Mondaufgang mit Pep

Mondaufgangvon La Palma mit Blickrichtung über das Meer nach Teneriffa

Warum wir den schönsten Mondaufgang haben?

Die Kanarischen Inseln sind nicht nur ein Eldo­ra­do für Ster­nen­guck­er, son­dern verza­ubern den Betra­chter auch mit einem grandiosen Son­nen- und Mon­dauf­gang. Die klare und saubere Luft, die Äqua­tornähe und die geringe kün­stliche “Lichtver­schmutzung” lässt alles größer, deut­lich­er und bril­lanter erscheinen. Nicht umson­st haben sich auf La Pal­ma und Tener­if­fa die bedeu­tend­sten astronomis­chen Ein­rich­tun­gen ange­siedelt.

Mondaufgang

von La Pal­ma mit Blick­rich­tung über das Meer nach Tener­if­fa

Zähl mal wie viel Stern­lein ste­hen — auf La Pal­ma abseits der größeren Städte eine nicht zu lösende Sisy­phusar­beit.

Bei so einem schö­nen Mon­dauf­gang wie gestern Abend, richt­en sich alle Blicke natür­lich auf unseren Erd­tra­ban­ten. Das flach da liegende Meer spiegelt einen Steg bis nach Tener­if­fa wider. Das warme bern­ste­in­far­bene Licht fes­selt und zeigt wieder ein­mal, was die Natur selb­st bei einem Mon­dauf­gang für eine zauber­hafte Atmo­sphäre her­vor zaubern kann.

Hier brauchen wir keinen Fernse­her” ein oft gehörter Ausspruch mein­er Frau. Tat­säch­lich ist es so, daß viele Stun­den am Abend und in der Nacht auf der Ter­rasse zuge­bracht wer­den. Lauschige Nächte — die Milch­straße im Visi­er — ein vor­bei huschen­der Mete­orit oder der Über­flug der ISS — selb­st ohne Brille zu beobacht­en. Mit Brille wird die Sache noch inter­es­san­ter und vielfältiger. Es eröffnet sich ganz schnell die 2. Dimen­sion. Ein Fer­n­glas oder Teleskop ist gar nicht notwendig, um die Bedeu­tungslosigkeit unser­er kleinen Erde im Uni­ver­sum zu erah­nen.

Mondfinsternis — Wiederkehr des roten Mondes

MondaufgangAm 28. Sep­tem­ber 2015 ist übri­gens wieder eine totale Mondfin­ster­n­is — auch von Deutsch­land aus — zu beobacht­en (Grafik NASA). Die totale Verfin­sterung tritt am frühen Mor­gen gegen 4.47 Uhr MEZ ein. Es soll nach Berech­nun­gen der Astronomen eine beson­ders schöne Mondfin­ster­n­is wer­den, die sich in dieser Form erst wieder im Jahre 2574 wieder­holen soll. Alles Wis­senswerte auf Mondfin­ster­n­is-Info.



Kommentar hinterlassen zu "Mondaufgang mit Pep"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .