Auf den Kanaren heute 5 Corona Tote

Test - Corona Tote

Jeder Corona Tote ist einer zuviel -

Auch wenn die Zahl der Neu­in­fi­zier­ten heu­te „nur“ 671 Fäl­le beträgt, steigt die Zahl der ver­stor­be­nen auf 5 Coro­na Tote an.

In den letz­ten Stun­den sind auf Tene­rif­fa fünf Men­schen ums Leben gekom­men: drei Frau­en im Alter von 69, 57 und 56 Jah­ren und zwei Män­ner im Alter von 56 und 44 Jah­ren. Men­schen in den bes­ten Lebens­jah­ren, Familienväter/mütter, Tan­te oder Onkel, die nicht unbe­dingt zu der Risi­ko­grup­pe der Alten gehören.

So lang­sam muss man sich fra­gen was unter­nimmt die sozia­lis­ti­sche PSOE Regie­rungs­trup­pe, die im Moment die kana­ri­sche Regie­rung bil­det, um Men­schen und Cana­ri­os zu schüt­zen. Der Tou­ris­mus geht unge­bremst wei­ter und hier ster­ben die Men­schen. Die Kana­ren haben eine 7‑Ta­ge-Inzi­denz von 247,06 und bei 14 Tagen von 500,06.

Alle Maß­nah­men von Regie­rungs­prä­si­dent Tor­res schei­nen bis­her kei­ne Wir­kung zu zei­gen. Dabei soll­te die PSOE Agen­ta pri­mär für die Men­schen und nicht für Tou­ris­mus­kon­zer­ne ste­hen. Erst kommt das Wohl und Gesund­heit der Ein­woh­ner, dann die Gewin­ne und Bilan­zen der Unter­neh­men. Was wie­gen 500 Arbeits­lo­se weni­ger, mit 5 Coro­na Toten auf.

Es scheint, dass die Wirt­schaft der Regie­rung wich­ti­ger ist, als das Leben der Men­schen. Ich bin kein Lin­ker, Grü­ner oder Rech­ter, aber ein Mensch, der sehr schnell spürt, dass hier etwas falsch läuft. Unge­zü­gel­ter Tou­ris­mus und hohe Infek­ti­ons­zah­len pas­sen ein­fach nicht zusammen.

Trotz­dem för­dert Prä­si­dent Tor­res mit sei­ner Regie­rungs­mann­schaft den Tou­ris­mus mit Mil­lio­nen Euro an. Es wird in Kür­ze eine unsanf­te Bauch­lan­dung geben, die hof­fent­lich einer ande­ren poli­ti­schen Aus­rich­tung den Weg öffnet.

 

La Palma schafft sein Ziel

Impfteam - Corona Tote

Das Impf­team von La Palma

Die dem Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um unter­stell­ten Pfle­ge­teams des Gesund­heits­be­reichs von La Pal­ma haben am Mon­tag­mor­gen, 2. August, das Ziel erreicht, 70 Pro­zent ihrer Ziel­be­völ­ke­rung gegen COVID-19 zu imp­fen. 53.148 auf der Insel leben­den Men­schen, haben den voll­stän­di­gen Impf­plan erhalten.

Damit wird La Pal­ma nach El Hier­ro zum zwei­ten Gesund­heits­ge­biet der Kana­ren, das 70 Pro­zent sei­ner mit den Dosen geimpf­ten Ziel­be­völ­ke­rung erreicht.

Seit Beginn der Impf­kam­pa­gne wur­den auf La Pal­ma 113.366 Dosen COVID-19-Impf­stoff ver­ab­reicht und der­zeit sind 60.870 Men­schen mit min­des­tens einer Dosis geimpft, sodass der Impf­an­teil an der Ziel­be­völ­ke­rung der Insel bei 80 Pro­zent liegt.

Ein aus­drück­li­ches Lob an die vie­len Kran­ken­schwes­tern, Ärz­te und Hel­fer für die­se tol­le Leistung. 

Trotz­dem sind auch auf La Pal­ma inner­halb einer Woche 3 Per­so­nen an Coro­na ver­stor­ben. Wie kann ich in die­ser Situa­ti­on Tou­ris­ten auf die Insel locken und einer Covid-19 Infi­zie­rung aus­set­zen! Es gibt natür­lich kei­ne Sta­tis­tik oder nach­prüf­ba­re Berich­te, wer sich wäh­rend sei­nes Urlaubs­auf­ent­hal­tes auf La Pal­ma oder einer ande­ren Kana­ren­in­sel infi­ziert hat.

Deutsch­land hat mit sei­ner Ein­stu­fung als Hoch­ri­si­ko­ge­biet die Kana­ren klas­si­fi­ziert. Jeder Urlau­ber weis, wel­ches Risi­ko ihn hier also erwar­tet. Die Lage zu beschö­ni­gen oder zu ver­nied­li­chen wäre unfair.

Natür­lich gibt es auch auf La Pal­ma Impf­ver­wei­ge­rer, Geg­ner oder Men­schen die vor einer Imp­fung Angst haben. (sie­he Kom­men­ta­re im letz­ten Bei­trag). Obwohl ich für eine Imp­fung plä­die­re, akzep­tie­re ich die unter­schied­lich ableh­nen­den Gründe.

Impfen schützt Leben

Aus mei­ner Erfah­rung muss nie­mand Angst haben oder sich Sor­gen machen, dass die Coro­na-Imp­fung sei­ne Gesund­heit oder gar das Leben ver­än­dert. Mei­ne Fami­lie ist inzwi­schen mit Astra­Ze­ne­ca oder Pfi­zer durch­ge­impft (68,55,21,20,17 Jah­re alt) und hat das Pro­ze­de­re über­lebt. Es gibt kei­ne Beein­träch­ti­gung oder sons­ti­ge Punk­te die gegen eine Imp­fung spre­chen. Wenn 90 Pro­zent der Bevöl­ke­rung geimpft sind, müs­sen sich nur noch die „Unge­impf­ten“ Sor­gen vor dem Covid-19 Virus machen und alle Schutz­maß­nah­men kön­nen auf­ge­ho­ben werden.

Ich weiß natür­lich, dass ich damit kei­nen Impf­kri­ti­ker über­zeu­gen kann, aber viel­leicht anre­gen, sei­ne Ein­stel­lung noch­mals zu über­den­ken. Es wird im zukünf­ti­gen Leben ein­fa­cher sein, ein­fach sein Impf­zer­ti­fi­kat vor­zu­wei­sen und frei­en Zugang zu vie­len öffent­li­chen Ein­rich­tun­gen zu erhalten.

Bücher

Wetteraussichten für La Palma



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen