Das Unwetter Oscar kommt

Unwetter

Oscar mit Sturm und Regen -

Das natio­na­le Hur­ri­kan-Über­wa­chungs­zen­trum der Ver­ei­nig­ten Staa­ten beob­ach­tet die Ent­wick­lung des Sturms „Oscar“ in den kom­men­den Tagen, der vor­aus­sicht­lich ab Mit­ter­nacht Wind und hef­ti­ge Regen­fäl­le auf den Kana­ri­schen Inseln hin­ter­las­sen wird.

Das NHC (für sein eng­li­sches Akro­nym) mit Sitz in Miami hat einen Bericht her­aus­ge­ge­ben, in dem es von der „gerin­gen Wahr­schein­lich­keit“ spricht, dass er sich in den kom­men­den Tagen zu einem sub­tro­pi­schen Wir­bel­sturm über dem Nord­ost­at­lan­tik entwickelt.

Sturm - Oscar

So sah das Satel­li­ten­bild am Mon­tag das Tief­druck­ge­biet Oscar. Es sind meh­re­re hin­ter­ein­an­der lie­gen­de Tief­druck­ge­bie­te, die von Wes­ten die Kana­ren überqueren.

Unter­des­sen hat die Gene­ral­di­rek­ti­on für Sicher­heit und Not­fäl­le der Regie­rung der Kana­ri­schen Inseln die Wind­war­nung auf La Pal­ma und Tene­rif­fa aktua­li­siert, die ab Mit­ter­nacht aktiv sein wird.

Der Alarm „Oran­ge“ erstreckt sich bis in den äußers­ten Wes­ten und die Gip­fel Tene­rif­fas und bleibt in der Gegend von El Paso auf La Pal­ma bestehen.

Die Vor­her­sa­ge deu­tet auf einen star­ken Wind aus der Süd­west­kom­po­nen­te mit maxi­ma­len Böen von 90 Kilo­me­tern pro Stun­de hin, der vor allem den Nord­west­hang und die Gip­fel befällt. Auch sol­len star­ke Regen­güs­se erfol­gen. Auch der Osten von La Pal­ma bleibt nicht ver­schont. In etwas abge­mil­der­ter Form kann auch der Flug- und Fähr­ver­kehr in Mazo bzw. San­ta Cruz de La Pal­ma betrof­fen sein.

Das Wettergeschehen aktuell

Der Sturm aus Süd­wes­ten hält sich zumin­dest auf der Ost­sei­te noch mode­rat. Um Mit­ter­nacht begann der Regen. Auf mei­nem Regen­mes­ser wer­den um 10.30 Uhr 17,4 l/m² gemes­sen (Mazo 180 m). Auf dem Roque de Los Mucha­chos liegt die Men­ge bei 51,2 l/m², Los Llanos 10,9 l/m², Mira­flo­res (SC) 52,6 l/m² und Mazo (Haupt­ort) bei 34,6 l/m².

Das durch den Sturm Oscar ver­ur­sach­te schlech­te Wet­ter hat dazu geführt, dass am ers­ten Diens­tag­mor­gen drei Flü­ge nach La Pal­ma umge­lei­tet wur­den, einer von Gran Cana­ria und zwei von Tene­rif­fa Nord, wie Quel­len von Natio­nal Air­ports and Navi­ga­ti­on mit­ge­teilt haben (AENA). Die­se Quel­len haben ange­ge­ben, dass die Flug­zeu­ge zu ihrem Ursprungs­ort umge­lei­tet wur­den. Die Wind­bö­en haben die Lan­de­ma­nö­ver ver­hin­dert. Das Maxi­mum wur­de in San­ta Cruz de La Pal­ma mit einer Böe von 72 km/h erreicht.

Auch jetzt (Diens­tag, 11.00 Uhr) sind kei­ne Akti­vi­tä­ten auf dem Flug­platz Mazo zu beob­ach­ten. Wenn der Sturm so schwach anhält und es wei­ter reg­net, ist es ein Segen für die Insel.

Mittwoch, der 7. Juni 2023

8.30  Uhr – Die Regen­fäl­le sind an die­sem Diens­tag auf La Pal­ma groß­flä­chig und ruhig gefal­len. In Pun­talla­na fie­len 82 l/m². Ich konn­te 24 l/m² mes­sen. Die maxi­ma­le Wind­böe wur­de in San­ta Cruz de La Pal­ma mit 78,3 Kilo­me­tern pro Stun­de (km/h) regis­triert. Heu­te soll es so mit star­ken Regen­fäl­len so wei­ter gehen. Der Flug­be­trieb läuft wie­der nor­mal. So sah es ges­tern im Bar­ran­co de Las Angus­ti­as in Puer­to Taza­cor­te aus.

In Bre­ña Baja stirbt ein Mann um die 50 Jah­re alt, an Stich­wun­den. Das dra­ma­ti­sche Ereig­nis ereig­ne­te sich am Nach­mit­tag die­ses Diens­tags in San Antonio.

Donnerstag, der 8. Juni 2023

9.00 Uhr - Das Unwet­ter ist vor­bei. Die Schä­den gering. Vorüber­ge­hen­de wird die Schlie­ßung der Stra­ße LP-109 Las Mim­bre­ras (Barl­oven­to) vom 12. Juni bis 21. Juli wegen der Aus­füh­rung von Repa­ra­tur­ar­bei­ten des ers­ten Las Mim­bre­ras-Tun­nels bekannt gegeben.

 

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

4 Kommentare zu "Das Unwetter Oscar kommt"

  1. Hier noch was aus der Bild­zei­tung: MITMARABU“-AIRLINE AUF LA PALMA GESTRANDET
    Nach zwei Tagen ohne Infos wur­de der Flug annulliert-https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/marabu-chaos-nach-zwei-tagen-warten-in-la-palma-wird-flug-annulliert-84271650.bild.html

  2. Sor­ry CONDOR natürlich.

  3. Schön , dass es ohne Schä­den vor­bei­ge­gan­gen ist. Im Zusam­men­hang damit habe ich ziem­lich frus­trie­ren­de Din­ge vom Flug­ha­fen gehört. CONDITION hat Flü­ge an eine Air­line MARABOU wei­ter­ge­ge­ben. Die haben sich über­haupt nicht um die fest­sit­zen­den Flug­gäs­te gekümmert.Bei ande­ren Flü­gen und Zie­len soll das ähn­lich mit MARABOU lau­fen. Ich selbst habe es in einer ähn­li­chen Situa­ti­on mit CONDOR ganz anders erlebt. Wenn das so wei­ter­geht mit der Aus­la­ge­rung von Flü­gen , wer­den wohl lei­der noch weni­ger Gäs­te auf die Insel kommen.

    • Wenn man sich die Beschrei­bung die­ser „Flug­ge­sell­schaft“ auf Wiki­pe­dia durch­liest, ver­wun­dert das nicht. Pech für die ahnungs­lo­sen Pas­sa­gie­re, die gut­gläu­big bei einer soli­den deut­schen Gesell­schaft buchen und dann bei einem abstru­sen Kon­strukt einer Gesell­schaft lan­den, deren ein­zi­ger Zweck Kos­ten­ein­spa­rung ist.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Entdecke mehr von La Palma NEWS

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading