Es war schon ein Desaster auf La Palma

Brandbekämpfung

Das Elend und Desaster ist beendet -

Das Desas­ter mit dem Wald­brand auf der West­sei­te von La Pal­ma ist fast Ver­gan­gen­heit. Eini­ge Glut­nes­ter bren­nen wohl noch und die Lösch­flug­zeu­ge und Hub­schrau­ber sind im Ein­satz. Der Scha­den ist groß. Das betrof­fe­ne Gebiet wird auf 2.900 Hekt­ar geschätzt. Dazu kom­men rund 60 Gebäu­de, dar­un­ter 20 Wohn­häu­ser und die zer­stör­te Infrastruktur.

Über Tage waren fast 600 Feu­er­wehr­leu­te, Sol­da­ten und wei­te­re Hel­fer, sowie 11 Luft­fahr­zeu­ge im Ein­satz, um das Brand Desas­ter in den Griff zu bekom­men und das Feu­er zu löschen. Es war einer der größ­ten und umfang­reichs­ten Wald­brän­de der ver­gan­ge­nen Jah­re. Zum Glück gab es die­ses Mal kei­ne Menschenopfer.

Airbus - Desaster

Nur die mili­tä­ri­schen UME – Spe­zi­al­kräf­te wur­den heu­te mit einem Air­bus A‑400 nach Sevil­la zurück­ge­flo­gen. Mei­nen und ich den­ke, aller Dank darf man hinterherschicken.


Naturinsel oder Katastrophenregion

Man darf sich schon fra­gen, ist La Pal­ma eine ruhi­ge, gemüt­li­che und gemäch­li­che Insel?

Solan­ge nichts Außer­ge­wöhn­li­ches pas­siert – sicher schon. Jetzt 2023 Wald­brand, 2021 ein Vul­kan­aus­bruch  oder Regen­in­fer­no mit Über­schwem­mun­gen und Wir­bel­sturm. Im Schnitt alle zwei Jah­re ist hier der Teu­fel los.

Meist sind es Natur­ka­ta­stro­phen, auf die der Mensch wenig Ein­fluss hat. Bei den Brän­den ist aber auch oft mensch­li­che Dumm­heit mit im Spiel. Das sind Ereig­nis­se, die eine Woche andau­ern. Beim Vul­kan­aus­bruch 2021 waren es 3 Monate.

Sonst liegt La Pal­ma im Dorn­rös­chen­schlaf und strahlt mit sei­nen Natur-Juwe­len. Eine grü­ne Natur­in­sel pur, an der sich Mensch und Geist berei­chern kann. Unschul­dig und ino­cen­te und kei­nes bösen Gedan­kens fähig. Bis dann wie­der die Natur zuschlägt.

Das ist ihr Schick­sal. Es ist nie alles schwarz oder weiß. Alles hat sei­ne Vor- und Nach­tei­le. Und jeder Vor­teil bringt einen ande­ren Nach­teil mit sich und umge­kehrt. Es muss nur der rich­ti­ge Zeit­punkt getrof­fen werden.

  • Im Leben kommt es nicht dar­auf an, ein gutes Blatt in der Hand zu haben, son­dern mit schlech­ten Kar­ten gut zu spielen.
    (Robert Lou­is Ste­ven­son, schot­ti­scher Schrift­stel­ler, 1850–1894)

So oder ähn­lich wür­de ich den Cha­rak­ter der Isla Boni­ta beschrei­ben. Hier wird es für mich nie langweilig.

Freitag, der 21. Juli 2023

9.00 Uhr – So sieht das ver­brann­te Gebiet aus der Luft aus:


Sonntag, der 23. Juli 2023

9.00 Uhr – Hier eine Sta­tis­tik über die jüngs­ten Erd­be­ben-Akti­vi­tä­ten unter La Palma:


9.30 Uhr - Das Feu­er wur­de als Not­fall der Stu­fe 1 am Sams­tag ein­ge­stuft.  An die­sem Brand waren bis zu elf Luft­fahr­zeu­ge betei­ligt (acht Hub­schrau­ber, zwei Amphi­bi­en­flug­zeu­ge und ein Fracht­flug­zeug an Land), die als Karus­sell ein­ge­grif­fen haben und bis ges­tern 1.526 Lösch­an­grif­fe durch­ge­führt haben, bei denen mehr als 2,6 Mil­lio­nen Liter Was­ser ver­braucht wurden.

17.00 Uhr - Neu­er Brand­aus­bruch auf La Pal­ma. Das Feu­er in Tija­ra­fe geht wei­ter. An die­sem Sonn­tag gegen 15:00 Uhr wur­de in La Pun­ta-El Jesús, im Bereich der Jura­do-Schlucht, ein Feu­er gemel­det. Es befin­det sich außer­halb des Umkrei­ses des vor­he­ri­gen Bran­des. Die Lösch­ein­hei­ten und Hub­schrau­ber sind im Einsatz.

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

3 Kommentare zu "Es war schon ein Desaster auf La Palma"

  1. Hal­lo Isa­bel habe für dich einen schö­nen Foto­/­Film-Trai­ler von heu­te gefun­den, den du anse­hen kannst ohne irgend­wo ange­mel­det zu sein. Die gute Nach­richt von heu­te ist, dass das Feu­er jetzt als kon­trol­liert gilt und auf Gefah­ren­stu­fe 1 gesenkt wurde.

    Die Sei­te mun­do­la­pal­ma habe auch heu­te erst entdeckt.

    Hier gehts zum Arti­kel von Mun­do­la­pal­ma home
    https://www.mundolapalma.es/2023/07/incendio-puntagorda-la-palma-controlado-baja-nivel-1-infoca.html

    Dem Film kann man unten auf der Sei­te star­ten. Oder auch direkt anwäh­len unter
    https://www.youtube.com/watch?v=Y_EQnfLF93o

    Vie­le Grüße

  2. Gut , dass Spa­ni­en die UME hat. In Deutsch­land neh­men die Wald­brän­de auch zu und die Feu­er­weh­ren sind oft nicht effek­tiv aus­ge­rüs­tet. Zum Bei­spiel mit gelän­de­gän­gi­gen Fahr­zeu­gen. Bei uns im Harz kämp­fen dann Frei­wil­li­ge Feu­er­weh­ren tagelang.

  3. Lei­der kann man den Link zu dem Brand in Puntagorda/Übersicht nicht öff­nen wenn man kein Twit­ter Kon­to besitzt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*