Kanaren verzeichnen seit 3 Tagen keine Corona Todesfälle

Fotograf - Corona Todesfälle

Positive Zeichen für die Zukunft -

Kei­ne neu­en Coro­na Todes­fäl­le, es scheint sich gut auf den Kana­ri­schen Inseln zu ent­wi­ckeln. Über 80,66 Pro­zent der Ziel­be­völ­ke­rung über 12 Jah­re ist kom­plett geimpft. Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz liegt heu­te – bei 105 Neu­in­fi­zier­ten – wie­der bei 35,48 Fäl­len ohne einen Covid-19 Toten.

Auch La Pal­ma kann sich lang­sam erho­len. Noch 9 akti­ve Fäl­le wer­den heu­te regis­triert. Zwei Pati­en­ten befin­den sich im Hos­pi­tal. Die 7‑Ta­ge-Inzi­denz liegt auf der Isla Boni­ta bei 5,99 Fällen.

Die Impf­kam­pa­gne des kana­ri­schen Gesund­heits­diens­tes hat ins­ge­samt 3.060.185 Impf­do­sen ver­ab­reicht. Ab kom­men­der Woche wer­den die Impf­zen­tren geschlossen.

Jetzt kommt noch für einen begrenz­ten Per­so­nen­be­reich die 3. Coro­na Imp­fung. 200 Per­so­nen auf La Pal­ma sind dafür aus­ge­wählt. Es sind Pati­en­ten mit einer Organ­trans­plan­ta­ti­on, Emp­fän­ger von Kno­chen­mark­trans­plan­ta­tio­nen oder Leuk­ämie und ande­ren Krank­hei­ten wie Mul­ti­pler Sklerose.

Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die­se drit­te Injek­ti­on des Coro­na­vi­rus-Impf­stoffs kei­ne „Auf­fri­schungs­do­sis“ ist, son­dern eine zusätz­li­che Dosis, um die voll­stän­di­ge Imp­fung abzu­schlie­ßen, da die Immu­ni­sie­rung durch die auf­ge­lis­te­ten Krank­hei­ten noch kei­ne aus­rei­chen­de Wir­kung zeigt.

Corona - Corona Todesfälle

Vermehrte Corona Todesfälle in den letzten Monaten

Die 5. Covid-19 Wel­le auf den Kana­ren hat beson­ders vie­le Coro­na Todes­fäl­le hin­ter­las­sen. Rund 13 aller Ver­stor­be­nen erlag in den letz­ten Mona­ten der Seu­che. Nicht nur älte­re Men­schen, son­dern auch Jün­ge­re ohne Vor­er­kran­kung sind gestor­ben. Die meis­ten hat­ten kei­nen Impf­schutz, der einen schwe­ren Krank­heits­ver­lauf begünstigte.

Ver­stor­ben sind an den Aus­wir­kun­gen des Coro­na Virus auf La Pal­ma 15 Men­schen, auf den Kana­ren ins­ge­samt bis heu­te 956. Nicht nur Ein­hei­mi­sche oder Resi­den­ten, son­dern auch Tou­ris­ten. Mir per­sön­lich sind zwei Fäl­le bekannt, die das Virus trotz Test mit­brach­ten oder sich auf den Kana­ren infi­zier­ten und erkrankt sind.

Nie­mand darf glau­ben, dass trotz des Rück­gangs und der Locke­rung der Schran­ken, das Virus aus­ge­rot­tet ist. Es wird noch Jah­re, auch die Kana­ren beschäf­ti­gen und immer wie­der zu loka­len Aus­brü­chen mit Todes­fäl­len füh­ren. Es ist nicht ange­nehm, wenn Gäs­te im Sarg oder in einer Urne in die Hei­mat über­führt wer­den müs­sen. Dar­über möch­te aber nie­mand ger­ne reden oder schreiben.

Als not­wen­di­ges Übel wird die Gesichts­mas­ke, Des­in­fek­ti­on und die Abstands­re­geln auch für voll­stän­dig geimpf­te lan­ge noch zum All­tag gehö­ren. Unbe­schwer­ter Urlaub sieht für mich anders aus. Unge­impf­te wer­den noch eini­ge Hür­den mehr zu über­win­den haben. Es ist aber jeder­manns freie Ent­schei­dung zu wel­cher Ziel­grup­pe er gehö­ren möchte.

Kreuzfahrt Saison 202122

Ab Novem­ber 2021 wer­de ich mich wie­der um die Kreuz­fahrt­schif­fe von AIDA und TUI Mein Schiff küm­mern. Mit Grup­pen­aus­flü­gen will ich mich nach 18 Mona­ten Coro­na und Herz­in­farkt Pau­se wie­der um die Gäs­te küm­mern. Die meis­ten Kreuz­fahrt­schif­fe neh­men nur noch Geimpf­te mit an Bord. Trotz­dem dürf­te es in der Win­ter­sai­son 2122 kei­ne indi­vi­du­el­len Land­gän­ge auf den Kana­ren geben.

Kreuzfahrtschiffe

AIDA und TUI Mein Schiff auf La Palma

Mit etwas gemisch­ten Gefüh­len sehe ich dem Wie­der­start ent­ge­gen. Dazu wer­de ich in den nächs­ten Wochen noch eini­ges schreiben.

 

Wetteraussichten für La Palma



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen