Corona Schutzausrüstung ist Mangelware

Virus - Schutzausrüstung

Arbeiten ohne angemessene Schutzausrüstung?

Mundschutz - SchutzausrüstungSelbst Mund­schutz und Hand­schu­he als Virus Schutz­aus­rüs­tung sind auf La Pal­ma aus­ver­kauft und die Reser­ven auf­ge­braucht.

Die Gesund­heits­ein­rich­tun­gen haben nach einem Hil­fe­ruf ges­tern von der Zen­tral­re­gie­rung in Madrid eini­ge tau­send Exem­pla­re Schutz­aus­rüs­tung mit einer Mili­tär­ma­schi­ne nach Tene­rif­fa ein­ge­flo­gen bekom­men. Mit einem Hub­schrau­ber der Guar­dia Civil wur­de ein Anteil auch nach La Pal­ma gebracht.

Wenn die Hel­fer und Ärz­te in Gesund­heits­zen­tren oder im Hos­pi­tal unzu­rei­chend geschützt sind und erkran­ken, dau­ert es nicht mehr lan­ge bis das gan­ze Gesund­heits­sys­tem zusam­men­bricht.

Der­weil steigt die Zahl der COVID-19 Pati­en­ten auf den Kana­ren inner­halb eines Tages um 127 Infi­zier­te auf 784 Fäl­le. 279 Pati­en­ten sind im Kran­ken­haus und 45 auf der Inten­siv­sta­ti­on. 24 Per­so­nen sind gestor­ben.

Von La Pal­ma gibt es kei­ne aktu­el­len Zah­len. Am Diens­tag 20.00 Uhr wur­den 33 Coro­na­vi­rus Infi­zier­te gemel­det. 8 Per­so­nen befan­den sich im Hos­pi­tal. Vier davon auf der Inten­siv­sta­ti­on.

In Gesamt­spa­ni­en gab es bis heu­te 56.188 Infi­zier­te und 4.089 Ver­stor­be­ne. Auch viel Kran­ken­haus­per­so­nal ist ange­steckt und meh­re­re Ärz­te schon gestor­ben.

Statistik - Schutzausrüstung

Mund­schutz wird inzwi­schen auch in Grup­pen pri­vat auf La Pal­ma in Heim­ar­beit her­ge­stellt. Das Insti­tu­to de Astrofí­si­ca de Cana­ri­as auf dem Roque de Los Much­achos druckt auf sei­nen 3D-Dru­ckern Schutz­bril­len für den OP Bereich des Hos­pi­tal. Auch die Reser­ve Schutz­klei­dung für Arbei­ten im „Rein­raum“ der Tele­sko­pe wur­de den hie­si­gen Gesund­heits­be­hör­den zur Ver­fü­gung gestellt.

Soli­da­ri­tät ist in die­sen Tagen gefragt. Trotz Aus­gangs­sper­re sind die Anwoh­ner über Tele­fon und Inter­net infor­miert und hal­ten im Gro­ßen und Gan­zen die stren­gen Auf­la­gen ein.

Hygiene und Desinfektion

In der Nacht kam ein Team der mili­tä­ri­schen Not­fall­ein­heit UME mit der Fäh­re aus Tene­rif­fa nach La Pal­ma. Schwe­res Gerät und Pum­pen waren an Bord.

Die UME soll Des­in­fek­ti­ons­auf­ga­ben aus­füh­ren, haupt­säch­lich in Alten­hei­men, Gesund­heits­zen­tren und ande­ren sen­si­blen Berei­chen, um die Aus­brei­tung des Covid-19-Coro­na­vi­rus zu stop­pen.
Dar­über hin­aus wird auf der Insel ein Puma-Hub­schrau­ber mit einem Level-II-Team der UME ein­ge­setzt, das Des­in­fek­ti­ons­auf­ga­ben in den kri­tischs­ten Berei­chen mit mehr tech­ni­scher Aus­rüs­tung durch­füh­ren wird.

Zustän­de wie man es aus uto­pi­schen Sci­ence Fic­tion Fil­men kennt. Vor einem Monat hät­te noch nie­mand dran gedacht. Heu­te ist es Wirk­lich­keit.

 



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "Corona Schutzausrüstung ist Mangelware"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.