Nach der Vollbremsung zurück ins Leben

Corona Krise - Vollbremsung

Einfach Durchstarten nach der Corona Vollbremsung geht nicht -

Es wird nach der Coro­na Voll­brem­sung ein lang­sa­mer und zäher Neu­start geben. So schnell wie das Leben von 100 auf Null her­un­ter­ge­fah­ren wur­de, wird der Neu­start auf La Pal­ma nach dem Reset nicht erfol­gen.

Kinder - VollbremsungAb dem 27. April dür­fen zunächst Kin­der unter 14. Jah­ren das Haus wie­der zeit­wei­se ver­las­sen. Nur im Nah­be­reich – Spiel­plät­ze oder Parks blei­ben tabu. Klein­kin­der auch in Beklei­dung eines Erzie­hungs­be­rech­tig­ten.

In der 2. Locke­rungs­wel­le soll auch Sport im Frei­en wie­der erlaubt wer­den. Kein Grup­pen- oder Mann­schafts­sport, son­dern nur als Ein­zel­per­son z.B. beim Jog­gen oder Fahr­rad­fah­ren. Ab wann ist noch unge­wiss. Wahr­schein­lich aber ab Anfang Mai. Sonst gilt die all­ge­mei­ne Aus­gangs­sper­re, die in den nächs­ten Tagen bis zunächst 9. Mai wei­ter ver­län­gert wird.

Nach der Voll­brem­sung geht es jetzt mit klei­nen Schrit­ten in Rich­tung Nor­ma­li­tät.

Corona Virus lässt sich auf La Palma leichter kontrollieren

La Pal­ma zählt aktu­ell 38 akti­ve Coro­na-Fäl­le. Kein Pati­ent befin­det sich auf der Inten­siv­sta­ti­on, nur 4 Pati­en­ten in der Inne­ren Abtei­lung des Hos­pi­tals und der Rest in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne.

Gute Wer­te, obwohl der Tod von sechs Men­schen allein auf La Pal­ma nicht über die Gefähr­lich­keit des Virus für Risi­ko­grup­pen hin­weg­täu­schen kann. Auf einer klei­nen Insel mit 82.000 Ein­woh­nern lässt sich der COVID-19 Virus leich­ter loka­li­sie­ren und so kann eine rich­ti­ge Epi­de­mie erst gar nicht ent­ste­hen.

Rei­hen­un­ter­su­chun­gen in Alters­hei­men und Senio­ren­un­ter­künf­ten wur­den durch­ge­führt mit kei­nem Coro­na Virus Befund. Die Test­rei­he soll nun aus­ge­wei­tet und ande­re Bevöl­ke­rungs­schich­ten mit ein­be­zo­gen wer­den. Rein theo­re­tisch wäre es auch mög­lich jeden Bewoh­ner von La Pal­ma mit einem Schnell­test zu prü­fen.

Alle Ein­falls­to­re wie Häfen oder der Flug­platz Mazo wer­den über die nächs­ten Wochen oder Mona­te geschlos­sen blei­ben. Nur Ver­sor­gungs­gü­ter und berech­tig­te Per­so­nen (wie Gesundheitsberufe/ Kli­nik­ter­mi­ne) wer­den nach stren­ger Kon­trol­le auf die Insel gelas­sen. Wie der Kana­ren Prä­si­dent zu ver­ste­hen gab, wird die Öff­nung erst ganz am Ende aller Qua­ran­tä­ne­maß­nah­men ste­hen… und das wird dau­ern.

Tourismus kommt erst am Ende

Für den Tou­ris­mus und die damit ver­bun­de­nen Arbeits­plät­ze bedeu­tet dies ein Voll­crash. Ob und wann die­ser Sek­tor wie­der mit Leben gefüllt wer­den kann, steht in wei­ter Fer­ne. Sicher ist aber heu­te schon, dass nichts mehr so wie frü­her sein wird.

Eini­ge Hotels, Appar­te­ments, Restau­rants, Läden, Tauch­schu­len und Auto­ver­mie­ter wer­den plei­te­ge­hen und ver­schwin­den. Das alte bekann­te tou­ris­ti­sche Geschäfts­um­feld wird sich kom­plett ver­än­dern.

Die Sicher­heit für Urlaubs­gäs­te und Ein­woh­ner muss garan­tiert wer­den. Auch nach dem Ende der Qua­ran­tä­ne und der Wie­der­eröff­nung der tou­ris­ti­schen Betrie­be ist der Coro­na Virus nicht ver­schwun­den. Jeder­zeit kann das Virus zurück­kom­men. Gan­ze Hotel Qua­ran­tä­nen wie in der Ver­gan­gen­heit auf Tene­rif­fa soll es nicht wie­der geben.

All-Inclu­si­ve und alle auf Tuch­füh­lung aus­ge­rich­te­te Gemein­schafts­er­leb­nis­se im Hotel müs­sen über­dacht wer­den. Selbst­be­die­nung im Restau­rant ist Ver­gan­gen­heit. Der gesam­te Betriebs­ab­lauf kommt auf den Prüf­stand.

Badestrand - Vollbremsung

So eng wird es in Zukunft nicht mehr gehen

Oder am Pool und Strand mit Hand­schu­hen und Mund­schutz und zwei Meter Abstand nach allen Sei­ten zum nächs­ten Son­nen­an­be­ter. Unge­wohn­tes Urlaubs­fee­ling das sicher nicht jedem schmeckt. Es wird eine bis­her unbe­kann­te und leicht ver­stö­ren­de Erfah­rung die dem Urlaubs­gast in Zukunft blüht.

Ob über­haupt noch das Inter­es­se am Flie­gen vor­han­den ist, wird sich zei­gen. Abstand auch im Flug­zeug mit der Hälf­te an Pas­sa­gie­ren und dadurch bedingt höhe­re Flug­prei­se. Men­schen­an­samm­lun­gen im Bus, Zug oder den War­te­hal­len im Flug­ha­fen. Es gibt vie­le Sze­na­ri­en die dann gemie­den oder nicht mehr wie gewohnt nutz­bar sein wer­den.

 



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "Nach der Vollbremsung zurück ins Leben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.