81 % Prozent der Intensivpatienten sind nicht geimpft

Corona Impfung schützt doch-

81 % der in den letz­ten zwei Wochen auf den Kana­ren als Inten­siv­pa­ti­en­ten auf­ge­nom­me­nen Per­so­nen waren nicht geimpft.

Das Alter der Kran­ken­haus­pa­ti­en­ten steigt und das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um ist der Ansicht, dass die Auf­he­bung der Beschrän­kun­gen dazu bei­getra­gen hat, dass die jun­ge Bevöl­ke­rung älte­re Men­schen infi­ziert. Zah­len und Fak­ten, die sich nicht ver­leug­nen oder ver­dre­hen lassen.

Obwohl die Zahl der Infek­tio­nen wei­ter zurück­geht, ist der Druck auf den Inten­siv­sta­tio­nen wei­ter­hin hoch und die Zahl der Covid-Toten steigt an. So regis­trier­ten die Kana­ren am 18.8.21 allein 7 Tote bei 319 Neu­in­fi­zier­ten. Heu­te wur­den 295 neue Fäl­le und 3 Todes­op­fer gemeldet.

Corona Ampel - Intensivpatienten Der­zeit gibt es auf den Inseln 14.940 Men­schen mit einer akti­ven Infek­ti­on, von denen 98 auf den Inten­siv­sta­tio­nen und 406 auf der nor­ma­len Sta­ti­on auf­ge­nom­men wur­den. Hier lie­gen 64 % der Kran­ken­haus­pa­ti­en­ten ohne Impfung.

Ange­sichts die­ser Situa­ti­on hat die Kana­ri­sche Regie­rung die Alarm­stu­fen bei­be­hal­ten, die die Akti­vi­tä­ten regeln und jeden Don­ners­tag aktua­li­siert wer­den, sodass Tene­rif­fa und Gran Cana­ria auf Stu­fe 4, Fuer­te­ven­tu­ra auf Stu­fe 3, La Pal­ma, Lan­za­ro­te und La Gra­cio­sa auf Stu­fe 2 und La Gome­ra und El Hier­ro auf Stufe1 stehen.

Das Durch­schnitts­al­ter der Men­schen, die in den letz­ten 15 Tagen wegen Covid-19 ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wur­den, beträgt 62 Jah­re und auf der Inten­siv­sta­ti­on 57 Jah­re. Dar­über hin­aus sind 24 % der in den letz­ten 15 Tagen auf der Inten­siv­sta­ti­on auf­ge­nom­me­nen Per­so­nen zwi­schen 12 und 39 Jah­re alt. Das zeigt der Bericht des Gesundheitsministeriums.

Viele Intensivpatienten – viele Todesopfer

Auch wenn die Zahl der Infek­ti­on um 37 % fällt, steigt die Zahl der täg­li­chen Todes­fäl­le seit vier Wochen ste­tig an. In die­sem Monat sind auf den Kana­ri­schen Inseln 72 Men­schen an Covid gestor­ben. Inzwi­schen liegt der täg­li­che Durch­schnitt der Todes­fäl­le bei fünf. Wenn sich der Trend fort­setzt, wird der August den tra­gischs­ten Monat der Pan­de­mie auf den Kana­ri­schen Inseln über­tref­fen. Das war der Janu­ar 2021 mit 103 Toten. 75% der Men­schen, die in den letz­ten 15 Tagen auf dem Archi­pel an Covid gestor­ben sind, waren 68 Jah­re oder älter.

Fast 90 % der ana­ly­sier­ten Fäl­le sind der indi­schen Del­ta-Vari­an­te zuzuschreiben.

Es sind immer noch alte, kran­ke oder schwa­che Men­schen die als Inten­siv­pa­ti­en­ten dem Virus erlie­gen. Auch auf La Pal­ma schwan­ken die Zah­len ste­tig. Heu­te lie­gen 3 Pati­en­ten auf der Inne­ren Medi­zin und kei­ne Coro­na Inten­siv­pa­ti­en­ten müs­sen behan­delt werden.

Es bleibt jetzt eini­ge Tage abzu­war­ten, ob durch die Brand­ka­ta­stro­phe im Ari­da­ne Tal sich hier eine neue Ent­wick­lung erge­ben kann. Feu­er­be­kämp­fung und die Ret­tung des eige­nen Leben oder des Hau­ses und Abstands- oder Hygie­ne­re­geln lie­ßen sich in vie­len Fäl­len nicht kombinieren.

Das Feu­er ist gelöscht, aber viel Scha­den und noch mehr Fra­gen wer­den die Men­schen in den nächs­ten Wochen beschäftigen.

War­um ist das Feu­er nicht durch den Wald, son­dern über eine urba­ne Zone gezo­gen. Was sind die Ursa­chen und was wur­de falsch gemacht? Wer eine Idee oder Mei­nung dazu hat – sie­he Kom­men­tar­teil. In einem extra Bei­trag will in den nächs­ten Tagen auf das The­ma eingehen.



 

Wetteraussichten für La Palma



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen