Puro Palmero zum Dia de Los Indianos

Puros

Puro Palmero als Zeichen des Wohlstandes.

Puro PalmeroDer offizielle Puro Palmero zum Dia de Los Indi­anos. Am 16.Februar 2015 ist es wieder so weit — zur näch­sten Polvoschlacht in San­ta Cruz de La Pal­ma. Der Puro Palmero gehört natür­lich genau­so wie das Pol­vo (Baby­pud­er) dazu.

Schließlich waren es aus Kuba zurück­kehrende Emi­granten, die nicht nur Geld und Wohl­stand, son­dern auch den Puro aus Südameri­ka mit­bracht­en. Ich durfte diese Woche bere­its ein­mal Maß nehmen. Er fällt noch ein Stück länger als das bis­lang größte Churchill-For­mat aus. Im Han­dling aber dur­chaus aus­bal­anciert und gut zu Greifen. Es ist ein Long­filler mit ein­er aus­ge­wo­ge­nen Mis­chung heimis­ch­er Tabake — ein richtiger Puro Palmero.

Puro Palmero

 

Hergestellt wird er in diesem Jahr in der Man­u­fak­tur des Museo del Puro Palmero im Par­que de los Alam­os in San Pedro.

Im direk­ten Ver­gle­ich mit ein­er Coro­na (Foto links) kommt der Puro Palmero “Dia de Los Indi­anos” auf unge­fähr die dop­pelte Länge bei einem Ring­mass eines Robus­tos. Fleißig wird jet­zt bere­its im Jan­u­ar pro­duziert, damit zum Dia de Los Indi­anos auch viele Emi­granten das notwendi­ge Acces­soires parat haben.

Ein Indi­anos (Emi­grant) ohne Puro ist wie ein Auto ohne Räder. Alle Vor­bere­itun­gen zum Dia de Los Indi­anos laufen bere­its auf Hoch­touren.

 

…und das richtige Outfit ist wichtig

Puro PalmeroSo sieht dann stilecht der aus Kuba zurück­kehrende stolze Emi­grant aus. Im weißen Leine­nanzug, einen Som­brero auf dem Kopf, aus der Brust­tasche her­vorquel­lende Dol­larnoten und zwis­chen den Lip­pen den Puro Palmero. In der Hand vielle­icht noch ein Glas Moji­to und als Back­ground kuban­is­che Sal­sa. Alles umhüllt von ein­er dicht­en Wolke Pol­vo (über 8 Ton­nen wur­den im let­zten Jahr ver­streut) … und die Damen in ähn­lich­er Bek­lei­dung mit einem lan­gen Leinen­kleid. Das alles in mehr als 30.000 fach­er Aus­führung, gemein­sam auf den Straßen von San­ta Cruz de La Pal­ma.

Das ist neben der Baja­da, das Fest der Feste in der Insel­haupt­stadt. Einige Bilder aus den Vor­jahren find­en Sie dazu auch hier. Auch dieses Jahr werde ich wieder von der schön­sten “Sauerei der Welt” bericht­en.



Kommentar hinterlassen zu "Puro Palmero zum Dia de Los Indianos"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.