Dia de CANARIAS in Breña Alta

Kanarischer Nationalfeiertag

Das Fest des Inselvolkes -

Wein und Dragos - Dia de CANARIAS

Frisch gezapf­ter Wein vom Fass

Der Dia de CANARIAS ist ein ganz wich­ti­ger Ter­min im Jah­res­ka­len­der. Ob jung oder alt – am 30. Mai wird gefei­ert. An die­sem Tag sind alle Schu­len, Betrie­be und Märk­te geschlos­sen.

Natio­nal­fei­er­tag auf den Kana­ri­schen Inseln. Ob auf La Pal­ma, El Hier­ro, Tene­rif­fa oder Lan­za­ro­te. Über­all Fes­te und Rome­ri­as oder Kon­zer­te. Ein Fest mit und für die Men­schen und nicht ver­gleich­bar mit dem mehr stei­fen deut­schen Natio­nal­fei­er­tag.

Am 30. Mai 1983 beka­men die Kana­ren ihre regio­na­le Unab­hän­gig­keit und das ers­te kana­ri­sche Par­la­ment traf in San­ta Cruz de Tene­ri­fe zusam­men.

In vie­len Säd­ten und Dör­fern auf La Pal­ma wird den gan­zen Tag getanzt, bei viel Folk­lo­re und Musik. Zei­gen, wo man hin­ge­hört. Nicht nur nach Spa­ni­en, son­dern auf die Kana­ren und nach La Pal­ma. Gemein­sam den Tag ver­brin­gen bei frei­em Essen und Trin­ken. Vie­le in typi­scher Tracht, die von Pue­blo zu Pue­blo unter­schied­lich sind. Nur klei­ne Nuan­cen, die aber die loka­le Zuge­hö­rig­keit zei­gen.

Wir hat­ten wie­der die freie Aus­wahl zwi­schen Mazo, San Jose, San Pedro oder in die Haupt­stadt San­ta Cruz de La Pal­ma. Alles im fünf Kilo­me­ter Radi­us und über­all nett. Heu­te soll­te es wie­der San Pedro (Bre­ña Alta) sein. Um 13.00 Uhr war alles bereits in vol­lem Gan­ge.

Dia de Canarias in San Pedro

Kanarische Folklore

Kana­ri­sche Folk­lo­re auf der Büh­ne und ein Hand­schlag vom Bür­ger­meis­ter zur Begrü­ßung. Erst am letz­ten Sonn­tag wur­de Jona­than von der natio­na­len CC-Par­tei wie­der mit gro­ßer Mehr­heit in sei­nem Amt als Bür­ger­meis­ter bestä­tigt.

Ein son­ni­ger und war­mer Tag auf der PLAZA DE BUJAZ in San Pedro. Unter Dra­gos (Dra­chen­bäu­me) und einer kreis­för­mig ange­brach­ten wei­ßen Son­nen­ab­de­ckung waren wir gut auf­ge­ho­ben.

Trachten von La Palma

Gleich stand auch schon die Wein­fla­sche mit dem pal­me­ri­schen Ser­vi­et­ten-Stöp­sel auf dem Tisch. Heu­te ein etwas rau­er Wein mit sicher 14 Pro­zent A‑Gehalt …aber einem geschenk­ten Gaul schaut man halt nicht ins Maul.

Kleiderordnung - Dia de CanariasDazu ein Glas Mojo Rojo (Erklä­rung hier) und der Rest ließ dann auf sich war­ten. Erst nach 15.00 Uhr gab es die kuli­na­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten von Cabra, Cer­do bis zum Res mit Papas aru­gadas. Der Magen war inzwi­schen auf Knie­hö­he.

Gele­gen­heit sich das Umfeld etwas genau­er anzu­schau­en. Die Schär­be muss rich­tig sit­zen!

Sonst muss die Toch­ter eben mit­hel­fen, das fast 4 Meter lan­ge Teil wie­der stil­voll um den smar­ten Bauch zu wickeln. Eine rich­ti­ge Tracht ist eben kein T‑Shirt.

Kei­ne Pro­ble­me mit der Pri­vat­sphä­re und neu­gie­ri­gen Bli­cken. Auch das ist La Pal­ma.

Wie­der ein gelun­ge­ner „Dia de Cana­ri­as“. In Sachen „Fies­ta“ kann uns sowie­so kaum jemand das Was­ser rei­chen. Heu­te gleich­zei­tig an 15 Orten. Sonst min­des­tens ein Fest pro Woche. Was sein muss, muss ein­fach sein.

 



Kommentar hinterlassen zu "Dia de CANARIAS in Breña Alta"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.