Freimaurer Loge wieder auf La Palma

Freimaurer

Verschworener Geheimbund oder nur Freidenker -

FreimaurerDie fünf Grund­idea­le der Frei­mau­rer sind Frei­heit, Gleich­heit, Brü­der­lich­keit, Tole­ranz und Huma­ni­tät. Nach 80 Jah­ren Ver­fol­gung und Ver­bot kehrt die “Geheim”-Loge Abora 87 in die­ser Woche nach La Pal­ma zurück.

Zwei der bekann­tes­ten Frei­mau­rer Sym­bo­le sind Win­kel und Zir­kel und teil­wei­se der zen­tra­len Buch­sta­ben „G“. Vie­les jedoch ist über die Frei­mau­rer nicht bekannt. Sie agie­ren lie­ber im ver­bor­ge­nen und hal­ten sich an ihren Eid – zu schwei­gen.

Jahr­hun­der­te alte Bräu­che und inter­ne Logen- Ange­le­gen­hei­ten dür­fen nicht nach außen getra­gen wer­den. Die Frei­mau­rer ver­ste­hen sich als ethi­scher Bund frei­er Men­schen mit der Über­zeu­gung, dass die stän­di­ge Arbeit an sich selbst zu einem mensch­li­che­ren Ver­hal­ten führt. Nach ihren alten Regeln der spielt die Reli­gi­on kei­ne Rol­le. Das The­ma Reli­gi­on darf nicht zum Gegen­stand von Streit­ge­sprä­chen in der Loge gemacht wer­den. Aber zur poli­ti­schen Füh­rung des ent­spre­chen­den Lan­des ste­hen sie. Die Her­zen der Frei­mau­rer ste­hen auch den Frau­en offen, aber die Logen sind ihnen ver­schlos­sen.

Diese Geheimhaltung weckt bei vielen Misstrauen und schürt Verschwörungstheorien

Nicht zuletzt gibt es auch bekann­te Fäl­le, wie etwa die Pro­pa­gan­da Due, in denen das Kleid der Frei­mau­rer­lo­ge für kri­mi­nel­le Akti­vi­tä­ten genutzt wur­de. Dies lässt Raum für zahl­rei­che Theo­ri­en und Ver­mu­tun­gen um die Frei­mau­rer.

FreimaurerEini­ge Sym­bo­le der Frei­mau­rer konn­te ich bereits schon vor Jah­ren in San­ta Cruz de La Pal­ma ent­de­cken. Wie hier auf dem Foto an der Wand im Ein­gangs­por­tal zum alten Casi­no in der Cal­le Real oder an der Pla­za de España in der Erlö­ser­kir­che El Sal­va­dor auf dem Haupt­hoch­al­tar.

Weit­hin sicht­ba­re Zei­chen und Sym­bo­le die auf eine enge frü­he­re Ver­bin­dung der Frei­mau­rer mit San­ta Cruz und der Insel La Pal­ma hin­deu­ten. Selbst als Schöp­fer der Pyra­mi­den von La Pal­ma, die ich aus­führ­lich in mei­nem Buch: “La Pal­ma – Rät­sel­haf­te Insel” vor­ge­stellt habe, wer­den Frei­mau­rer ver­mu­tet. Dies hal­te ich jedoch für ein wil­des Gerücht und eine nicht beweis­ba­re Theo­rie.

Freimaurer und ihr Verhältnis zur Kirche

Aus La Pal­ma ver­schwan­den die Frei­mau­rer mit der Mili­tär­dik­ta­tur 1923 und des Bür­ger­krie­ges ab dem Jah­re 1936. Der Sieg von Fran­co und sei­ne enge Ver­bin­dung mit dem Katho­li­zis­mus ver­folg­te Leh­rer, Wis­sen­schaft­ler, Schrift­stel­ler, Gelehr­te und Künst­ler und vie­le Frei­den­ker. Eini­ge lan­de­ten in der Haft oder wur­den hin­ge­rich­tet. Wer Glück hat­te konn­te nach Kuba oder Mexi­ko aus­wan­dern.

 

FreimaurerJetzt nach rund 80 Jah­ren keh­ren die Frei­mau­rer nach La Pal­ma zurück. Genau in dem Gebäu­de des alten Casi­no ist die­se Woche die Tem­pel­wei­he und die Rück­kehr der Loge Abora 87.

Mit dem Segen ihrer Pro­vin­zi­al Groß­lo­ge soll an die Ver­gan­gen­heit ange­knüpft wer­den.

Und schon haben sie sich mit der katho­li­schen Kir­che ange­legt. Zu Ehren und als Hom­mage für den ehe­ma­li­gen Bru­der und Pfar­rer von San­ta Cruz de La Pal­ma Don Manu­el Díaz Hernán­dez (1774–1865) soll­te in der Kir­che El Sal­va­tor am 2. Sep­tem­ber eine Mes­se gele­sen wer­den.

FreimaurerDer Bischof von Tene­rif­fa hat die­se Mes­se ver­bo­ten. Die katho­li­sche Kir­che sieht die Zuge­hö­rig­keit zur Frei­mau­re­rei als unver­ein­bar mit ihren Grund­sät­zen an.

Mit der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on vom 26. Novem­ber 1983 durch den dama­li­gen Prä­fek­ten Kar­di­nal Joseph Ratzin­ger (2005–2013: Papst Bene­dikt XVI.) darf ein Katho­lik nicht Frei­mau­rer sein. Die Mit­glied­schaft von Katho­li­ken in einer frei­mau­re­ri­schen Ver­ei­ni­gung stel­le eine „schwe­re Sün­de“ dar.

Da kann man nur stau­nen, wie sich die Kir­che auch noch heu­te unlieb­sa­me Kon­kur­renz vom Lei­be hält. Ein Armuts­zeug­nis.

Pfar­rer Don Manu­el Díaz als über­le­bens­gro­ße Sta­tue (Foto) direkt vor der Kir­che auf der Pla­za de España wird dar­über bestimmt nur Lachen kön­nen.



Das kana­ri­sche Insel­pa­ra­dies erle­ben – fin­den Sie hier Ihre Rei­se mit der Mein Schiff Flot­te!



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei