro­na Lock­down woll­te ich eigent­lich schrei­ben. Ab dem 1. Juli sind eini­ge Flie­ger ange­kom­men. Zu spü­ren ist auf Fuer­te­ven­tu­ra davon noch nicht viel. Auch einen Abste­cher zur Cos­ta Cal­ma dem frü­he­ren Tou­ris­ten­hot­spot mit vie­len Hotels und Urlaubs­ein­rich­tun­gen muss immer noch eine Geis­ter­at­mo­sphä­re beschei­nigt wer­den. Geschlos­se­ne Hotels, nur ver­ein­zelt geöff­ne­te Geschäf­te und Restau­rants und men­schen­lee­re Strän­de.

Zumin­dest bekam ich jetzt nach lan­ger Suche eine aktu­el­le Insel­kar­te in einem offe­nen Bücher-Shop. Spaß bei einem Bade­ur­laub dürf­te die­se Ein­sam­keit aber nicht brin­gen.

Badestrand

Die Cos­ta Cal­ma ges­tern mit einem Bade­gast um 11.00 Uhr (Bild­mit­te direkt am Was­ser mit roter Beklei­dung suchen)

Zu vie­le Men­schen kön­nen läs­tig sein. Ohne Bade­gäs­te hat der Strand aber auch kein Flair. Bleibt zu hof­fen, dass in den nächs­ten Wochen doch noch eini­ge Tou­ris­ten sich hier ein­fin­den.

In den nächs­ten Tagen wer­den wir uns Mor­ro Jable bis zur Vil­la Win­ter und die Schiffs­wracks im Nord­os­ten vor­neh­men.



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "Convento Buenaventura mit freiem Blick zum Himmel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.