Wohnhaus auf Teneriffa eingestürzt

Wohnhaus

Wohnhaus fiel wie ein Kartenhaus in sich zusammen –

NEWS: Sonntag 17.04.16 – die Suche nach Überlebenden wurde eingestellt. Bilanz: Sieben Tote und drei Verletzte.

Samstag 16.04.16 – nach Auskunft des Gobierno de Canarias wurde bisher 5 Leichen geborgen (drei Frauen und zwei Männer). Weitere Opfer werden noch vermutet …

Freitag 15.04.16 – in der vergangenen Nacht gegen 5.00 Uhr wurde eine weitere tote Frau aus den Trümmern geborgen …

Donnerstag 14.04.16 – 19.30 Uhr – Die Feuerwehr von Teneriffa bestätigt den Tod einer Frau. Suche in den Wohnhaus Trümmern geht weiter …

WohnhausGegen 9.30 Uhr heute am Donnerstag ist ein vierstöckiges Wohnhaus im Süden der Nachbarinsel Teneriffa eingestürzt.

Es gibt mehrere verletzte und vermisste Personen. Das Wohnhaus in Los Cristianos in der Valle Menendez 12 brach nach Zeugenaussagen unter lautem Krachen zu 2/3 in sich zusammen. Ob auch Tote zu beklagen sind, lässt sich nach Aussage der Einsatzleitung zur Stunde noch nicht sagen.

Drei Personen (eine 55 und 57 Jahre Frau und ein Mann) wurden mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus eingeliefert. Vermisst werden noch 8 Personen. Die örtliche Polizei evakuierte als vorbeugende Maßnahme die umliegenden Gebäude.

Neben den üblichen Rettungskräften ist auch die Military Emergency Unit (UME) und Suchhunde der GES Rettung sowie der Anaga (AEA) im Einsatz.

WohnhausIm Erdgeschoss befand sich bis vor kurzem noch eine Filiale der Banesto-Bank. Bei Renovierungsarbeiten sollen bereits vor Tagen Risse in der Wand entdeckt worden sein (Fotos: Canarias 112).

Örtliche Medien berichten inzwischen von zwei Toten. Eine Offizielle Bestätigungen gibt es dafür noch nicht.

 

Wohnhaus

 

1 Kommentar zu "Wohnhaus auf Teneriffa eingestürzt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*