Teneguia Vulkanausbruch vor 45 Jahren

Teneguia

Letzter Vulkanausbruch auf La Palma im Jahre 1971 –

TeneguiaAm 26. Oktober 1971 um 15.10 Uhr brach mit Getöse der Vulkan Teneguia im Süden von #La Palma aus.

Groß war die Angst als sich der Boden in Fuencaliente öffnete und Feuer aus seinem Bauch in die Höhe stieß. Genau heute vor 45 Jahren begann die Eruption des Vulkan Teneguia die 24 Tage andauern sollte.

Die Insel wuchs dabei einige hundert Meter und 29 Hektar nach Süden. 40 Millionen Kubikmeter Material wurde von dem 950 bis 1050° heißen Lavastrom nach oben befördert.

Über 2700 Einwohner von Fuencaliente waren bereits evakuiert worden, da der genaue Eruptionspunkt nicht bestimmt werden konnte. Andere schliefen aus Angst im Freien, da viele Häuser nicht erdbebensicher waren. Der ganze Süden galt als Risikogebiet.

Bereits seit Tagen erschütterten heftige Erdbeben, die sich bis nach Los Llanos erstreckten, die Insel. Als dann am 22. Oktober die Stärke der Beben immer heftiger wurden wusste jeder, dass in Kürze mit einem Vulkanausbruch zu rechnen ist.

Groß war die Erleichterung als dann am 26. Oktober gegen 15.10 Uhr sich der Schlund in einer unbewohnten Gegend unterhalb des Ortsteil Quemados öffnete.

Einen ähnlichen Vorgang hatten wir auch im Jahre 2011 auf El Hierro als starke Beben unter dem Golfotal im Westen das Schlimmste befürchten ließ. Auch hier erfolgte dann die Eruption des Eldiscreto einige Kilometer südlich im Meer vor La Restinga. Siehe auch Eldiscreto: Chronologie des El Hierro Vulkan

Beim Teneguia Ausbruch gab es ein Todesopfer durch giftige Gase. Zerstört wurden nur Rebflächen, aber keine Häuser oder Straßen.

Es war die militärische US Hydrophon Station im nahen Puerto Naos die die seismischen Aktivitäten registrierte und das Epizentrum in etwa bestimmen konnte. Eine Einrichtung des amerikanischen Verteidigungsministerium für die Kontrolle der russischen U -Boote im Nordatlantik. Längst abgerissen und heute Parkplatz oberhalb des Strandes.

Vulkan Teneguia im Fokus der Besucher

Als klar wurde, dass keine Gefahr durch die Eruption vom #Vulkan #Teneguia ausging, entwickelte sich das Naturschauspiel zum Tummel- und Aussichtsplatz für viele Menschen aus Nah- und Fern. Wann gibt es schon die Möglichkeit eine Vulkaneruption hautnah live mitzuerleben.

Teneguia

Heute ist der Teneguia ein Touristenmagnet und lockt jährlich tausende Gäste in den Süden. Viele umrunden unseren Vorzeigevulkan Antonio und übersehen meist den kleinen unscheinbaren Teneguia unterhalb ihrer Route. Mehr zum Teneguia hier.

Zum 45. Jahrestag gibt es heute Abend gegen 21.15 Uhr direkt am Teneguia ein Feuerwerk, das an den Ausbruch von 1971 erinnern soll.

 

 

Kommentar hinterlassen zu "Teneguia Vulkanausbruch vor 45 Jahren"

Was ich noch sagen wollte ...