Unwetteralarm und Schnee auf den Bergen

Unwetteralarm

Im Moment kein tolles Urlaubswetter ! -

UnwetteralarmUnwet­te­ralarm der Stu­fe “Gelb” mit kräf­ti­gen Nie­der­schlä­gen, hoher See­gang und Schnee auf dem Roque de Los Much­achos… und das Ende März auf La Pal­ma.

Bis zu 15 Liter/pro Stun­de könn­te es nach der Vor­her­sa­ge des staat­li­chen Wet­ter­dienst AEmet heu­te und am Don­ners­tag auf La Pal­ma reg­nen. Dazu kommt ein kräf­ti­ger See­gang mit 4 bis 5 Meter hohen Wel­len. Der gel­be Unwet­te­ralarm gilt zunächst bis Don­ners­tag 15.oo Uhr.

Das aktu­el­le Eumet- Satel­li­ten­bild sieht zwar wie ein Gemäl­de aus – in den Wol­ken steckt aber viel Ener­gie und Was­ser. Es ist eine aus Nor­den kom­men­de Strö­mung an deren Kanal-Ende die Kana­ri­schen Inseln lie­gen dürf­ten.

Unwetteralarm beschränkt touristische Aktivitäten

UnwetteralarmAuf unse­rem höchs­ten Berg, dem Roque de Los Much­achos (2426 m) hat es heu­te schon etwas Schnee­fall gege­ben. Wie hier die Web­cam Auf­nah­me um 12.00 Uhr vom Magic Tele­skop.

Schnee­fall­gren­ze sinkt wei­ter bis auf 2200 Meter und könn­te dann auch tie­fer­lie­gen­de Gip­fel mit einer Schnee­kap­pe ver­zie­ren. Dann wird auch die Stra­ße zum Dach der Insel für den Ver­kehr gesperrt.

Es scheint der letz­te Auf­bäum­ver­such des ver­gan­ge­nen Win­ter zu sein. Regen ist drin­gend not­wen­dig. Auch auf der West­sei­te gab es heu­te bereits eini­ge klei­ne­re Regen­fäl­le.

Betrof­fen sind auch die Nach­bar­in­seln La Gome­ra, El Hier­ro und der Nor­den von Tene­rif­fa. Für die vie­len Insel­gäs­te die über Ostern hier ver­wei­len, wie auch Frau Ange­la Mer­kel auf La Gome­ra, sind dann kei­ne gro­ßen Wan­de­run­gen mög­lich.

Die Was­ser­bi­lanz war in den ver­gan­ge­nen Mona­ten sehr dürf­tig. Erst knapp 60 % der sonst übli­chen Regen­men­ge ist gefal­len. Der Durch­schnitt auf der Ost­sei­te liegt bei 800 bis 900 L/m² im Jah­res­ver­lauf.

Nur 520 L/m² konn­te z.B. in Bota­zo (ober­halb Hos­pi­tal) in die­sem Win­ter­halb­jahr 2015/16 gemes­sen wer­den. Viel­leicht hat Petrus ein Ein­se­hen und schickt im Monat April noch eine grö­ße­re Was­ser­la­dung. Wir wer­den den Regen dank­bar in Emp­fang neh­men.

 



1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Sigrun Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei
Sigrun
Gast

Wow – das hät­te ich nicht gedacht und bin dank­bar, dass im Janu­ar so schö­nes Wet­ter war! Ich fra­ge mich, ob die Men­schen ohne Hei­zung dann frie­ren bei Ihnen?

Sig­run