Puro-Fiesta> Zigarre als Markenzeichen

Puro-Fiesta

Erst die Arbeit, dann die Feier -

Puro-FiestaDie Puro-Fies­ta war der ange­neh­me Höhe­punkt im Arbeits­jahr der Torce­do­res. Und die hat­te es in sich.

Nach all der Arbeit soll­ten Mit­ar­bei­ter und Freun­de von Julio und David auch zusam­men fei­ern. Aus­gie­big zu Fei­ern ist ohne­hin eine oft zele­brier­te und aus­ge­präg­te Tugend der Pal­me­ros.

Ohne Fleiß kein Preis. Dau­ert es doch meh­re­re Jah­re, bis aus dem klei­nen Tabak-Pflänz­chen ein exzel­len­ter #Puro ent­steht. Der Anbau, die Pha­se der Trock­nung, das Fer­men­tie­ren und die min­des­tens zwei­jäh­ri­ge Lager- und Rei­fe­zeit muss durch­lau­fen wer­den. Aus den jetzt 2016 geern­te­ten Tabak-Blät­tern kann erst im Jah­re 2019 eine rei­fe und voll­mun­di­ge Zigar­re ent­ste­hen. Qua­li­tät braucht eben sei­ne Zeit.

Alles  “Hecho a mano” Stück für Stück von Hand gerollt. Vie­le im Niveau und der Nobles­se noch eine Klas­se bes­ser, als die berühm­ten Brü­der aus Kuba.

Als Dank für die gute Zusam­men­ar­beit – jetzt auch ein­mal Zeit für eine Puro-Fies­ta. Die Manu­fak­tur Julio aus Bre­ña Alta hat­te zur Reuni­on gela­den.

Puro-Fiesta ganz in Weiß

Puro-FiestaRund­um im kuba­ni­schen Out­fit, war natür­lich auch die Klei­der­ord­nung. Wie am “Dia de Los India­nos” waren (fast) alle Gäs­te ganz in Weiß erschie­nen. Fla­nell und Baum­wol­le – die typi­sche kuba­ni­sche Fest­tags­klei­dung und auf dem Kopf einen Som­bre­ro.

Es waren einst auch pal­me­ri­sche Emi­gran­ten die aus Kuba zurück­kehr­ten und den Tabak und die Puro­her­stel­lung auf die Insel brach­ten. Seit über 150 Jah­ren gehört der Puro wie die Bana­ne zu #La Pal­ma.

Kuba­ni­sche Musik (im Video unten zu hören) und Moji­to, Cuba Libre oder Ron pur. Rum aus La Pal­ma von der Destil­le­ria Ron Aldea aus San And­res oder einen Café cor­t­a­do vom Cafe de Don Manu­el aus San­ta Cruz de La Pal­ma.

Alles bei ange­neh­men hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren und umströmt von einem lau­en Lüft­chen. Gött­li­che Rhyth­men mit einem Glas Moji­to in der Hand und in Ruhe eine gute Coro­na aus dem Hau­se Julio. Was braucht man mehr um glück­lich zu sein …und hier noch die Fies­ta in beweg­ten Bil­dern als Video.

 

Auch für 2017 gibt es wie­der mei­ne belieb­ten Puro Wand- oder Tisch­ka­len­der bei Ama­zon, Kopp-Ver­lag und ande­ren Händ­lern.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei