Warnstufe Orange — 5 Meter hohe Wellen

Warnstufe

Regen und stürmisches Meer erwartet -

WarnstufeDer Unwet­ter­alarm für die kanarischen West­in­seln wurde von der AEmet auf die zwei­thöch­ste Warn­stufe “Orange” erhöht. Es dro­hen kräftiger Wellen­gang mit über 5 Meter hohen Brech­ern. Betrof­fen ist La Pal­ma, El Hier­ro und Teile von Tener­if­fa.

Beson­ders stark wird die Bran­dung den Nord­west­en der Inseln tre­f­fen. Auch Starkre­gen von bis zu 15 mm/Stunde wird vorher gesagt. Ab Mon­tag 17.00 Uhr bis zum Dien­stag-Abend dauert zunächst diese Warn­stufe an.

Noch ist auf La Pal­ma nicht viel von der extremen Wet­ter­lage zu spüren. Während es in Garafia im Nord­west­en heute bere­its 14,4 mm (Stand 12.00 Uhr) gereg­net hat, bleibt es im Osten um San­ta Cruz de La Pal­ma (0,5 mm) rel­a­tiv trock­en.

Auch ist im Moment auf der Ost­seite noch kein außergewöhn­lich­er Wellen­gang zu beobacht­en. Der Him­mel ist zwar bewölkt mit gele­gentlichem Son­nen­schein, aber das aus West­en her­aufziehende Unwet­ter schon zu erah­nen. Immer stärkere Wolken­for­ma­tio­nen ziehen über die Cum­bre langsam herüber. Über die Web­cams (Seit­en­leiste) ist die unter­schiedliche Wet­ter­en­twick­lung gut zu beobacht­en.

Warnstufe und Hinweise bitte beachten!

Warnstufe

Bere­its am Son­ntag war das Ari­dane­tal (hier der Blick vom El Time) mit Wolken ver­hangen. Einzelne Regen­schauer und mehr Wolken ver­stärk­ten sich bis Pun­tagor­da im Nord­west­en.

WarnstufeAuf dem Roque de Los Mucha­chos war es dann mit dem ger­ade noch erträglichen Wet­ter vor­bei.

Regen und Wind bei gefühlten +5°C (tat­säch­lich +14°) und ein­er Sichtweite von ger­ade 30 Metern ließ keine Hochstim­mung aufkom­men. Von den astronomis­chen Instal­la­tio­nen kon­nten nur die Umrisse erah­nt wer­den.

Heute dürfte es noch etwas extremer aus­fall­en. Bei ger­ade noch +0,7° liegt der Roque nahe an der Schneefall­gren­ze. Die Straße war bere­its gestern mit herab gestürzten Gesteins­brock­en über­sät und machte die Tour für den Fahrer, mehr zu ein­er Tor­tur. Also — dies Route die näch­sten Tage bess­er mei­den.

Auch das Wan­dern egal auf welchem Teil der Insel und das Baden im Meer sollte tabu sein. Es lauern zu viele Gefahren, die ein Urlaub­s­gast über­haupt nicht richtig ein­schätzen kann.

 



Kommentar hinterlassen zu "Warnstufe Orange — 5 Meter hohe Wellen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.