Hurrikan Leslie verschont die Kanarischen Inseln

Hurrikan Leslie

Lass diesen Kelch an uns vorübergehen -

Hur­ri­kan Les­lie ist seit ver­gan­ge­ner Nacht kei­ne Gefahr mehr für La Pal­ma und die Kana­ren. Die Bit­ten wur­den erhört.

Er steu­ert nun schnur­stracks auf Por­tu­gal und Fest­land­spa­ni­en zu. Wochen­lang zog “Les­lie” wie ein Tanz­bär sei­ne Bah­nen im west­li­chen Atlan­tik zwi­schen dem 30. und 65. Län­gen­grad West. Seit dem 23. Sep­tem­ber sorg­ten sei­ne Aus­fall­schrit­te immer wie­der für Beden­ken und Sor­gen. Kommt er oder kommt er nicht? - war die gro­ße Fra­ge. Die schlech­ten Erfah­run­gen mit sei­nem Vor­gän­ger “Del­ta” ste­cken noch in den Kno­chen.

Hurrikan Leslie

Im Moment zieht er gera­de nörd­lich der por­tu­gie­si­schen Insel Madei­ra vor­bei. Als Hur­ri­kan der Kate­go­rie I mit Wind­ge­schwin­dig­kei­ten bis zu 180/190 km/Stunde führt sein Weg am Sonn­tag­vor­mit­tag auf euro­päi­sches Fest­land.

Bei Lis­sa­bon in Por­tu­gal soll er nach den Berech­nun­gen der NOAA mit vol­ler Kraft auf­tref­fen. Schnell wird sich der Hur­ri­kan Les­lie dann zum Tro­pen­sturm ent­wi­ckeln und mit ver­min­der­ter Gewalt Rich­tung Madrid wei­ter mar­schie­ren.

Hurrikan Leslie

Viel Regen und kräf­ti­ge Böen kön­nen sich bis weit ins spa­ni­sche Kern­land ent­wi­ckeln.
Der plötz­li­che Kurs­wech­sel nach Nord­os­ten wur­de aus meteo­ro­lo­gi­scher Sicht von einem  star­ken Tief­druck­ge­biet über Groß­bri­tan­ni­en ermög­licht. Der ver­ur­sach­te Druck­ab­fall schaff­te so Platz für den Weg des Hur­ri­kan nach Osten. Glück für die Kana­ren, aber auch Pech für die jetzt betrof­fe­nen Regio­nen.
.
Bis nach Deutsch­land kön­nen die Aus­wir­kun­gen in den nächs­ten Tagen spür­bar wer­den. Kein Regen oder Sturm, son­dern der Ver­bleib der jetzt bereits vor­han­de­nen war­men Hoch­som­mer-Tem­pe­ra­tu­ren sind die posi­ti­ven Fol­gen. Viel zu warm für den Monat Okto­ber. Aber auch nicht nor­mal, dass über­haupt ein Hur­ri­kan euro­päi­schen Boden erreicht. Ein Phä­no­men mit dem wir uns in Zukunft sicher noch öfter beschäf­ti­gen müs­sen.
.

Mit dem Hurrikan Leslie noch einmal Glück gehabt

Aber auch La Pal­ma bekommt die Aus­wir­kung des Hur­ri­kan zu spü­ren. Bereits ab kom­men­der Nacht wird von Wes­ten der Rat­ten­schwanz an Wol­ken und Tur­bu­len­zen her­an zie­hen. Kräf­ti­ge Win­de mit ver­ein­zel­ten Böen und Regen wird am Sonn­tag und in der kom­men­den Woche die Insel beglü­cken. Alles noch unter­halb der gel­ben AEMET Warn­stu­fe.
Hurrikan Leslie
Der Wind kommt aus Nord­os­ten und die Tages­tem­pe­ra­tu­ren blei­ben im ver­träg­li­chen Maß um die 25°C. Durch­aus kön­nen wet­ter­tech­nisch noch eini­ge Über­ra­schun­gen blü­hen. Es lohnt sich immer mal wie­der der Blick auf die Wet­ter­sei­te mit Sat-Auf­nah­men über die her­an­zie­hen­den Wol­ken­bän­der.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei