Neuaufflammen des Feuers in der Caldera

Feuer - Neuaufflammen

Reaktivierung und Neuaufflammen des alten Brandes -

Ein Neu­auf­flam­men des Wald­bran­des in der Cal­de­ra de Tabu­ri­en­te ließ ges­tern alle Alarm­glo­cken schril­len. Gegen 13.00 Uhr gab es eine Reak­ti­vie­rung des Feu­ers in einem schwer zugäng­li­chen Gebiet am West­rand des Natio­nal­parks der Cal­de­ra (Fotos BRIF).

Die Wir­kung des Ein­sat­zes von Hub­schrau­bern ist aus­schlag­ge­bend dafür, dass die Aus­deh­nung des Feu­ers im Natio­nal­park Cal­de­ra de Tabu­ri­en­te auf La Pal­ma nicht wei­ter vor­an­schrei­tet, wie das Cabil­do de La Pal­ma berichtet.

Schwierige Löscharbeiten in unwegsamen Gelände

Sechs Luft­fahr­zeu­ge sind im Ein­satz: zwei von der Forst­bri­ga­de Tene­rif­fa Süd und zwei von der Not­fall- und Ret­tungs­grup­pe der Regie­rung der Kana­ri­schen Inseln, und die bei­den Heli­ko­pter der BRIF aus Puntagorda.

Die BRIF Hub­schrau­ber muss­ten erst von einem Brand­ein­satz aus Gran Cana­ria zurück­ge­holt wer­den und tra­fen am spä­ten Nach­mit­tag wie­der auf La Pal­ma ein.

Es han­delt sich um ein Gebiet zwi­schen zwei Schluch­ten, das auf dem Land­weg schwer zu errei­chen ist.

Aus die­sem Grund hat das Cabil­do erklärt, dass der Ein­satz von Luft­mit­teln ent­schei­dend dazu bei­getra­gen wird, die Aus­brei­tung des Feu­ers zu stop­pen. Kon­kret han­delt es sich um ein unver­brann­tes Gebiet auf dem Berg­rü­cken zwi­schen den Schluch­ten Las Cañe­ras und Cien­piés, wie der Direk­tor des Parks, Ángel Palo­ma­res, berichtete.

Da es im Moment kaum Wind gibt und die Sicht für die Hub­schrau­ber gut ist, kön­nen die Was­ser­la­dun­gen prä­zi­se plat­ziert werden.

Nach der Reak­ti­vie­rung des Feu­ers hat das Cabil­do de La Pal­ma die Eva­ku­ie­rung des Wei­lers La Haci­en­da del Cura in der Gemein­de El Paso auf La Pal­ma ange­ord­net, wo sich kei­ne Men­schen auf­hal­ten und die Zufahrts­stra­ße nach Los Bre­ci­tos bleibt wei­ter­hin gesperrt.

Die gan­ze Nacht haben Lösch­trupps vom Boden aus ver­sucht, die Neu­auf­flam­mung des Bran­des im Zau­me zu hal­ten. Es ist ein sehr stei­les Gelän­de und vom Boden aus kaum zu errei­chen. Auch kön­nen kei­ne Lösch­fahr­zeu­ge in die­sem Bereich ein­ge­setzt werden.

Heu­te am Frei­tag wer­den die Lösch­ar­bei­ten ver­stärkt fort­ge­setzt und es sol­len wei­te­re Hub­schrau­ber und auch das Lösch­flug­zeug aus La Gome­ra zum Ein­satz kommen.

12.08 Uhr – Es sind kei­ne sicht­ba­ren Flam­men in der Cal­de­ra mehr zu beob­ach­ten. Aber es klimmt im Unter­grund wei­ter – so das Cabil­do LP.

12.15 Uhr - Fern­seh­tipp: Heu­te Abend, 21.00 Uhr (deut­sche Zeit) im HR-Fern­se­hen. Traum­zie­le: La Gome­ra – Die schöns­ten Wan­de­run­gen auf der Kana­ren­in­sel (dan­ke an Frank).

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

Kommentar hinterlassen zu "Neuaufflammen des Feuers in der Caldera"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*